Bitcoin Halving: Was sind die Auswirkungen?



17. Januar 2022

Werbung

Ungefähr alle vier Jahre, genauer gesagt alle 210.100 Blöcke, wird die Belohnung für das Mining von Blöcken im Bitcoin-Netzwerk halbiert. Dieses Ereignis wird als Bitcoin-Halbierung (Halving) bezeichnet, und es hat im Laufe der Zeit drei bedeutende Bitcoin-Halbierungen gegeben, die sich immer auf den Wert der ersten Kryptowährung ausgewirkt haben. Ziel dieses Artikels ist es, die möglichen Auswirkungen einer (für das erste Halbjahr 2024 geplanten) Halbierung zu untersuchen und sich darauf vorzubereiten.

Nach der Halbierung erhalten die Miner, die Transaktionen validieren und zu Blöcken bündeln, 50 % weniger BTC. Momentan beträgt die Belohnung 6,25 BTC pro Block, nach der nächsten Halbierung wird die Belohnung auf 3,125 BTC pro Block halbiert.

Es gibt aber kein festes Datum. Die Bitcoin-Halbierung erfolgt alle 210.100 Blöcke, bis die maximale Anzahl von Bitcoins (21 Millionen BTC-Münzen) abgebaut ist, was voraussichtlich um das Jahr 2140 der Fall sein wird. Der Hauptzweck der Halbierung besteht darin, eine Inflation zu verhindern und das Bitcoin-Mining durch einige wenige Miner zu zentralisieren. Deswegen ist es empfehlenswert, sich schon jetzt an den Kryptohandel zu machen und vertrauenswürdige Plattformen wie Immediate Edgedabei benutzen. 

Die Miner des Bitcoin-Netzwerks erzeugen etwa alle 10 Minuten neue Münzen. In den ersten vier Jahren des Bestehens der ersten Kryptowährung wurden alle 10 Minuten 50 neue Bitcoins produziert. Alle vier Jahre wird diese Zahl dann halbiert. Der Tag, an dem der Betrag halbiert wird, wird Bitcoin-Halbierung oder „Bitcoin Halving“ genannt. 

Diese Veranstaltung hat mehrere Ziele. Erstens wird dieser Mechanismus eingeführt, um den Zeitplan für das BTC-Mining zu verlängen. Dies ist für die schrittweise Entwicklung des Bitcoin-Netzwerks auf dezentraler Basis notwendig. Ohne die Halbierung würde Bitcoin von einigen wenigen Minern monopolisiert werden, die ihren Schatz am schnellsten aufstocken würden.

Zweitens trägt die Verhinderung der Monopolisierung des Bitcoin-Netzwerks durch einige wenige große Akteure nicht nur zu seiner Demokratisierung bei, sondern erhöht auch die Zuverlässigkeit und Sicherheit des gesamten Ökosystems, da die Zahl der Knotenpunkte steigt und es für Hacker schwieriger wird, in das System einzubrechen.

Und drittens erhöht die Halbierung die Wahrscheinlichkeit, dass der Wert der Bitcoins steigt, wenn ihr Angebot durch Mining allmählich abnimmt (vorausgesetzt, die Nachfrage nach Bitcoins bleibt stabil).

Bitcoin hat in den 12 Jahren seines Bestehens bereits drei Halbierungen erlebt. Im Jahr 2012 sank die Zahl der neuen Bitcoins pro Block von 50 auf 25. Im Jahr 2016 fiel er von 25 auf 12,5 Bitcoins. Während der letzten Halbierung, die am 11. Mai 2020 stattfand, fiel die Belohnung von 12,5 auf 6,25 BTC pro Block. Wenn sich das Bitcoin-Netzwerk weiterhin ohne größere Erschütterungen entwickelt, wird die nächste Halbierung wahrscheinlich in der ersten Hälfte des Jahres 2024 stattfinden. Die Belohnung wird von 6,25 BTC auf 3,125 BTC pro Block fallen.

Historisch gesehen ist der Wert von BTC im Monat vor der Bitcoin-Halbierung und für eine gewisse Zeit danach gestiegen. Dies lässt sich dadurch erklären, dass ein Rückgang des Münzangebots bei gleichbleibender Nachfrage in der Regel zu einem Anstieg des Münzwerts aufgrund einer lokalen Verknappung (oder der Erwartung einer solchen) führt, was laut der Bitcoin-Ertragsgeschichte in den letzten drei Hälften der Fall war.

Was wird mit dem BTC-Wechselkurs im Jahr 2024 passieren? Die nächste Bitcoin-Halbierung wird wahrscheinlich zwischen Februar und Juni 2024 stattfinden. Die Belohnung wird von 6,25 BTC auf 3,125 BTC pro Block sinken, was wahrscheinlich dazu führen wird, dass Bitcoins im Monat vor dem Ereignis selbst und für einige Zeit danach wieder steigen werden. In der Regel kommt es dann zu einer Korrektur.

Die Halbierung erfolgt automatisch, da sie im Code der ersten Kryptowährung festgeschrieben ist. Es wird keine Unterbrechung des Netzes oder Ähnliches geben. Im Grunde bleibt alles beim Alten, außer dass von nun an für jeden geminten Block die Hälfte der BTC ausgeschüttet wird. Für jeden, der Bitcoin in seinem täglichen Leben verwendet, wird es keine Konsequenzen haben, wenn man täglich Transaktionen durchführt. 

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias