Axie Infinity: Das teuerste NFT-Spiel mit einem Wert von über 4 Milliarden Dollar



12. Mai 2022

Werbung

Sammelspiele gibt es schon seit einiger Zeit, aber keines von ihnen hat so viel Geld eingebracht wie Axies Infinity. Das NFT-Spiel ermöglicht es Spielern, Kreaturen namens Axies zu sammeln und zu handeln. 

Die Kreaturen sind also Sammlerstücke und können anschließend auf einem NFT-Marktplatz für eine Menge Geld verkauft oder auch getauscht werden, wobei das teuerste Axie für 820.000 Dollar verkauft worden ist! 

Axie Infinity bietet einen guten Einstieg in die Welt der NFT-Spiele

Axie Infinity bietet eine gute Möglichkeit, um in die Welt der NFT-Spiele und NFTs einzusteigen und ist ein Spiel, das vielen Spaß macht und in letzter Zeit einen regelrechten Boom erlebt hat. 

Axies können auch an Battles teilnehmen und Spieler können sie nutzen, um Kryptowährungen im Spiel zu verdienen. Spieler können bei Axies Infinity sogar ein neues NFT erstellen, indem sie neue Axies „züchten“.

Da es sich um ein Sammlerspiel handelt, wird es oft mit Pokémon verglichen und gleicht dem beliebten NFT-Sammlerspiel CryptoKitties. Die NFTs der Axies-Monster basieren auf der Ethereum-Blockchain.

Kaum ein anderes Spiel hat ein solch hohes NFT-Marktvolumen erreicht wie Axie Infinity. Es ist derzeit eine der teuersten NFT-Sammlungen und hat inzwischen insgesamt einen Umsatz von über 4.14 Milliarden Dollar erzielt. Es ermöglicht es Spielern, viel Geld zu verdienen: ein Grund für die wachsende Beliebtheit von play-to-earn-Videospielen. 

Axies können über die Ronin Wallet gekauft werden

Um Axies zu kaufen und mit dem Spiel loszulegen, müssen Spieler zuerst eine digitale Wallet anlegen: Die Ronin Wallet ist die Eintrittskarte zum Spiel. 

Mit der Ronin Wallet können User digitale Vermögenswerte wie Axies und ETH speichern und Blockchain-Transaktionen ohne teure Gebühren vornehmen, laut Axie. Es ist möglich, ETH direkt über die Ronin Wallet zu kaufen. Die Wallet selbst kann über Google Play oder den App Store als App heruntergeladen werden und ist als Extension für Chrome, Firefox und Edge verfügbar. 

Was ist ein NFT? 

Was ein NFT eigentlich ist, ist manchmal nicht ganz einfach zu verstehen. 

NFTs sind im Grunde virtuelle Sammlerstücke, die gekauft, verkauft oder gehandelt werden können. Diese non-fungible tokens sind digitale Vermögenswerte, die einzigartig sind und nicht ersetzt werden können. 

Sind NFTs zukunftsfähig?

NFTs haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, da immer mehr Menschen in digitale Vermögenswerte investieren. Manche glauben, dass NFTs die Art und Weise, wie wir mit der digitalen Welt interagieren, revolutionieren werden.

Jedoch hat der NFT Markt in letzter Zeit einige schwere Verluste einstecken müssen. Das hat viele dazu veranlasst zu glauben, dass es sich um einen bloßen Hype handelt. Doch die beliebten NFT-Spiele, die oft ein besonders hohes Handelsvolumen erzielen, lassen annehmen, dass NFTs auch in Zukunft sehr wertvoll sein könnten. 

Zusammen mit Kryptowährungen haben sie die Finanzwelt revolutioniert. Die weltweit größte Börse für Kryptowährungen, Binance, erlaubt es inzwischen, neben Kryptowährungen auch mit NFTs zu handeln. Quellen zufolge arbeitet Binance derzeit daran, seinen NFT-Marktplatz weiter auszubauen.

Binance organisiert auch Veranstaltungen, um neue NFT-Kunstwerke und NFTs, die einen ganz besonderen Wert besitzen, zu präsentieren. 

Warum sind NFTs so wertvoll?

NFTs sind echte Sammlerstücke und Käufer sind im Besitz des Originals. Es ist so ähnlich als würde man ein Picasso-Gemälde erwerben. Egal, wie viele Kopien des Gemäldes erstellt werden, es gehört einem das Original, was es besonders wertvoll macht. 

NFTs sind digitale Vermögenswerte, die als fälschungssicher gelten. Benutzer bewahren ihren Zugangsschlüssel sicher in einer Wallet auf. 

Was ist das teuerste NFT, das je verkauft wurde?

Die NFT-Welt verändert sich ständig und es werden immer wieder neue NFTs auf den Markt gebracht. Im Dezember 2021 galt das Pak-NFT „The Merge“ als das teuerste NFT überhaupt. Es wurde für 91,8 Millionen US-Dollar verkauft. Fast 30.000 Sammler sollen sich zusammengeschlossen haben, um das NFT zu erwerben.

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias