Blumenkübel News: Social Media Manager gibts bei StepStone



10. August 2010

Allgemeines

Eine witzige Social Media Aktion zieht immer weitere Kreise. Nachdem eine angehende Journalistin Praktikantin der Münsterschen Zeitung  einen Artikel über einen zerbrochenen Blumenkübel des Altenheims Antoniusstift im Internet veröffentlichte, zog diese Nachricht wie ein Lauffeuer durchs Netz. Angetrieben von hunderten Tweets über Twitter, verbreitete sich diese Top-Nachrichte, die mit dem umgefallenen Sack Reis in China konkurriert, durch die verschiedensten Kanäle und Blogs, und erreichte irgendwann auch Sixt.

Sixt nutze den Hype um die verantworliche Dame gleich abzuwerben:

Und die netten Social Media Kollegen von StepStone nutzen jetzt die Kampagne um darauf aufmerksam zu machen wo es wirklich die Social Media Manager gibt, nämlich bei StepStone:

Und zum Thema Social Media hat StepStone im Moment eine Menge Anzeigen online. Mehr zu der Aktion gibts übrigens auch auf der Facebook Seite von StepStone.

Gefällt mir richtig gut wie eine solche witzige Aktion langsam Kreise durchs Netz zieht und die Firmen darauf reagieren. Fand die Aktion von Sixt schon klasse und die Antwort von StepStone genial. Da haben sich die Kollegen von StepStone selbst übertroffen.

Was haltet ihr von diesen Aktionen und dem ganzen Trubel um den zerbrochenen Blumenkübel, der ja mittlerweile wieder ersetzt ist..

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


33 Antworten zu “Blumenkübel News: Social Media Manager gibts bei StepStone”

  1. Captain Sagt:

    Saubere Reaktion von StepStone! 🙂

  2. Name Sagt:

    Interessant, wie hohe Wellen so eine Aktion schalgen kann.

  3. Daniel Heinze Sagt:

    Tja, wer den Schaden hat… damit dürfte die Praktikantin der Münsterer Zeitung entweder gekickt oder befördert worden sein – je nach Orientierung des Blattes… armes Mädel ;/

  4. Roger Sagt:

    Wie kommt man denn dazu, überhaupt über diesen Blumenkübel zu schreiben… phu das tut mir als Journalismus/Kommunikationsstudent richtig weh 😀

    Die Reaktionen von Sixt und StepStone sind wiederum super, gratis Verbreitung dank guten Ideen.

    Ps: Wäre „übrigens auch Praktikanten“ nicht schöner/korrekter als „übrigens Praktikanten auch“? 😛

  5. Sven Sagt:

    Interessant welche Art von Personalpolitik Sixt dort verfolgt 😮 .
    Aber die Reaktion auf die Anfrage ist mehr als gelungen! 🙂

    PS: Um es politisch ebenfalls korrekt zu machen müsste es Praktikanten/innen heißen!

  6. Stefan Sagt:

    Die Sixt Anzeige kannte ich schon. Das StepStone gekonntert hat war mir neu.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Der Blumenkübel oder wie Socialmedia funktioniert. | socialmedia-mainfranken - 10. August 2010

    […] sind die großen Agenturen auf das Thema angesprungen, allen voran mal wieder Sixt. In gewohnt witziger Form wird das Thema […]

  2. Unternehmenskommunikation zwischen SiXT & StepStone dank Blumenkübel Hype | TRENDINGS - 16. August 2010

    […] (via) Meinungs-Blog […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!