71% sind gegen die Zeitumstellung



22. Oktober 2009

Allgemeines

71% aller 604 Teilnehmer der Umfrage zum Thema „Uhren umstellen“ sind eindeutig gegen die Zeitumstellung am kommenden Wochende.

Und 55% sind sogar richtig genervt von der Zeitumstellung, und nur 20% der Teilnehmer haben sich für die Zeitumstellung ausgesprochen:

zeitumstellung

Und auch wenn es sicher einige Gründe für die Umstellung gibt, die meisten wollen da nicht mitmachen, warum interessiert sich dann am Ende einfach niemand für das was wir wollen?

Für wen macht man schliesslich die Zeitumstellung, wenn nicht für uns?!

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


15 Antworten zu “71% sind gegen die Zeitumstellung”

  1. Roger Sagt:

    Die Zeitumstellung ist nicht mehr Zeitgemäss, aber wohl zu tief im Menschlichen Kopf drin, um sie Mal so schnell abzuschaffen.

  2. nastorseriessix Sagt:

    Die Zeitumstellung ist im Kern eine Erfindung der Wirtschaft!

    Denn die Zeitumstellung bring den natürlichen Bio-Rhythmus bei vielen Menschen immer wieder gehörig durcheinander. Auch bei mir passiert das jedes mal, wobei ich dann mitunter mehrere Monate brauche um wieder in meinen normalen Rhythmus zu finden.

    Da die Wirtschaft die Politik diktiert und nicht das Volk, dürfte wohl klar sein das sich in puncto Zeitumstellung kaum was ändern wird in Deutschland!

  3. Matthias Sagt:

    😕 Aber was hat die Wirtschaft davon? Das kostet doch alle Beteiligten nur Zeit und Mühe..

    Und da es Strom spart, sollte doch die Energielobby eindeutig gegen die Zeitumstellung sein, oder?

  4. Markus Sagt:

    Nun ja die FTP will die Zeitumstellung abschaffen. Erstmals über eine Sommerzeit nachgedacht wurde übrigens schon im Jahr 1784 und zwar um Geld zu sparen^^ Damals ging es noch um die hohen Kosten für Kerzen. Eingeführt wurde sie dann 1916 um eben die Nutzbarkeit des natürlichen Lichtes mehr zu nutzen. Also nichts mit Erfindung der Wirtschaft 🙂 Wäre es eine Erfindung der Wirtschaft müsste die Umstellung eigentlich gerade anderstum funktionieren.

    Also schön nachzulesen http://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit

    Inzwischen seh ich aber auch keinen Bedarf mehr dafür.

  5. Michaela Sagt:

    Die Zeitumstellung ist völlig nutzloser Unsinn. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass sie auch eine ganze Menge Probleme mit sich bringt. Biologisch betrachtet entsteht durch die Zeitumstellung ein kollektiver Mini-Jetlag

    Erstaunlich ist ja auch, dass inzwischen so viele Laien und Experten erkannt haben, dass diese Umstellung nichts bringt und sogar kontraproduktiv sein kann.

    Eine schwedische Studie zeigte, dass in den ersten drei Tagen nach der Umstellung auf die Sommerzeit das Herzinfarktrisiko stieg.

  6. Martin Sagt:

    Die Zeitumstellung macht mir kaum zu schaffen. Ich denke, die meisten schaukeln sich da gegenseitig hoch. Ähnlich wie Vollmond, etc….

    Sie sollte auf jeden Fall erhalten bleiben, oder die Sommerzeit sollte auch im Winter gelten.

    Im Sommer hat man noch den ganzen Abend für Aktivitäten im Freien. Ob die kurze Helligkeit im Winter dann eine Stunde später beginnt und endet ist doch auch egal.

    Ich bekomme jetzt schon die Krise, wenn ich daran denke, dass es ab nächster Woche passend zum Feierabend wieder dunkel ist.

  7. Mawin Sagt:

    Ich bin auch für eine reine Standardzeit ohne Sommerzeit. Der Grund, warum eine Zeitumstellung sinnvoll wäre, wurde bereits von mehreren Wissenschaftlern wiederlegt. Einfach nur albern das ganze.

  8. Paul Sagt:

    Langsam wird es doch mal Zeit die Zeitumstellung abzuschaffen. Ich glaube das in Wirklichkeit über 90% dafür wären.
    Die Menschen haben sich damit nur unnötige Probleme geschaffen.

  9. Sandra Sagt:

    „Sie sollte auf jeden Fall erhalten bleiben, oder die Sommerzeit sollte auch im Winter gelten. “

    Auf keinen Fall! Lieber nur Winterzeit auch im Sommer, denn im Winter ist es früh meist vereist und dann noch stockdunkel wegen nicht umgestellter Sommerzeit. Die Unfälle mit Fußgängern würden massiv ansteigen. Das wäre nicht tragbar. ➡

  10. jensi Sagt:

    also ich finde die Umstellung Scheisse……….ausserdem sollte die von Freitag zu Sonnabend sein,damit ich 24 h mehr Zeit habe mich umzugewöhnen…… ➡ 😕 ❗

    grussi……….

  11. jensi Sagt:

    und außerdem fehlt noch die Herbstzeit–>die Frühjahrszeit–>und überhaupt jedem…..außer den Studenten….jede Menge Zeit !!!!

    grussi…….. 🙁

  12. Thomas Sagt:

    Sommer und Winterzeit ist doch wohl ein absoluter Blödsinn. 😮 ..in anderen Ländern schon wieder abgeschafft..nur wir blöden Deutschen raffen es nicht…was hier erstmal eingeführt ist… ➡

  13. Tomm Sagt:

    Hat ja so einige negative Auswirkungen auf die Wirtschaft und die innere Uhr ist gestört. Da hätte man sich gerade mal langsam an den Alltag gewöhnt, aber dann wieder die Umstellung Semester für Semester wie im Hamsterrad immer im Kreis.

  14. Carsten Otto Sagt:

    Die Umstellerei ist ziemlich nervig! Ich habe mich auch etwas intensiver damit beschäftigt und die Ergebnisse auf meinem Blog veröffentlicht. Auch dort könnt ihr über die Sinnhaftigkeit der Sommerzeit abstimmen.

    http://www.roter-beisser.com

Trackbacks/Pingbacks

  1. Hezig » Uhrzeit – Spielzeug der Regierungen - 22. Oktober 2009

    […] Meinungs-Blog hatte eine Umfrage gestartet in der gefragt wird, was man von der Zeitumstellung hält. Die […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!