12 Euro Mineralwasser von Maserati im Supermarkt



10. Oktober 2009

Kurioses

Also es gibt Sachen die gibts eigentlich nicht.

Da waren wir doch heute in einem riesigen Edeka Supermarkt einkaufen. Dort gibt es eine unglaubliche Auswahl, darunter eben auch ein ganzes Regal nur mit Mineralwasserflaschen.

Und die Preise der Flaschen sind der Hammer. Und die Krönung ist das Maserati Mineralwasser mit 11,99 Euro für einen Liter Mineralwasser. In einem Supermarkt!

12-euro-maserati-wasser

Die spinnen doch, oder?

Und da waren haufenweise Mineralwasserflaschen die teils 4 Euro, 8 Euro oder 10 Euro gekostet haben. Für eine Flasche Mineralwasser. Eine Sorte kommt sogar in einer Sektflasche daher, richtig mit Korken und so. Für ein Mineralwasser.

Also Leute die 12 Euro für eine Flasche Mineralwasser in einem Supermarkt ausgeben habe ich kein Verständnis. Es gibt so viele Menschen die jeden Euro umdrehen müssen, und irgendwelche Proleten geben 12 Euro für einen Liter Wasser aus.

Also solchen Leuten gehören die Konten gesperrt und der Ferrari weg genommen..

Das ist doch krank, oder?

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


21 Antworten zu “12 Euro Mineralwasser von Maserati im Supermarkt”

  1. Chriz Sagt:

    Das ist echt krass, aber mich würde interessieren wie „besser“ das schmeckt?! 😀

  2. Hans-Helge Sagt:

    Also wenn das Wasser Krebs heilen kann dann kaufe ich es mir auch für 12 € 😀

  3. Horst Sagt:

    Und meine Frau macht mich schon zur Schnecke, wenn ich für Gerolsteiner über 6 Euro ausgebe. Das ist ja auch nicht gerade preiswert für ein Mineralwasser. Übrigens das ist natürlich der Kastenpreis (11?), nicht für die Flasche. Lass doch die Leute ihr Ferrari-Maserati-Lamborghini- Wasser kaufen. 😀

  4. Marvin Sagt:

    Hast recht, solchen leuten gehört alles weggenommen und dass sollte dann für etwas gutes gespendet werden.

    😈

  5. Daniel Sagt:

    Diese Wasserpreise sind total bescheuert, selbst dann, wenn ich damit mein Auto betreiben könnte 😀

    Sehe ich das auf dem Foto richtig, sind die Preise digital?
    Hab ich auch noch nie gesehen, da spart man sich das Umettikieren!

  6. Jack Sagt:

    Wenns wenigstens Bier wär, da hätte ich Verständnis für aber so… 😉

  7. Lilly Sagt:

    Wahnsinn … !

    Aber warum sollte man den Menschen denn das Geld wegnehmen?
    Ob sie sich Prada-Anzüge kaufen, Luxusreisen machen oder eben Ferrari fahren, geht mich doch nichts an.
    Schließlich zahlen sie das alles nicht mit meinem Geld. 😀

  8. Chris Sagt:

    Das teuerste Wasser was ich bisher gesehen habe hat 75 Euro gekostet (0,7 Liter Flasche). Doch abgesehen von der Marke und den Transportkosten frage ich mich, ob es sich dabei um einen Jungbrunnenwasser handelt 😉 und was trinken die Leute, die in Champagner baden???

  9. Sirius Sagt:

    Den Leuten geht das doch nur darum, dass sie das trinken, was sonst kaum ein anderer trinkt bzw. „nur“ Leute wie sie. Das ist das gleiche, weshalb sie sich einen Porsche oder Ferrari kaufen. Und die Firma die das Verkauft hat ja eh nur den Profit im Auge.

  10. Roger Sagt:

    Status-Symbol Wasser, wieso auch nicht. Bei uns gibt es, besonders in den Gourmessa-Abteilungen der etwas gehobenere Märkten, auch diverse solche Wasser. Anders schmecken tun diese für den Laien sicherlich nicht, aber wer so etwas nötig hat…

  11. Florian Sagt:

    Das ist nicht krank, das ist Düsseldorf. :mrgreen:

  12. Matthias Sagt:

    jaja, jetzt sind es wieder die bösen düsseldorfer 😡

  13. mr.gene Sagt:

    Also nach einer kleinen Rechnung würde ich sagen, dass ich für deinen Liter Wasser ungefähr 94 Liter con dem bekomme, welche ist immer kaufe…
    Für das Geld bekommt man schon eine nicht schlechte Flasche alkoholhaltigen Getränkes 😉

    Aber schau die deinen Edeka mal an: Selbst die Preisanzeige ist digital – Bei uns haben die da noch die altmodischen Pappschildchen…

  14. Michael Harnisch Sagt:

    Ich schließe mich da Lilly an. Jeder kann mit seinem Geld machen, was man er will!
    Wo liegt den die Grenze, was normal ist und was nicht? Es gibt mit Sicherheit auch Leute auf dieser Welt, welche Horst mit seinen 6 Euro für einen Kasten Wasser, für unnormal halten. Dann müsste man ja dem Horst auch alles wegnehmen! 😕
    Mal ehrlich: die Grenze setzt jeder für sich selbst, nach seinen persönlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten.
    Es gibt da so einen Spruch: „Leben und leben lassen!“

    Nichts desto trotz würde ich, selbst wenn ich Geld im Überfluss hätte, mir kein Wasser für 11,99 Euro/Flasche kaufen. Meine persönlich Meinung!

  15. Matthias Sagt:

    Übrigens, diese digitalen Anzeigen gibts hier auch in der Metro.

    Ich denke mal, dass dies die Preisauszeichnung wesentlich vereinfacht, solange kein Spassvogel mit einem entsprechenden Schreib-Sender an den Reihen vorbeigeht und alle Preise auf 99 Cent ändert..

    Weiss eigentlich jemand wie diese digitalen Schilder funktionieren?

  16. mr.gene Sagt:

    Also ich weiß es nicht, aber ich stelle es mir ungemein Lustig vor, wenn auf einmal ALLES, aber auch wirklich alles für nen Euro weggeht 😀

    Wobei das dann noch relativ leicht zu beheben wäre, denn es fällt sofort auf. Schlimmer wäre es, wenn alle Artikel einen anderen, günstigeren Preis ausgewiesen bekommen und an der Kasse sich jeder Kunde beschwert, dass er für diesen oder jenen Artikel aber zuviel berechnet bekommen hätte. Das würde Ärger ohne Ende erzeugen 👿 👿 👿

    Sicherer wäre natürlich die Zentrale Steuerung der Schilder über ein Kabelnetzwerk, was aber unrelistisch ist denke ich…

  17. Stefan Sagt:

    Das ist ja unglaublich! Ich würde das Wasser einmal gerne probieren- undzwar nur um festzustellen, dass es genauso schmeckt wie jedes andere 🙂 Leute die sich soetwas tatsächlich kaufen haben einfach zu viel Geld und kennen es vermutlich auch nicht anders. Auf den Gedanken etwas zu spenden kommen die vermutlich garnicht…

  18. Vera Sagt:

    Also, bei uns vor Ort bei Edeka kaufe ich das Wasser-Fläschen für 0,15 Euro – 0,5 Liter und ich muss sagen: es schmeckt mir ausgezeichnet. 🙂 Bei Wein z.B. würde ich es schon anders sehen, aber Mineralwasser… hallo?! Aber jedem das Seine. (Mehr dazu übrigens in meinem Blog.)

  19. DerGuteGeist Sagt:

    Das Wasser kostet beim Maseratiservice genau 5 € pro Flasche. Ich denke sowas kann man sich dann als Deko ins Regal stellen.

    Wasser ist nicht gleich Wasser. Bei Wein macht man auch kein Unterschied 2-200 €.

    Es gibt Wasserquellen an die man nicht so leicht rankommt und die nicht so groß sind um es in Kästen anbieten zu können. Dementsprechend ist der Aufwand größer, und dieser bestimmt den Preis. Das Edeka hier soviel verlangt ist ein schlechter Witz, aber 5 € finde ich angemessen, sicherlich nicht als Alltagswasser. 🙂 Aber man zahlt für die Marke, hat keine 0815 Flasche, alles das kostet Geld.

    So verschieden die Länder sind sind auch deren Wasser. Schau dir mal das Wasser „Tau“ an:

    „Tau hat einen weicheren und süßeren Geschmack als andere auf dem Markt vertretene Wasser“ Und das ohne zugaben sondern direkt aus der Quelle.

    Nicht sich immer Aufregen weil man das unbedingt will

    DerGuteGeist

    PS: Nein, ich fahre kein Ferrari.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!