Bild Hacker-Angriff nur eine Marketing-Aktion



11. Dezember 2007

Allgemeines

„In wenigen Tagen schalten wir diese Webseite ab Cyberduckz“ steht im Moment in einer Art Bildstörung auf der Onlineversion der Bildzeitung zu lesen.

Was aber wie ein Hackerangriff aussieht ist ein sehr gut gemachter Marketinggag der Bildzeitung. Mit dieser Aktion soll auf den bevorstehenden Relaunch der Webseite und die Trennung von T-Online vorbereitet werden. Hier mal ein paar Screenshots der Aktion:

Hackerangriff? Zum Vergrößern klick einfach auf die Screenshot:

Bild gehackt? Bild gehackt? Bild gehackt? Hackerangriff auf bild.de? Hackerangriff auf bild.de? Bild gehackt?

Bild.T-Online sieht schwarz
Was aussieht, als sei die „Bild“-Website gekidnappt worden, ist in Wirklichkeit eine gewollte Kampagne von Axel Springer. Wer derzeit zu Bild.T-Online surft …

Hacker-Angriff auf Bild.de entpuppt sich als Marketinggag
Dieses Wochenende hat ein vermeintlicher Hack der Homepage der Boulevard-Zeitung „Bild“ für viel Diskussionsstoff in der Internet-Community gesorgt. …

Springer übernimmt „Bild“-Online komplett
Die Deutsche Telekom verkauft nach sechsjähriger Partnerschaft ihre Beteiligung am Online-Portal der „Bild“-Zeitung an die Axel-Springer AG. …

Zu diesem Thema gab es in der letzten Zeit schon mehrere News, jetzt wird die ganze Geschichte aktuell. Springer trennt sich von T-Online, die Bildzeitung bekommt ein neues Gewand und die begleitende Marketingaktion ist wirklich gelungen, oder?

Was hälst Du davon? Kann es etwas geben was für mehr Aufmerksamkeit sorgt als ein angeblicher Hacker-Angriff?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


7 Antworten zu “Bild Hacker-Angriff nur eine Marketing-Aktion”

  1. Anja mit Nachrichten aus Jena Sagt:

    Also ich bin eigentlich traurig, daß das nur ein Marketinggag war. So bleibt diese journalistisch so hochtrabende Nachrichtequelle weiterhin in Betrieb 😉

  2. Matt Sagt:

    Hat aber gut funktioniert. Damit haben sie das, wofür andere Seiten bei Trigami Geld ausgeben, ganz umsonst geschafft: Mehrere Blogeinträge die über das Thema berichten.

  3. Pixelschubser Sagt:

    „Was aber wie ein Hackerangriff aussieht ist ein sehr gut gemachter Marketinggag der Bildzeitung.“

    Und weil dieser „Hackerangriff“ auch so „gut gemacht“ war, ist der Marketing ja auch SOFORT aufgeflogen … 😉 Tja, wenn ein Hackerangriff schon über einen AdServer eingespielt wird… Jajaaaa … Das beweist dann wieder einmal, wie unfähig die BILD sein muss 😉

  4. Sambra Sagt:

    Wie man aber sieht, hat der Gag wohl funktioniert, sonst würde man hier nicht darüber diskutieren 😉

    Also ich finde die Idee nicht schlecht, obwohl sie bei den vielen Einblendungen und Pop ups die andauernd das surfen stören, wohl auch leicht übersehen worden ist und dann vielleicht doch nicht den erwünschten Effekt ausgelöst hat.

    Gruß

  5. Ape Sagt:

    @Anja: Muss dir völlig zustimmen, der Fakt dass es Fake war stimmt mich auch traurig. Deine Beschreibundgder der Bild hat es auf den Punkt getroffen, auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen.

    Grüß euch

  6. Name Sagt:

    Hätte ja auch ganz anders laufen können, aber finde es gut so wie es ist.
    Grüße Tine

Trackbacks/Pingbacks

  1. Bild Relaunch, aber noch mit T-Online | Das Meinungs-Blog - 13. Dezember 2007

    […] Bildzeitung hat ein neues Gewand, die Cyberduckz (Bild-Hacker aus der Marketing-Aktion) entschuldigen sich und freuen sich über die neue […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!