Bitte Link löschen



8. August 2012

Blogs

Mannomann, diese Mails nerven im Moment ganz extrem. Google hat ja in den letzten Wochen massig blaue Mails verschickt, mit dem Hinweis in den Webmaster Tools, dass die Verlinkungsstrategie vielleicht ein bischen unnatürlich aussieht. Und sofort gehen bei den ganzen Linkschleudern die Alarmglocken an. Erst einen Haufen dressierter Affen bezahlen damit die Blogs, Kataloge und sonstwen mit Links zumüllen und jetzt aufeinmal feststellen, dass dies vielleicht nicht so der Weisheit letzter Schluss war..

Ich hab ja ne Menge Kommentare hier im Blog, einer der Gründe ist sicherlich die Tatsache, dass hier alle Links echte Links sind. Nix mit nofollow oder so ein Mist, das mag ich mal gar nicht, will das auch nicht unterstützen. Punkt. Deshalb sind hier alle Links echte Links, und ich akzeptiere auch alle Kommentare, solange ein Name im Namensfeld steht und kein doofer Link im Kommentarfeld. Dann fliegt der Kommentar einfach raus. Und ja, mir ist bewußt, dass hier ne Menge Leute nur kommentieren um den Link zu bekommen, zufällig passt die verlinkte URL haargenau zum Thema.. Ist mir aber egal, solange die sich wenigstens die Mühe gemacht haben den Artikel zu lesen, auch hier fliegen die Kommentare sonst einfach raus.

Bitte Link löschen

Und jetzt bekomm ich in den letzten Tagen immer mehr Mails mit der Bitte spezielle Kommentare zu löschen. Manchmal wurden sie von bereits gekündigten Mitarbeitern gesetzt, manchmal von Unbekannten und man will die Links nicht haben und manchmal wird einfach ruppig um die Löschung angehalten..

Finde das Thema recht schwierig, werfe die Links meistens dann auch raus, ist mir auch egal ob die drin sind oder nicht, solange der Absender die gleiche URL hat wie der Link im Kommentar. Aber nervig ist das schon, an manchen Tagen bekomm ich im Moment 5-10 solcher Mails..

Ist das nur bei mir so? Steh ich vielleicht irgendwo auf einer schwarzen Google-Blacklist, oder bin ich einfach nur eine Linkschleuder in der jeder seinen Mist verlinken konnte und aufeinmal merken die Leute das massig themenfremde Links vielleicht doch nicht so der Renner sind..

Wie ist das bei euch? Noch jemand der solche Anfragen bekommt und wie haltet ihr das mit den nofollow oder follow Links in den Kommentaren?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


35 Antworten zu “Bitte Link löschen”

  1. Michael Sagt:

    Hm, ich erlebe sowas nicht, habe aber auch nicht so viele Kommentare im Blog, als dass ich eine „Linkschleuder“ wäre… 🙂

  2. Matthias Sagt:

    Kann ja noch kommen 😉

  3. Timo Sagt:

    Bei mir ist es nicht so, allerdings habe ich auch nur nofollow Kommentare. Allerdings würde ich glaube ich solche Mails direkt löschen, fände es ziemlich dreist wenn jemand erst Links(pam) über Kommentare setzt und dann auch noch so dreist ist, und den Kommentar/Link wieder gelöscht haben will.

  4. DanielB Sagt:

    Damit bist du sicherlich kein Einzelfall und auch bei mir sind 2 solcher Mails innerhalb einer Woche eingegangen.

  5. Roger Sagt:

    Stichwort Pinguin-Update, gibt ganze Agenturen für dieses De-Linking 😉

  6. Christian Sagt:

    @Matthias:
    Hab einen ähnlichen Artikel vor ein paar Wochen bei den „blogprofies“[1] gelesen.
    Was mir gefallen hat, war der Vorschlag, einen Unkostenbeitrag zu verlangen.
    Ich finde das es gerechtfertigt ist, da für Dich ja einen Aufwand entsteht.
    Die Leute müssen einfach lernen, dass man für das was man tut auch die Konsequenzen tragen muss.

    [1] http://www.blogprofis.de/googles-pinguin-update-kleine-webseitenbetreiber-in-not/6186/

  7. Tanja Sagt:

    Ich lese davon nicht zum ersten Mal … scheint ja richtig rund zugehen, nachdem Google vor dem Pinguin angefangen hatte diese Mails zu versenden.

    Selbst war ich ja schon immer sehr eigen was Kommentare betrifft. Seit dem Beginn in 2008 habe ich in allen meinen WordPress Projekten immer nur Blogs freigeschaltet und selbst bei diesem Medium noch genau hingesehen. Hin und wieder gab es in der Vergangenheit darüber heftigste Diskussionen. Ende vom Lied: Ich habe keine einzige dieser „bitte löschen“ Mails bekommen. 😀

  8. Matthias Sagt:

    Witzige Idee mit dem Unkostenbeitrag 😉

    Ich mag diese Link-Währungssache einfach nicht, unterstütze das also auch nicht. Soll doch jeder (in einem akzeptablen Bereich) verlinken was er will. Und hinter den Namen tut so ein Link mir nicht weh, also kann da jeder machen was er will.

    Werde das mit den Unkosten vielleicht mal testen, mal sehen was zurückkommt 😉

  9. Skatze Sagt:

    Höre davon gerade zum ersten mal und die Idee mit dem Unkostenbeitrag finde ich diesbezüglich auch nicht schlecht.
    Was du so schade an der ganzen Thematik finde, ist, dass du in deinen Kommentaren wirklich die Verlinkung zulässt und den Usern somit ja auch einen Gefallen tust. Und trotzdem kommt dann so ein Mist bei rum.. Würde dir auch raten das ganze entweder zu ignorieren oder eben ein wenig dafür verlangst. Vielleicht setzt du in dein Impressum eine Klausel, die darauf hinweist, dass es sich eben um follow-Links handelt und jeder selber dafür verantwortlich ist.

  10. Alex Sagt:

    Bei mir kam das bislang erst einmal in den letzten Wochen vor. Mal schaun wie es weitergeht!

  11. Sebastian Sagt:

    Ja kenn ich 🙂
    Jedoch ist die Welle bei mir schon wieder durch. War vor ca. 2 Monaten der Fall gewesen. Anfangs bin ich den bitten nachgegangen. Dann habe ich gefragt wo sich der Link befinden soll und warum das Ganze:
    Meist wussten sie es selber nicht und erzählten mir auch die Story von Google.
    Ganz erhlich, dann haben sie halt pech gehabt. Wenn sie Links im Kommentaren posten (um Werbung zu machen), dann ist das halt nun fest.
    Was die meisten bei mir ja auch nicht wissen. Man muss Summe X an Kommentaren hinterlassen haben und den DoFollow-Status zu herhalten. 😉

    Ich würde die Kommentare einfach lassen. Denn es ist einfach Arbeit die dir zu zugemutet wird. Bezahlt dir doch niemand. Hat ja niemand von ihnen verlangt den Mist erst zu machen.
    Es ist DEIN BLOG und Ende.

    Ist so als wenn dein Haus mit Werbe-Plakaten zukleistert wird. NAch Monaten schreiben sie dich an, das sie diese wieder entfernt wünschen, weil die Google-Polizei ihnen damit ärger machen könnte. Selber schuld.

  12. TmoWizard Sagt:

    Öhm… Das ist aber schon ein ziemlich merkwürdiges Verhalten, ist mir bis jetzt noch nicht untergekommen. 😮 Allerdings schaue ich mir Links in Kommentaren ziemlich genau an, ob die denn auch wirklich zum Thema passen. Wenn das nicht der Fall ist, dann fliegen sie (meistens) einfach wieder raus.

    @Tanja: Seit wann kann man nicht mehr auf einen deiner Blogs, wenn du einen Kommentar schreibst? 😕 Das kenne ich von dir gar nicht!

    Grüße aus TmoWizard’s Castle

    Mike, TmoWizard

  13. Michael Sagt:

    Hab auch zahlreiche solcher Anfragen, so ca. 5 Stück die Woche im Moment. Ich lösch sie dann auch alle, auch wenn es Arbeit macht.

  14. Paule Sagt:

    Ich seh es wie Christian. Verlang Geld fürs Löschen. Arbeit sollte schließlich bezahlt werden.

  15. Andreas Sagt:

    Habe bis jetzt noch keine so Anfragen bekommen bei meinen Blogs. Aber was ja noch nicht ist kann ja noch werden. Aber ganz ehrlich, ich kann auch gut auf die Arbeit verzichten.

  16. Dani Sagt:

    Hallo,

    ich habe einige Bekannten, die drehen jetzt regelrecht am Rad wegen Pinguin und Brief. Die versuchen gerade krampfhaft Ihre Links abzubauen. Einige zahlen sogar Geld. Zuerst Geld fürs eintragen und jetzt Geld fürs austragen. Blöd ist, dass einige von ihren Seiten leben. Nur ob der Abbau von Links dann wirklich zum Erfolg führt ist fraglich. Ich würde an Deiner Stelle einen kleinen Umkosten Beitrag verlagen. Das finde ich eine faire Lösung.

  17. Olli Sagt:

    Tja, für alles bekommt man irgendwann die Quittung. So ist das nun mal im Leben. Ich würde an deiner Stelle auch über einen kleinen Unkostenbeitrag nachdenken für das Löschen der Links. Kostet ja schließlich Zeit und Zeit ist Geld!

    Was das Löschen von Links angeht, kommt es natürlich auf die genauen Umstände bzw. das Linkprofil einer Seite an. Ich habe allerdings schon öfter gelesen, dass der Aufbau von guten Links helfen kann, wieder aus dem Pinguin herauszukommen. Wenn also jemand z.B. zu viele Keywordlinks hat, helfe das Setzen von Links ohne Keyword. Bin aber selbst glücklicherweise nicht betroffen, und habe deshalb auch keine Erfahrungen in der Hinsicht.

  18. Berti Sagt:

    Also für Lau würde ich keinen Link löschen. Würde ein Formular aufsetzen mit Paypal Zahlung, falls sich sowas häufen würde, dann können se dort die Daten eintragen und gleich zahlen 🙂

  19. Fulanos Worte Sagt:

    Bei mir wollte noch keiner seine Links gelöscht haben. Hab aber auch nicht so viele wie Du. Finde es aber trotzdem lustig, wie Google es immer wieder schafft, solche Linksammler in Panik zu versetzen.
    Gruß
    Fulano

  20. mac Sagt:

    Bitte meine Links NICHT löschen! 😉

    Ich habe jetzt auch die ersten Mails bekommen. Was macht man, mal liegen lassen bis zum Wochenende! 😉

  21. Felix Sagt:

    Kenn ich persönlich zwar nicht, weil bei mir nicht so viel kommentiert wird. Aber von einem Kollegen hab ich das auch schon gehört.
    Ich find das im Nachhinein jammern unnötig. Erstmals sind die Leute selbst Schuld an den Links und zweitens liegt das ja nicht an einem einzigen Link. Wenn diese Personen ihr gesamtes Linkportfolio durch Kommentar-Spam aufbauen, dann Pech gehabt.
    Wie kommt man als Seiten-Betreiber dazu, deren Müll zu bereinigen. 🙁

  22. Alex Sagt:

    Lese jetzt zum ersten Mal von dieser „Bitte Link löschen“ Welle und zum Glück kam bei mir sowas noch nicht an und hoffentlich bleibe ich davon auch für immer verschont. 😡

  23. Marcel Sagt:

    Wenn ich ein Thema finde, dass mich interessiert, dann schreibe ich einen Kommentar dazu. Meine Webseite erwähne ich nur, wenn das Thema zum Thema meiner Seite (Webdesign, Suchmaschinenoptimierung) passt.
    Einen Kommentar zu einem Kochrezept, würde ich sicher nicht mit einem Link zu meiner Seite versehen.
    Einen Kommentar zu einem CSS oder PHP-Problem wird dagegen immer mit einem Link zu meiner Seite versehen.
    Ich denke, wenn man das so handhabt, gibt es auch keine Probleme.
    Kommentieren kann man auf allen Seiten, Kommentare mit Links sollte man nur auf themenverwandten Seiten hinterlassen.
    Wenn man massenhaft auf nicht themenrelevanten Seiten verlinkt hat, ist die Angst vor der Abstrafung durchaus gerechtfertigt.

  24. Elena Sagt:

    Ich kann gerade irgendwie gar kein Mitleid empfinden. Links in den Kommentaren zuzulassen, ist sicher eine tolle Idee, um die „Wichtigkeit“ des Blogs zu erhöhen, aber dann muss man eben mit den Konsequenzen leben. Aber hast recht: Es nervt schon, wenn die Leute erst hinterher nachdenken.

  25. M. Schmitz Sagt:

    Ich musste bei dem Artikel auch gleich an den Beitrag bei den Blogprofis denken. Wer für das Entfernen von Links Geld verlangt, macht meiner Meinung nach alles richtig. Denn jeder konnte selbst bestimmen, ob er einen Kommentar setzen möchte oder nicht.
    Ich verstehe das ganze sowieso nicht so ganz. Denn wer nicht gerade gestern mit dem Verlinken angefangen hat, der wird doch bereits so viele Links haben, dass die Sache kaum korrigierbar ist…

  26. der Aufreger Sagt:

    Bei mir fliegen reine Linkeinträge eh aus den Kommentaren, wer sich hingegen ein wenig Mühe gibt, der bleibt auch gerne drin. Wenn man sich allerdings Mühe gegeben hat, wird es hinterher schwer mit der Argumentation, es sei nur aus Versehen passiert. 😈

    Herausnehmen würde ich sie aber nicht, es sei denn, die Anfrage ist so formuliert, dass ich alleine für die Arbeit und die Kreativität den Respekt mit einem Delete zolle.

    Bisher gab es allerdings noch keine Anfragen….schaun ma mal 🙄

  27. Richard Sagt:

    hmm, bei mir ist es noch nicht vorgekommen! Obwohl einmal! ➡

  28. Jochen Sagt:

    Ich habe mich bei den Agenturen auch mal umgehört, denn was lernt man, wenn man eine Webseite oder nen Blog startet: Du musst verlinken um möglichst viel …. – naja ihr wisst schon. Aber mittlerweile scheint weniger echt mehr zu sein – was ich auch gut finde. Nur die Vorgehensweise von google nervt ein bisschen. Erst so, jetzt anders. Das nicht alle so schnell umschwenken, ist ja wohl verständlich.

  29. Muhammed Sagt:

    Hi Matthias,

    ich finde deinen Blog klasse.

    Ich kann dir versrpechen, dass du in keiner Blacklist o.Ä. stehst, denn G erkennt ganz gut, dass die ausgehenden DoFollow-Links hauptsächlich aus den Kommentaren stammen.

    Kritisch wird es jedoch für den Kommentator, der den Link setzt, denn dieser verliert an Wert.

  30. Thorsten Sagt:

    Also ich würde hier als Blogger einfach eine Standardmitteilung verfassen. Weil eine solche erhält man wahrscheinlich auch 😉
    Das Motto der Mitteilung: So unpersönlich wie möglich und einen guten Preis für die Entfernung des Links 🙂

  31. Peter Stahl Sagt:

    Ja ja, das Google-Säbbelrasseln 🙂 Bleibt abzuwarten ob es nun wirklich Sinn macht Links zu löschen. Vielleicht auch Taktik um Linkfarmen aufzuspüren, ich würde es Google zutrauen.

  32. Frank Sagt:

    Hallo, lach, na die Personen die zuviel gespammt haben und nun auf die Wanderung gehen das man Ihnen den Link wieder löschen soll, haben aber viel zu tun in der nächsten Zeit 🙂

    Lieber langsam und ehrlich die Links aufbauen und a bissle in den Blogs lesen, zum einen lernt man noch was dabei, und zum anderen schliessen sich dann auch noch meist gute Kontakte.

    Nun, einen schönen Tag euch noch

  33. Sven Sagt:

    Ich würde auch keine Links löschen, außer der Anfragende zahlt dafür! Ansonsten wäre mir das zu viel Streß und arbeit…

  34. Joaquin Sagt:

    Ich dachte immer, dass wäre nur ein Problem, wenn der Link auf anzüglichen Seiten usw. gesetzt wurde. Aber bei einem Blog wie diesem hier?

  35. Bärbel Sagt:

    Dann setze ich hiermit einen Gegentrend: Lass bitte meinen Link drin 😀 Dein Blog ist super und wer denkt, ein Link von hier schadet ihm, der hat Google nicht verstanden. Das ist ein völlig natürlicher, plausibler Link der alleine schadet sicher niemandem.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!