Angetestet: Flight Radar 24 Pro



7. August 2012

iPhone und iPad

Ach watt ne schöne App.. Irgendwie haben sich in Berlin die Einflugbereiche für Tegel geändert, zumindestens fliegen im Moment ne Menge Flieger auch über den Prenzelberg in Berlin. Und gerade mit den Kindern im Garten kommt immer mal wieder die Frage was denn das gerade für ein Flugzeug ist. Und genau dafür gibt es Abhilfe mit FlightRadar Pro (iTunes Link, 2,39 Euro) oder der abgespeckten Testversion FlightRadar free (iTunes Link).

Eines schonmal vorab, die kostenlose Version ist ganz nett, zeigt aber nur die Flieger an und nix sonst, da lohnt sich schon die Pro Version. Einmal gestartet, bekommt man einen riesigen Schreck, es ist unglaublich was am Himmel alles los ist, der Screenshot hier ist abends um 23 Uhr aufgenommen, und selbst da ist der Himmel voller Flugzeuge.

Oben kann man dann auf das Radar-Icon klicken und dann mit der Kamera auf ein Flugzeug zielen, man sieht dann direkt was es für ein Flieger ist, wo er herkommt, wo er hinwill, wie hoch er fliegt und wie schnell er ist. Oder man klickt auf der Karte auf einen der Flieger:

Zu jedem gibt es dann noch mehr Details und ein Foto der Maschine:

Und wenn man sich dann noch die Logos der Betreiber anzeigen läßt, dann findet man auf einmal, besonders nachts, ne Menge Frachtmaschinen die da unterwegs sind. Ich war auf jeden Fall mächtig überrascht was da nachts am Himmel noch los ist..

Fazit
Ne spannende Sache wenn man auf Flugzeuge steht oder wissen will welche Maschine da gerade über einen hinweg düst. Das sind mit die 2 Euro auf jeden Fall wert. Und gerade die Realtime Anzeige der Flieger ist witzig, man kann sehr gut sehen wenn die Dinger mal wieder über den Flughäfen kreisen müssen..

Schaut mal rein und schreibt sehr gerne eure Meinung zum FligthRadar24 Pro, bin mal gespannt wie ihr die App findet, die übrigens sowohl auf iPad als auch auf dem iPhone läuft.

, , , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


4 Antworten zu “Angetestet: Flight Radar 24 Pro”

  1. Alex Sagt:

    Hi Matthias

    Ich hatte auch anfangs die kostenlose Variante und habe bereits seit letztem Jahr die Pro Version. Ist interessant und auch wir wohnen in der Gegend einer Einflugschneise. Immer was los! 😉

    Beste Grüße an dich und Familie, Alex

  2. limitadi Sagt:

    Ich benütze auch die App.
    Teilweise sogar beruflich.Denn es ist fast besser wie die „offiziellen“ systeme..da sieht man mal wie zuverlässig das ist 🙂

  3. Carsten Sagt:

    Und, bist du immer noch zufreiden mit der App? Ich habe hier ja nur AWACS Flugzeuge und die tauchen in der App glaube ich nicht mit auf.

    Aber trotzdem eine schoene Spielerei und die LITE Version reichte mir voellig. Vielleicht steige ich irgendwann auf die PRO um aber im Moment: Kein Bedarf.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ich weiß, wohin Du letzten Sommer geflogen bist >> [gregel dot com] - 21. August 2012

    […] zu (gibt auch eine kostenlose Version) Etwas mehr, etwas ausführlicheres zu der App gibt es drüben bei Matthias – dort habe ich die App auch selbst […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!