Bewerbungsgenerator: Erstelle Deine Bewerbung jetzt direkt online



22. November 2010

Allgemeines

Wow, eine richtig runde Sache haben die Kollegen von StepStone da auf Bewerbung.de auf die Beine gestellt. Und nein, ich meine nicht die Anschreiben oder Bewerbungsvorlagen, sondern den neuen Bewerbungsgenerator.  Einzigartig in Deutschland, zumindestens habe ich nichts vergleichbares online gefunden, und das Ganze ist auch noch kostenlos.

Du kannst dort in 5 Schritten eine komplette Bewerbung erstellen, inklusive Anschreiben, Deckblatt und Lebenslauf. 10 Minuten soll das laut StepStone dauern. Gut, ich habe ein bischen mehr gebraucht, musste aber auch die Daten für den Lebenslauf nachschauen, was weiss ich schon, wann ich aufs Gymnasium gekommen bin, ist ja eine Ewigkeit her.

Einmal mit dem Bewerbungsgenerator gestartet, führt Dich die Seite in 5 Schritten komplett durch den Prozess, in dem Du am Ende eine komplette Bewerbung als PDF hast. Diese Bewerbung kannst Du dann online auf der Seite in Deinem Account speichern (ist alles gratis!) , und jederzeit erneut ausdrucken oder modifizieren.

Schritt 1: Deckblatt
Als erstes geht es um ein paar grundlegende Daten, wie Name, Adresse und Kontaktdaten. Unten auf jeder Seite gibt es einen Vorschau-Knopf, mit dem Du Dir den aktuellen Status ansehen kannst (Klick macht groß):

Übrigens:
Das Deckblatt ist der erste Eindruck Deiner Bewerbung (nach dem Umschlag), und bekanntlich zählt der erste Eindruck.. Finde das Deckblatt hier sehr gelungen, das kann einiges.

Schritt 2: Lebenslauf
Gut, nun braucht man noch einen anständigen Lebenslauf. Der Inhalt ist keine Raketentechnik, aber am Design kann man schonmal eine ganze Zeit sitzen, schliesslich soll der Lebenslauf ja nicht nur stimmig sein, sondern auch gut aussehen.

Im zweiten Schritt kannst Du alle möglichen Daten für den Lebenslauf eingeben, schulischer Werdegang, Studium, Zivildienst und so Zeug. Wie immer kannst Du jederzeit unten auf der Seite die Vorschau starten, wie Deine Bewerbung bis jetzt aussieht (Klick macht groß):

Ein bisschen schade finde ich, dass man hier die Unterschrift wohl vergessen hat, oder ich habe das übersehen. Ich möchte das PDF am liebsten direkt verschicken, aber dazu muss ich da irgendwie meine Unterschrift reinbekommen, ein Upload für eine Grafik mit der Unterschrift wäre toll.

Schritt 3: Anschreiben
War der Lebenslauf noch recht einfach,  schliesslich weiss man ja was da reingehört, so kann man am Anschreiben leicht verzweifeln. Da trennt sich die Spreu vom Weizen, und da werden aus Führungskräften blutige Anfänger.

Um so mehr hat mich dieser Generator überrascht. Dort kann man aus verschiedenen Textbausteinen (die basieren auf Deinen Eingaben aus den beiden ersten Schritten) seinen eigenen Text erstellen. Und man kann nicht nur verschiedene vorgegebene Bausteine nutzen, man kann auch jederzeit die Texte abändern oder erweitern (Klick macht groß):

Hat man den perfekten Text erstellt, kann man sich das Ergebnis als richtiges Anschreiben anzeigen lassen (Klick macht groß):

Das ist mal der Hammer! Ich brauche für diese Anschreiben immer ewig, und finde trotzdem nie die richtigen Worte. Hiermit wird das wirklich einfach, und man muss ja nichtmal den Text von der Stange nehmen, man kann ja prima den vorgeschlagenen Text individuell anpassen.

Schritt 4: Design
Nun ist die Bewerbung fast fertig, muss aber noch richtig eingekleidet werden, schliesslich soll nicht nur der Inhalt überzeugen, sondern auch die Aufmachung.

Dazu kannst Du dort aus verschiedenen Designs auswählen und suchst die Aufmachung aus, die am besten zu Deinem potentiellen Arbeitgeber und zu Dir passt (Klick macht groß):

Schritt 5: Abschluß
Fertig. Nun kannst Du Dich dort kostenlos anmelden um auch in Zukunft auf Deine Bewerbung zugreifen zu können und um Deine Eingaben zu speichern. Damit kannst Du später, wenn Du Dich mal erneut bewerben möchtest, einfach Deine bestehende Bewerbung erweitern.

Du kannst diese Bewerbung aber auch direkt als PDF speichern oder sie Dir per Mail zuschicken lassen (Klick macht groß):

Fein finde ich, dass StepStone hier konsequent auf jede Werbung verzichtet. Kein Hinweis auf den Generator in dem PDF, damit wäre das Teil ja auch wertlos, und auch keine Werbung im Generator selber. Und ich finde es super, dass dieser Service komplett kostenlos ist.

Fazit
Eine rundum tolle Sache die das Erstellen einer Bewerbung sehr erleichtert. Und durch die Option mit dem Speichern, werde ich auch in ein paar Jahren die gleiche Vorlage nutzen können, muss also meine Bewerbung nicht komplett neu erstellen.

Und durch die Textbausteine beim Anschreiben, bekommt man nicht nur eine super Vorlage, man kann damit am Ende eine richtig gute Bewerbung erstellen. Daumen eindeutig hoch!

Was ist mit euch? Jemand das mal getestet? Wie findet ihr den Bewerbungsgenerator von StepStone?

, , , , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias