Verlobungsringe – Was sich liebt, verlobt sich

Was ist schöner, als dem geliebten Partner oder der geliebten Partnerin einen Antrag zu machen. Eigentlich nicht viel im Leben. Das kann der perfekte Moment sein. Man kann diesen Tag planen und so gut es eben geht vorbereiten.

Du brauchst den perfekten Ort für euch beide, einen guten Spruch (und sei es nur „Willst du mich heiraten“), etwas Champagner vielleicht, Blumen und natürlich einen Verlobungsring. Früher sagte man, dass dieser Ring etwa ein Monatsgehalt kosten soll. Kann man sicherlich machen, muss man aber nicht.

Ich glaube, wenn der Partner oder die Partnerin deiner Träume dich wirklich liebt, den Rest des Lebens mit dir verbringen will und vermutlich ja sagen wird, dann ist der Verlobungsring eigentlich gar nicht so wichtig. Zu mindestens nicht in dem Moment. Aber natürlich wird dieser danach jedem gezeigt und die meisten tragen diesen Verlobungsring, neben dem Ehering auch noch ein Leben lang. Vielleicht nicht jeden Tag, aber die meisten Paare die ich kenne, tragen auch diesen Verlobungsring immer mal wieder.

„Verlobungsringe – Was sich liebt, verlobt sich“ weiterlesen

Meine Traumpalme und ihr eigenes Fass

Jahrelang habe ich mir eine Palme gewünscht im Garten. Irgendwie hat das nie so richtig gepasst, und auch in unserem Garten aktuell haben wir keinen so richtigen Platz wo wir eine Palme hinpflanzen könnten oder wollten.

Zum Glück ist die Süße sehr kreativ und hat mir zum Geburtstag eine Palme im Topf geschenkt. Die gibt es tatsächlich auch in riesig, und eben in Mittelgroß. Hab mich riesig gefreut und nun müssen wir sie gar nicht einpflanzen, und winterhart ist sie auch noch.

Dann ging es aber darum den richtigen Topf zu finden. Der sollte mindestens 60cm hoch und 60cm im Durchmesser sein, die Palme braucht ja schliesslich auch Platz (und übrigens am besten auch spezielle mediterrane Erde). Und siehe da, auch dafür hatte die Süße die perfekte Idee:

Die Palme hat nun ihr eigenes Fass bekommen. Und auch noch ein richtig cooles Fass, es ist nämlich ein original Bordeaux-Fass in dem wirklich auch mal Wein war, es duftet noch ganz herrlich nach altem Wein. Die werden tatsächlich so verkauft, und man kann auch Griffe dranmachen lassen, Löcher in den Boden bohren lassen und Rollen drunterschrauben lassen. Kann den Shop sehr empfehlen, heisst Eschers Fassmöbel und hat eine riesige Auswahl. Der Herr Escher ist übrigens auch am Telefon sehr freundlich und hat uns super beraten. Und nach nur 3 Tagen war das Fass dann auch bei uns zuhause..

Und? Wie findet ihr unser Palmen-Fass?

Trauringe – Wer sich traut, der traut sich

Irgendwann im Laufe einer Verlobung kommt der Zeitpunkt an dem man sich über die Trauringe Gedanken macht. Auswahl an Schmuckstücken gibt es zuhauf und die Qual der Wahl ist dann manchmal wirklich schwierig.

Trauringe – die richtige Auswahl
Die richtige Auswahl zu treffen kann manchmal wirklich schwierig sein. Es gilt nicht nur ein schönes Schmuckstück zu finden, sondern am besten auch einen, bzw. zwei die zu dem Paar irgendwie passen. Ein Pärchen das niemals Goldschmuck trägt, sollte dann auch die Trauringe nicht in Gold kaufen, oder vielleicht genau deswegen. Hier gehen die Geschmäcker zum Glück sehr weit auseinander. 

Hier mal ein paar Tipps für die richtige Auswahl der Trauringe:

  1. Als allererstes solltest du Dir Ideen holen und mal schauen was es überhaupt so gibt. Hier findest du eine gute Übersicht über verschiedene Trauringe  oder natürlich in der Google Bildersuche.
  2. Überleg dir gut, was dir wichtig ist, was dir wirklich gefällt und was du im Prinzip für den Rest deines Lebens als Ring am Finger tragen möchtest. 
  3. Bequemlichkeit wird leider oft unterschätzt. Im Normalfall trägst du den Trauring 24h am Tag und 7 Tage die Woche. Da sollte er schon gut sitzen und bequem sein. Je eckiger, desto unbequemer werden die Ringe. Eventuell findest du einen Anbieter, bei dem Du den Ring auch mal zur Probe tragen kannst für einen Tag, oder es gibt auch Juweliere die dir im Vorfeld ein Muster herstellen um testen und tragen.
  4. Achte auf den Preis. Gute Ringe werden sehr schnell sehr teuer. Das ist für einen Trauring eigentlich auch OK, ist ja schließlich eine Anschaffung fürs Leben. Aber dennoch solltest du das im Hochzeitsbudget schon mit eingeplant haben.
  5. Hab Spaß beim Trauringkauf. Das ist, finde ich, mega wichtig. Der Ring wird dich dein ganzen Leben begleiten, du wirst damit eine Menge Erinnerungen verknüpfen, und das sollte schon beim Kauf anfangen. Sowas mit Streit oder schlechter Laune zu kaufen, wird dann irgendwie auch immer an dem Trauring kleben bleiben. Und sollte einer der beiden sich mit dem Trauringpaar unwohl fühlen, dann sollte es sofort ein No-Go sein.
  6. Die Gravur. Meistens gravieren die Paare ihre Namen und das Datum der Hochzeit in den Ring. Aber natürlich ist in so einem Trauring auch noch Platz für einen kleine Nachricht, einen Spruch oder etwas anderes das euch beide verbindet. Dieser kleine Platz innen im Ring ist eigentlich ja nur für euch beide, und damit der perfekte Platz für etwas besonderes.
  7. Und last but not least, finde deine eigenen perfekten Trauringe. Lass dir da von niemandem reinreden. Niemand sagt, dass beide Ringe aus dem gleichen Material sein müssen, oder das keine ulkigen Symbole reingraviert sein dürfen. Wenn die Trauringe euch beiden gefallen, dann sind es auch genau die richtigen für euch.

Und ihr so? Habt ihr noch weitere Tipps für die perfeken Trauringe am Start?

Eheringe – die vermutliche schöne Anschaffung der Welt

Gerade diejenigen unter euch die verheiratet sind, oder es noch tun wollen werden es kennen bzw. vermuten. Die Eheringe müssen irgendwann vor der Hochzeit angeschafft werden. 

Eheringe – kein Schmuck von der Stange

Natürlich kann man in einen Laden gehen und einfach zwei Ringe kaufen die sich ähnlich sind. Auch aus Automaten kann man sowas ziehen, ist dann vermutlich eine lustige Idee.. Aber wer die Ehe eingeht, dort das Versprechen abgibt sich für den Rest des Lebens an einen Partner oder eine Partnerin zu binden, für den darf es dann doch meist schon etwas besonderes sein.

Großer Fokus liegt oft auf dem Brautkleid und der Frisur, aber der Ehering wird das ganze Leben an der Hand getragen, hier darf man schon etwas genauer hinsehen. Formen und Farben, genauso wie unterschiedliche Materialien gibt es zuhauf. Egal ob es Geldgold, Weißgold, Platin oder Metall sein soll, die Auswahl dazu ist riesig. Schaut zB mal bei Trauringe Schillinger vorbei, dort gibt es eine riesige Auswahl an Ringen. 

Gerade bei Trauringen gibt es so viele tolle Möglichkeiten etwas Besonderes zu wählen, meist versuchen die Paare ein paar Ringe zu finden, die eine Geschichte erzählen oder vielleicht etwas mit der Beziehung zu tun haben.

Mein Ehering

Wir haben das auch getan.. Damals 2007 als wir unsere Trauringe gekauft haben. Wir haben uns eine Menge Gedanken über die Ringe gemacht und lange überlegt wie sie aussehen sollen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir haben bei einem Juwelier das Gold neu gießen lassen. In dem Gold steckt neues Gold, aber eben auch ein alter Goldring der einen Oma und ein Goldohrring der anderen Oma mit drin. Das fanden wir einen tollen Gedanken. Meiner ist komplett glatt, der meiner Frau hat kleine Diamanten eingearbeitet, für die vielen Kinder die wir immer bekommen wollten. Sind dann am Ende zwei Kinder geworden, etwas weniger als Steine im Ring, aber das war uns dann auch nicht mehr so wichtig..

Wie habt ihr das gemacht und geplant, bzw habt ihr Idee wie ihr eure idealen Eheringe finden wollt? Dann lasst uns das gerne in den Kommentaren wissen.

Welcher Schmuck ist am beliebtesten

Schmuck ist seit vielen Jahrhunderten ein Symbol mit unterschiedlicher Deutung. Während es bei den einen ein Zeichen von Reichtum ist, hat es bei anderen Menschen einen religiösen Hintergrund.

Genauso unterschiedlich wie die Gründe, warum Menschen Schmuck tragen, sind auch die Arten. Es gibt neben Trauringen auch Ohrringe oder Ketten. Piercingschmuck oder auch Haarschmuck ist ebenfalls sehr beliebt.

Frauen oder auch Männer, die Schmuck tragen, tun das, weil es ihnen gefällt. Einen wirklichen Grund spielt hier also das Aussehen. Aber welcher Schmuck ist besonders beliebt und wird gerne getragen?

Dieser Schmuck ist bei den meisten Menschen beliebt

Ringe in sämtlichen Formen, Farben und Materialien sind bei vielen Menschen beliebt. Ganz egal ob Mann oder Frau. Häufig werden hierbei klassische Modelle aus Silber oder auch aus Gold verkauft.

Immer öfter möchten die Menschen sich jedoch von der Masse abheben und wählen Modelle, die ein wenig ausgefallener sind. Schmuck, den man am Finger trägt, darf ruhig auffallen und etwas anders sein.

Perlen zählen zu den Klassikern. Sie passen sowohl zu förmlichen als auch zu lockeren Anlässen. Frauen tragen sie gerne als Ohrringe oder als Kette. Passend dazu gibt es Armbänder und Ringe, die jedoch in den letzten Jahren an Beliebtheit einbüßen mussten.

Abwechslung und Veränderung ist ein Trend, der sich bereits seit einigen Jahren durchsetzen konnte. Das ist auch an zahlreichen Schmuckstücken zu finden. Mit einfachen Handgriffen kann man eine Kette oder auch ein Armband in wenigen Minuten dem Anlass entsprechend anpassen.

Das passiert entweder über kleine Anhänger, die ausgetauscht werden oder Platten, die mit einem Druckknopf versehen sind. Armbänder sind auch häufig mit Charms zu finden, die auf das Band aufgezogen werden und einfach nach Belieben getauscht werden können.

Im Sommer geht der Trend ganz klar in Richtung Füße und Knöchel. Zu dieser Jahreszeit werden vermehrt Fußkettchen und auch Ringe für die Zehen gekauft. Bei heißen Temperaturen setzen viele Menschen ihre Beine in Szene.

Ganz egal, für welchen Schmuck man sich am Ende entscheidet und ob dieser gerade im Trend ist oder nicht, dass wichtigste ist es, dass einem der Schmuck selber gefällt und man diesen gerne trägt.

Lärm und seine Folgen auf die Gesundheit

Am meisten schadet Lärm dem menschlichen Gehör. Um zu verstehen, wie es zu den Schäden kommt, muss man erst wissen, wie der Schall vom Hörsystem verarbeitet wird.

Wie funktioniert das Hören?

Laut Hearing Link, einer britischen Organisation für Menschen mit Hörverlust, gelangen Schallsignale durch den Gehörgang zum Trommelfell, in das Mittel- und Innenohr und dann zum Gehirn, wo sie interpretiert werden. Das Trommelfell überträgt den Schall mithilfe von drei Gehörknöchelchen, dem Hammer, dem Amboss und dem Steigbügel. Die Gehörknöchelchen verstärken den Schall und übertragen ihn an die Cochlea, ein mit Flüssigkeit gefülltes Teil des Innenohrs. Wenn die Flüssigkeit in der Cochlea die sogenannten Haarzellen berührt, wandelt sie die Schallschwingungen in Nervenimpulse um, die zur Hörrinde des Gehirns gelangen.

Wie kann Schall das Hörsystem schädigen?

Welche Auswirkungen hat Lärm auf den menschlichen Körper? Hoher Schalldruck kann das Trommelfell in starke Schwingungen versetzen. Sind die Schwingungen zu stark, reißt das Trommelfell. Danach kann der Schall nicht mehr effizient an die inneren Strukturen übertragen werden. Auch eine Schädigung der Gehörknöchelchen im Mittelohr kann zum Hörverlust führen. Doch nur Probleme mit den tiefer liegenden Strukturen, den Haarzellen, führen zu einem dauerhaften Hörverlust. Lärmbelastung, egal welcher Art, kann zu langsamen, aber dauerhaften Veränderungen der Hörempfindlichkeit führen und die innere Struktur der Ohren schädigen. Oft ist das Gehör bereits irreparabel geschädigt, bevor der Verlust spürbar wird. Bei lauten Explosionen, Schüssen und Ähnlichem sollten deshalb unbedingt Gehörschützer getragen werden.

Negative Auswirkungen von Lärm auf die menschliche Gesundheit

Nicht nur das Gehör leidet unter der Lärmbelastung. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen Bericht über durch Umgebungslärm verursachte Krankheiten erstellt. Dieser fasst Studien über Lärm in Westeuropa zusammen unter Berücksichtigung von Lärm von Flugzeugen, Zügen und anderen Fahrzeugen in Städten. Der Bericht zeigt, dass anhaltender oder übermäßiger Lärm zu Gesundheitsproblemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kognitiven Beeinträchtigungen bei Kindern, Tinnitus und Hörverlust führt. Lärm kann auch zu Konzentrationsschwäche, erhöhtem Stresspegel, geringerer Produktivität bei der Arbeit sowie zu Reizbarkeit, Kommunikationsproblemen und chronischer Müdigkeit führen. Die Liste mit WHO-Leitlinien für Umgebungslärm steht unter folgendem Link zum kostenlosen Download bereit

Wie lassen sich die negativen gesundheitlichen Folgen von Lärm vermeiden?

Medical News Today schlägt vor was man tun kann, um die Lärmbelästigung in der Umgebung zu verringern:

  • den Fernseher NICHT nebenbei im Hintergrund laufen lassen
  • auf die Lautstärke der gehörten Musik achten
  • alte und lärmverursachende Geräte wie brummende Kühlschränke, wenn möglich durch neue leisere Modelle ersetzen.
  • Mehr Zeit mit Aktivitäten, die das Gehör nicht belasten verbringen. Zum Beispiel: Lesen, Basteln oder Meditation.
  • Verwenden von Ohrstöpseln oder lärmreduzierenden Kopfhörern, wenn der Lärm nicht vermieden werden kann.

Hörtests

Das Gehör kann unter anderem mit folgenden Tests überprüft werden:

  • Audiogramm – bestimmt die Hörbarkeit von Tönen bei bestimmten Frequenzen.
  • Sprachaudiometrie – testet die Fähigkeit, gesprochene Wörter in verschiedenen Lautstärken zu erkennen und zu wiederholen.
  • Tympanometrie – überprüft die Funktion des Trommelfells und den Schallfluss durch das Mittelohr.
  • Otoakustische Emission – dieser Test wird hauptsächlich bei Kindern durchgeführt und prüft die Reaktion des Innenohrs auf Schall.
  • BERA-Test (Brainstem Auditory Potentials) – Aufzeichnung der Gehirnströme als Reaktion auf Klicks oder andere Geräusche. (Diese Art von Test wird ebenfalls häufig bei Neugeborenen und Kleinkindern durchgeführt.)

Der allgegenwärtige Lärm ist eine große Gefahr für unsere Gesundheit. Die Geräusche von Geräten und lauter Musik zu begrenzen oder einfach mehr Zeit in der Stille zu verbringen, ist ein guter Anfang in die richtige Richtung. Effektive Lärmreduktion ist ausschlaggebend für mehr Gesundheit und Wohlbefinden!

Die Zeit mit dem Partner ist wichtig

Ganz egal ob frisch verliebt oder bereits seit Jahren verheiratet. Eine Beziehung benötigt ein gewisses Maß an Pflege. Man sollte niemals den Fehler begehen und den Partner als reine Selbstverständlichkeit ansehen.

Ein wenig Zeit zu zweit und auch die Romantik dürfen nicht zu kurz kommen. Gerade im stressigen Alltag und mit Kindern ist es wichtig, dass man sich bewusste Auszeiten gönnt und diese nur als Paar verbringt.

Das kann zum Beispiel ein romantischer Abend mit passenden Kerzen von Ava und May sein oder auch ein gemeinsamer Ausflug mit dem Fahrrad. Im Grund ist es nur wichtig, dass man diese exklusive Zeit für sich und seinen Partner nutzt.

So bringt man neuen Schwung in seine Beziehung

Im Alltag gehen nicht nur die netten Worte unter. Irgendwann befindet sich jeder in seinem Trott und findet hier nur schwer raus. Der Partner wird als selbstverständlich angesehen und Lob kommt nur noch selten vor. 

Genau dieses Verhalten ist häufig das Aus für jede Beziehung. Jetzt ist es an der Zeit, neuen Schwung in die Partnerschaft zu bringen. Mit ein paar kleinen Veränderungen und ein wenig Disziplin ist das nicht so schwer.

Ein Date zu zweit ist zum Beispiel mit wenig Aufwand verbunden und dennoch sehr effektiv. Nur der Partner und man selber genießen eine Auszeit vom Alltag und können sich ganz auf die Beziehung konzentrieren.

Kleine Liebesbriefe oder Notizen können ebenfalls dafür sorgen, dass der Partner sich wieder geschätzt fühlt. Dabei reicht eine kleine Nachricht auf dem Küchentisch, im Badezimmer oder vielleicht im Auto aus.

Feste und gemeinsame Rituale sind ebenso wichtig. Geht man gemeinsam ins Bett oder nutzt den Abend für ausgiebige Gespräche, anstatt einen Film zuschauen, dann ist das ebenso ein Stück Wertschätzung.

Spontane Ideen bringen ebenfalls neuen Schwung in die Beziehung. Ein Picknick ist zum Beispiel schnell organisiert. Ebenso ein spontaner Ausflug in die Natur oder zur nächsten Eisdiele. Im Sommer kann man auch einfach und schnell an den See fahren.

Überrascht man seinen Partner, dann tut man nicht nur etwas für die Beziehung, sondern steigert auch die Aufregung. Denn auch diese darf in keiner gut funktionierenden Partnerschaft fehlen.

Casinos im Internet – wie sie es schaffen sich gegen ihre landbasierten Konkurrenten durchzusetzen



Bereits seit einigen Jahren konnten sich Online-Casinos auf dem Markt etablieren, weswegen sie inzwischen eine beliebte Form der Unterhaltung sind. Tatsächlich ist es sogar so, dass sie den landbasierten Spielbanken große Konkurrenz machen. Geht es beispielsweise um Slots, haben virtuelle Casinos sogar die Nase vorn. Das ist zugegebenermaßen eine interessante Entwicklung, die aber keineswegs unberechtigt ist. Es gibt schließlich einige gute Gründe dafür, dass sich Online-Casinos gegen ihren landbasierten Konkurrenten durchsetzen.

Hohe Investitionen in Werbung



Wie andere Unternehmen betreiben auch Online Casinos Werbung, um auf ihr Angebot aufmerksam zu machen. Dabei greifen sie auf Werbemaßnamen aller Art zurück, aber insbesondere digitale Werbung über soziale Medien, Suchmaschinen und Webseiten genießt einen hohen Stellenwert.

Größere Auswahl an Spielen



Gerade in Großstädten gibt es imposante Spielbanken, die eine große Auswahl an unterschiedlichen Games anbieten. Es lässt sich jedoch nicht bestreiten, dass selbst das größte landbasierte Casino nicht mit dem Angebot eines virtuellen Casinos mithalten kann. Im Gegensatz zu landbasierten Spielbanken haben virtuelle schließlich keine räumlichen Einschränkungen. Sie können somit theoretisch so viele Games anbieten, wie sie es möchten. Das kommt den Spielern zugute, die infolgedessen eine riesige Auswahl haben.

Einsatz von moderner Technik



Obwohl Online-Casinos eine Menge Vorzüge mit sich bringen, steht außer Frage, dass sie in atmosphärischer Hinsicht nicht mit Casinos vor Ort mithalten können. Aus diesem Grund gibt es nach wie vor viele Menschen, die bevorzugt in Merkur Casinos oder vergleichbaren Spielbanken spielen. Daran wird sich voraussichtlich so schnell nichts ändern, aber durch den Einsatz von moderner Technik ist die Atmosphäre in virtuellen Casinos inzwischen viel besser als noch vor einigen Jahren. Diesbezüglich gilt es vor allem XR-Technologien wie Augmented Reality zu nennen, die unter anderem bei Live-Games zum Einsatz kommen.

Bessere Gewinnchancen



Ob die Gewinnchancen in Online-Casinos wirklich besser sind, ist zwar nach wie vor nicht zu 100 % belegt, aber es ist stark davon auszugehen. Das gilt insbesondere dann, wenn es sich um landbasierte Casinos handeln sollte, die sich in einer touristischen Region wie Las Vegas befinden, da bei solchen generell von geringeren Auszahlungsquoten auszugehen ist. Zudem lässt sich nicht bestreiten, dass Online Casinos geringere betriebliche Ausgaben haben, da sie beispielsweise weniger Mitarbeiter brauchen und keine große Fläche mieten müssen.

Mehr Flexibilität



Die große Flexibilität der Online-Casinos hängt stark mit dem mobilen Internet zusammen, denn ohne wären die virtuellen Spielbanken nicht annähernd so beliebt. Das mobile Internet ist schließlich der Grund dafür, dass wir immer und überall auf Online-Casinos zugreifen können. Es ist uns beispielsweise möglich, während einer Busfahrt mit unserem Handy Slot Games zu spielen. Das können landbasierte Casinos selbsterklärend nicht bieten. 

Zahlreiche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten



Bei einer örtlichen Spielbank bezahlen wir entweder mit Bargeld oder mit Karte. Online haben wir hingegen – zumindest in den meisten Fällen – deutlich mehr Möglichkeiten. Neben Zahlungen via Kreditkarte bieten viele virtuelle Casinos beispielsweise Zahlungen via Neteller, Skrill, PayPal, Sofortüberweisung oder gar Kryptowährungen wie Bitcoin an. Damit haben Spieler zahlreiche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten, was ebenfalls mit einer zusätzlichen Flexibilität einhergeht. 

Geld verdienen auf OnlyFans mit nicht sexuellen Inhalten – Geht das?

Viele Menschen fragen sich, ob man auf Premium-Social-Media Plattformen wie OnlyFans auch Geld verdienen kann, ohne erotische Inhalte zu veröffentlichen. Tatsächlich ist dies möglich, wenn auch noch nicht so bekannt. Das heißt jedoch nicht, dass OnlyFans diese Art von Inhalten nicht besonders fördern würde – ganz im Gegenteil, OnlyFans und sein Unterkanal OF-TV sind an diesen Inhalten ganz besonders interessiert.

Creators- und Creatorinnen haben sogar eigene Vorteile, wenn Sie keine FSK 18+ Inhalte anbieten. Inhalte, die keine Jugendfreigabe haben, können in der extrem eingeschränkten Suche bei OnlyFans nicht gefunden werden. Eigentlich existiert nicht einmal eine Suchfunktion, aber der Nutzer sieht nach der Anmeldung eine Auswahl von 18 „zufällig“ ausgewählten Kanälen, die ihm zum Folgen vorgeschlagen werden. Bei diesen Kanälen handelt es sich um eine ganze Reihe diverser Projekte, die ebenfalls gut monetär performen und gänzlich ohne Nacktheit auskommen.

Diese Kanäle funktionieren neben den Adult-Inhalten bei OnlyFans

OnlyFans hat bereits einmal kurz versucht erotische Inhalte zu bannen, zwar wurde diese kontroverse Entscheidung zurückgenommen, aber dennoch hat dies gezeigt, dass die Plattform noch sehr viele andere Stellen hat, die höhere Einnahmen erzielen. Dies sind im Folgenden:

  • Musik
  • Kochen
  • Yoga
  • Fitness-Coaches
  • Ernährung-Coaches
  • Rezensions- und Testkanäle
  • Nischen-Kanäle
  • Do-It-Yourself-Kanäle
  • Künstler, die auf Kommissionen arbeiten

Tatsächlich handelt es sich hierbei um eine stetig steigende Anzahl an Kanälen, die durch OF-TV konsequent auch gefördert und bisweilen auf den offiziellen Stellen des Unternehmens vorgestellt werden. Gerade Kochkanäle haben im Jahr 2022 einen unglaublich hohen Zulauf an interessierten Nutzern erhalten.

Gerade für Dienstleister und Künstler, die für ihre Abonnenten, Fans und Kunden dort individuelle Stücke, PDFs, Anleitungen erstellen können, brechen goldene Zeiten an. Die größte Steigerung erleben dort Fitness-Influencer, die anderen Männern oder Frauen durch Tipps oder auf diese zugeschnittene Pläne helfen können, ebenfalls ihre Wunschfigur zu erhalten.

Welche Nischen funktionieren gerade am besten?

Die Auswahl an möglichen Nischen ist, wie oben beschrieben, sehr groß und voller Überraschungen. Möglicherweise kamen einem schon selbst Gedanken, einen eigenen OnlyFans-Kanal aufzumachen und davon zu profitieren. Aktuell sind folgende Nischen wahre Goldgruben für Menschen, die bereits eine größere Abonnenten-Anzahl auf anderen Social-Media-Netzwerken sammeln konnten und diese nun monetarisieren wollen.

Kochen, Fitness und Lehrvideos. Diese drei Sparten bieten noch eine große Menge potenziell ungenutzte Chancen, um sich einen Lebensunterhalt alleine davon zu ermöglichen. Wer in Livestreams aufregende Gerichte in der eigenen Küche zaubert und Rezepte sowie eigene Gewürzmischungen an die Zuschauer verkaufen kann, der findet noch viel ungenutztes Potenzial. Das Gleiche gilt für alle Bereiche, in denen Männer und Frauen nach Anleitungsvideos suchen, die von einer interessanten Person gezeigt werden.

Hier ist der Hausbau zu nennen, aber auch viele Hobbys eignen sich dazu, wie richtiges Angeln, Klettern usw. In kleinen Nischen wie dem Modellbau, dem Reisen usw. gibt es noch viele freie Stellen, die besetzt werden können, insbesondere, wenn man seinen Fans einzelne Inhalte kostenpflichtig und andere kostenlos zur Verfügung stellen möchte.

Hat man indessen ebenfalls ein Interesse daran einen eigenen OnlyFans Kanal beispielsweise mit der Veröffentlichung von Yoga- oder Kochvideos aufzumachen, dann ist der einzigartige Premium Social Media Kurs von Prestige101 absolut empfehlenswert. Teil des Kurses ist der Aufbau eines eigenen, gut abschneidenden OnlyFans Kanals, unabhängig, um welches Thema es sich dabei handelt.

So spielt man Poker mit Freunden

Einsteiger ins Pokern müssen zunächst die Grundregeln kennenlernen. Es gibt verschiedene Pokervarianten, doch einige sind leicht zu erlernen und eignen sich gut für das Spiel mit Freunden. Beginnen wir ganz von vorn.

Die Karten für das Pokerspiel und das Ziel jedes Spielers

Poker wird mit dem französischen Blatt gespielt. Dieses enthält 52 Karten in den vier Farben Herz, Kreuz, Pik und Karo. Das Ass ist die höchste, die 2 die niedrigste Karte. Jeder Spieler möchte die höchste Mischung aller Karten erhalten, um das Spiel zu gewinnen. Welche Kombinationen andere ausstechen, ist in den Regeln festgelegt.

Pokerregeln

Wir stellen hier die klassischen Regeln für Texas Hold´em vor. Dabei erhält jeder Pokerspieler zunächst zwei Karten vom Dealer, der zusätzlich fünf Community Cards offen auf den Tisch legt (sogenanntes Board), beginnend mit drei Karten, denen separat noch zwei weitere Karten folgen. Jeder Spieler kennt seine eigenen beiden Anfangskarten (Hole Cards) und sieht das Board. Das Spiel funktioniert grundsätzlich ab zwei Spielern, wobei einzelne Varianten die Spielerzahl so limitieren:

  • Heads Up: maximal zwei Spieler am Tisch
  • 6max: mindestens zwei, höchstens sechs Spieler, die sich auch dazugesellen können
  • 10Max: mindestens zwei, höchstens zehn Spieler

Tischpositionen beim Poker

Auf den Dealer (Geber) in einem Online Casino zeigt ein Button. Links von ihm sitzen die Positionen Small Blind und Big Blind, die nach dem Flop als erste ziehen. Rechts neben dem Dealer setzen sich später hinzugekommene Spieler bei 6max oder 10max hin, die später ziehen.

Ablauf des Spiels

Es wird in der Regel bei jeder Pokerrunde ein Mindesteinsatz festgelegt, der Big Blind, den der Spieler auf dieser Position setzt. Nach ihm setzt der nächste Spieler den Small Blind, welcher halb so hoch ist wie der Big Blind. Diese beiden Blinds zusammen bilden den Anfangspot, der sich durch weitere Setzrunden vergrößert. Zuerst setzen die Spieler den Mindesteinsatz, danach teilt der Dealer die Karten im Uhrzeigersinn aus. Nun hat jeder Spieler grundsätzlich die folgenden Optionen, für die er sich je nach seinem Anfangsblatt und dem Board entscheidet:

  • Check (Schieben): Der Spieler verzichtet auf das Setzen, was nur möglich ist, wenn auch kein anderer Spieler bisher einen Einsatz getätigt hat.
  • Bet (Setzen): Der erste Spieler am Zug macht seinen Einsatz. Wenn die anderen Spieler mitgehen, bleiben sie in der Runde.
  • Call (Mitgehen): Die Spieler setzen in der Höhe des vorherigen Einsatzes und bleiben damit in der Runde.
  • Raise (Erhöhen): Ein Spieler erhöht den Einsatz, indem er über den bisherigen Mindestbetrag hinausgeht.
  • Fold (Ablegen): Ein Spieler legt seine Karten ab, scheidet damit aus der Runde aus und verliert seinen bisherigen Einsatz.


Es gibt je nach Pokervariante unterschiedliche Einsatzrunden mit jeweils eigenen Namen. So erhalten beispielsweise die Spieler beim Pre-Flop ihre Startkarten, das Aufdecken der ersten drei Karten erfolgt beim Flop. Die vierte Karte folgt in der Turn-Runde, die fünfte beim River. Der Showdown ist diejenige Runde, in der alle Spieler ihre Karten zeigen. Der Showdown findet nach dem letzten Einsatz oder der letzten Erhöhung, mit der ein Spieler mitging, statt. Etwas genauer erklärt:

  • Preflop: Nachdem der erste Spieler seine Aktion gestartet hat, folgen ihm im Uhrzeigersinn die anderen. Jeder kann sich für Fold, Call oder Raise entscheiden. Wenn sie alle gezogen haben, endet die Runde mit dem letzten Spieler, dem Big Blind.
  • Flop: Es wurden die ersten drei Gemeinschaftskarten aufgedeckt. Danach kann sich jeder Spieler für Check, Fold oder Raise entscheiden.
  • Turn: Nach dem Flop deckt der Dealer die vierte Gemeinschaftskarte auf. Die Spieler entscheiden sich nun für Check, Fold oder Raise.
  • River: Die fünfte Gemeinschaftskarte wurde aufgedeckt. Nun kennt jeder Spieler sein mögliches Blatt und kann spekulieren, was die anderen für ein Blatt haben könnten. Er kann erhöhen, checken oder auch bluffen und damit andere Spieler zum Fold bringen. Hier setzt die hohe Kunst des Pokerns ein.
  • Showdown: Noch mindestens zwei Spieler sind übrig. Sie zeigen nun ihre Karten. Es gewinnt der Spieler mit den besten fünf Karten.


Die höchsten Kombinationen sind Straßen. Der Royal Flash enthält als bestes Blatt 10-Bube-Dame-König-Ass einer Farbe, die zweitbeste Kombination ist Straight Flush mit 3-4-5-6-7 einer Farbe. Es folgen die Vierlinge (vier Asse, vier Buben etc.), wobei die höheren Vierlinge natürlich die niedrigeren schlagen, dann folgt Full House mit 2 + 3 Karten einer Kategorie, zum Beispiel zwei Zweien und drei Damen. Unten in den Quellen zeigen wir alle Varianten (Poker Guide: Hände).

Einsatzmöglichkeiten

In den grundlegenden Varianten Hold´em gibt es No Limit (Setzen beliebiger Beträge), Limit, Mixed (wechseln zwischen No Limit und Limit) sowie Pot Limit. Hierbei kann kein Spieler pro Runde mehr als den Pot setzen. Allerdings gibt es noch weitere Varianten für Fortgeschrittene.

Viel Spaß bei eurer Pokerrunde!

Quellen:
yourpokerdream.com/Pokerregeln/