Blog Vermarktung mit Mokono auf TKP Basis



17. Juni 2009

Geld verdienen

Mokono heisst der Anbieter und verspricht gute Konditionen für die Blogvermarktung.

Einmal dort angemeldet, kannst Du mittels Adify aus verschiedenen Kampagnen auswählen und diese in Dein Blog einbauen. Eigentlich nichts neues, aber bei Mokono gibts die Vergütung auf TKP Basis, bezahlt wird also per Einblendung und nicht per Klick auf die Anzeigen.

Und wenn die Angaben stimmen, dann zahlen die wirklich gut, ein TKP von 4 Euro gibts auch bei den diversen Layer-Anbietern, das gleiche für einen 300 Pixel Block zu bekommen ist schon ein gutes Geschäft:

mokono media setzt auf faire Vergütung. Wir bieten Bloggern einen Netto-TKP zwischen 4 – 8 Euro je nach Kampagne. Das sind 60 % unserer Werbeeinnahmen. Bei einer Beispielrechnung von 20.000 ausgelieferten Werbemitteln (AI’s) und einem TKP von 6 Euro wären das 120 € Umsatz für Dich. Die Auszahlung erfolgt nach Kampagnenende entweder per Überweisung oder Gutschrift.

Und so sieht der Mokono-Block dann eingebaut aus:

monoko

Anmelden kannst Du Dich mit Deinem Blog hier und mehr Infos über die aktuelle Aktion „Freude“ gibts hier. Wer die Aktion bezahlt ist noch geheim, das kannst Du allerdings sehen wenn Du die Kampagne aktivierst, ich weiss es also schon..

Freude

Die aktuelle Aktion Freude zeigt in dem Werbe-Block zum Thema passende Blog- und Twitter-Artikel. Jeder Klick geht also auf ein Blog oder auf Twitter.. Wie da der Werbetreibende Werbung macht ist mir nicht ganz klar, aber was solls..

Abrechnung

Und die Abrechnung scheint auch gut zu klappen, das System zählt auf jeden Fall richtig. Hab die Freigabe irgendwann gestern mittag bekommen und das hab ich verdient, bei einem TKP von 4€ müsste ich ja auf 20 bis 40 Euro am Tag kommen:

mokono-stats

Wichtiger Tipp:
Solltest Du Dich dort angemeldet habe und die Freigabe erhalten haben, kannst Du den Code ins Blog einbauen. Dabei solltest Du auf jeden Fall unter dem Punkt „Websites -> Ausgewählte Werbeflächen bearbeiten -> Nichtverkauften Bestand verwalten“ eine alternative Werbeform einstellen, sonst gibts die Standard-Anzeige und damit verdienst Du nichts.

Ich hab als Alternative mein Google-Javascript reinkopiert, so gibt es Google Werbung wenn keine Kampagne aktiv ist.

Fazit

Bin mal gespannt wie sich das entwickelt, wenn Mokono hält was sie versprechen und wenn die genügend zahlende Kunden bekommen, dann ist das eine tolle Zusatz-Einnahmequelle fürs Blog.

Und? Lust bekommen Dich dort anzumelden?

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias