Bobbi Eden: Kostenlose Blowjobs für alle Follower



7. Juli 2010

Blogs

Sachen gibts, die gibts gar nicht.Im Moment macht nämlich gerade der niederländische Pornostar Bobbi Eden auf Twitter mächtig WM Furore.

Sie hat gestern getwittert, dass, wenn die Holländer die WM 2010 gewinnen, es kostenlose Blowjobs für alle ihre Follower gibt. Und hatte die Dame da knapp 10 000 Follower, so ist die Anzahl heute ganz zufällig auf fast 20 000 gesprungen.

Das nenn ich mal kreatives Eigen-Marketing:

Und nein, mich hat die Dame nicht als Follower bekommen, auch wenn ich auf jeden Fall gespannt bin ob die Dame ihr Versprechen am Ende, sollte Holland das WM Finale am Sonntag gewinnen, wirklich wahr machen wird..

Und? Jemand von euch der spontan der Dame auf Twitter folgen wird? Natürlich einfach nur so um zu sehen wie es ausgeht?

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


25 Antworten zu “Bobbi Eden: Kostenlose Blowjobs für alle Follower”

  1. Andreas Sagt:

    Bin doch einmal gespannt, ob sie mir antwortet ➡

    http://twitter.com/Majeres/status/17938194760

  2. Thomas Sagt:

    lol, dann kann Sie ja jetzt schon mal Ihre Lippen spitzen und wird in nächster Zeit einiges zu tun haben. Da macht Sie die nächsten Wochen, dann eine Sperma Diät.
    Aber sicherlich nur ein ein Fake, wie alle anderen tollen Aktionen, die öfters mal auf Facebook angekündigt werden.
    Ich werde der Dame sicherlich auch nicht folgen. Als dank wird man eh nur zugespamt 👿

  3. embee Sagt:

    Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass Holland Weltmeister wird? Träumt weiter! 😀

    Mal am Rande:
    Ich finde es dennoch sehr interessant von dir Matthias, dass du, nachdem du dich in deinem Artikel „Generation Porno“ sehr kritisch dazu geäußerst hast, immer wieder solche Themen hier aufgreifst. Wenn beide Artikel von unterschiedlichen Autoren verfasst wurden, nehme ich das gerne zurück, doch dann sollten vielleicht auch mal die Autoren ersichtlich sein. 😉

  4. Matthias Sagt:

    @embee in der tat schreiben wir den blog mit mehreren.

    ich schreibe die meisten artikel hier, aber genau den mit generation porno hat die frau des bloggers geschrieben..

    Aber dennoch finde ich dies nicht wiedersprüchlich. Die Generation Porno, zu der wir eben alle mehr oder weniger gehören surft nunmal auf solche Seiten, der Artikel setzt sich mit dem Thema auseinander, aber (meiner Meinnung nach) ohne dies zu tabuisieren oder zu verurteilen.

    es geht ja gerade darum, wieviel porno für das selbstbild in ordnung sind und ab wann man sich selber als krank oder andersartig sieht.

    das thema hier geht zwar in die gleiche richtung, zeigt eben einen anderen und arg überzogenen umgang mit sexualität und pornographie..

    ab das gefällt?

    keine ahnung, aber dafür gibt es ja das kommentarfeld um dies zu mögen oder eben zu verurteilen..

  5. Matthias Sagt:

    und ach ja, guter punkt mit der kennung der autoren, das wollte ich schon ein paar mal machen, ist immer irgendwie unter den tisch gefallen..

  6. Thomas Sagt:

    Das mit der Autorenbox würde ich auch sehr gut finden, wenn mehrere an deinem Blog schreiben. Ich sehe nur dein Bild an der Seitenleiste und gehe dann auch davon aus, dass nur du die Artikel schreibst. Wollen die anderen Autoren anonym bleiben?

  7. embee Sagt:

    Okay, dass dachte ich mir schon fast. Dann ist meine Meinung/Kommentar eher als ein Aufruf zu verstehen, den Autor des Artikels kenntlich zu machen. Muss ja nicht unbedingt gleich eine Autorenbox sein, aber das wenigstens irgendwo ein Name steht. 😉

  8. Matthias Sagt:

    Also die Gastartikel markieren wir deutlich als solche.

    Ab und zu schreibt die Frau des Bloggers Artikel, wir werden diese ab jetzt entsprechend markieren.

    Sollte also nichts gegenteiliges drunter stehen, dann ist der text-kram-artikel-erguß von mir 😉

  9. Tarik Sagt:

    Das glaubt ihr ja wohl nicht ehrlich?
    Bei 50 Followern ok, mag sein, wenn auch unwahrscheinlich.
    Bei 20.000 Followern bräuchte sie aber immer noch 2,28 Jahre, wenn sie jede Stunde einen Blowjob erledigen würde.

    Von Schlafen und Leben neben des Versprechen-Einhaltens mal nicht mitberechnet. 😀

  10. Jenny Sagt:

    Ich glaube nicht, dass sie ihr Versprechen einlösen wird. Hier gibt es auch eine Umfrage dazu: http://newstoaster.de/kurioses/gratis-blowjob-wenn-oranje-bobbi-eden-5387

  11. Andreas Sagt:

    @Tarik: Da hat sie sich den Mund wohl zu voll genommen und alle Hände voll zu tun ❓

  12. August Sagt:

    „Bei 20.000 Followern bräuchte sie aber immer noch 2,28 Jahre, wenn sie jede Stunde einen Blowjob erledigen würde.“

    Also erstens wird sie dieses Wochenende weit über 100.000 kommen.
    Zweitens gibt es nicht einen Blowjob pro Stunde, sondern eher eine Minute pro Blowjob, dann ist der nächste dran. Die Kerle stellen sich in Reihe auf. Natürlich werden am Ende nicht 100.000 kommen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Digital Life – Links des Tages vom 07.07.2010 » buch facebook, firefox 4, follower, Microsoft, wordpress, world of warcraft » Digital Life - 7. Juli 2010

    […] Kostenlose Blowjobs für alle Follower Gibt halt wirklich Nichts was es nicht […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!