Berlusconi ignoriert alle anderen beim NATO Treffen



4. April 2009

Allgemeines

180px-silvio_berlusconi_29-01-2008Das ist ja mal eine krasse Aktion.

Da treffen sich heute alle wichtigen Köpfe der NATO Länder in Straßburg um sich gegenseitig die Hände zu schütteln.

Und alle, selbst der Amerikanische Präsident Obama, stehen rum und warten auf Silvio Berlusconi, der am Auto steht und eine gefühlte Ewigkeit telefoniert.

Und wegen des Telefonats hat er dann sogar das Gruppenfoto AUF der Europabrücke verpasst, irgendwann wollten die anderen nicht mehr warten und haben einfach angefangen.. Bin ja mal gespannt ob die den da reinschneiden oder einfach ignorieren, dass auf dem Gruppenfoto der Berlusconi fehlt..

So wird es nichts mit dem kompletten, von Obama gewünschten, Abbau aller Atomwaffen. Das ist doch mal nicht gerade eine Freundlichkeit die sich der liebe Silvio da geleistet hat. Einsam, nur begleitet von seinem Bodyguard schliesst er dann irgendwann zu den anderen auf um zumindestens noch das Foto VOR der Europabrücke mitzunehmen.

Frage mich mit wem er da wohl telefoniert hat, dass er die größten Köpfe der europäischen Politik warten läßt? Jemand irgendeine Idee wen er da wohl an der Strippe hatte, irgendwelche Theorien?

Nachtrag:
Laut der ARD, soll es einen Hinweis geben, eine Menge Leute fragen sich ja mittlerweile mit wem Berlusconi telefoniert hat:

In Italien wird inzwischen berichtet, Ministerpräsident Silvio Berlusconi sei vom türkischen Regierungschef Erdogan angerufen worden. Bei dem Gespräch sei es um die Nominierung des dänischen Ministerpräsidenten Rasmussen als künftiger NATO-Generalsekretär gegangen. Das berichtet die römische Zeitung „Repubblica“ unter Berufung auf italienische Regierungskreise.

(Bildquelle: Wikpedia)

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias