Da weiss man was man an IKEA hat



19. Juli 2009

Allgemeines

Man meckert ja gerne und oft über die Aufbauanleitungen und die Möbelteilstücke von IKEA. Wie oft haben die meisten von uns schon schwitzend die Anleitung verflucht und den Erstellern der Anleitung die Pest gewünscht.

Aber wie bei den meisten Sachen, man merkt die eigentliche Qualität erst im Vergleich zu etwas noch schlechterem.

aufbauplan2Wir haben am Wochenende ein Blockhaus mit der Familie aufgebaut. Klingt eigentlich ja nicht so kompliziert, das sind ja Stecksysteme die in tausenden von Gärten stehen.

Wenn man dann aber die Anleitung ansieht und sich die Teile anschaut, muss man doch arg an der Zurechnungsfähigkeit des Herstellers zweifeln.

Die Holzstücke sehen alle fast gleich aus, unterscheiden sich manchmal nur duch cm, man muss also ständig nachmessen ob man das Richtige Teil hat.

Und dann ist die Anleitung sowas von konfus und durcheinander, teilweise (zwar in Hochdeutsch) absolut unverständlich. Welches Teil wo hin gehört und was aneinander gesteckt werden muss ist oftmals nur durch raten möglich.

Wir haben also mit 4 Erwachsenen und handwerklich begabten (da zähle ich mich mal nicht zu) Leute um die Anleitung gestanden und hatten dennoch keinen Plan..

Und dann waren da etwa 10 Holzstücke bei dir zugesägt und zugehobelt werden mussten. In einem Fertighaus! Warum liefern die nicht alles passend, es ist ja nicht so, dass man vom Grundriss abweichen kann!?

blockhausNaja, auf jeden Fall hat unser Blockhaus dann doch irgendwann gestanden. Einiges mussten wir anpassen, weil die Teile nicht gepasst haben und dann waren am Ende ca 10 Bretter über.

Denke nicht, dass wir die irgendwo vergessen haben, aber man weiss ja nie..

Eine Kleinigkeit war dann aber noch richtig frech: Das Haus wird komplett geliefert, also mit allem, Türen, Riegel, Fenster und so. Natürlich ohne Farbe, man muss das Holz also noch behandeln. Das ist ja klar.

Aber die liefern das auch ohne Dachpappe..! Das steht dann ganz klein unten irgendwo, und auch der Typ bei Obi hat das nicht erwähnt, so das wir dann nochmal los mussten um Dachpappe zu holen, ohne die so ein Gartenhaus ja nicht dicht wird.. Aber man muss ja den Preis niedrig halten, also verzichtet man einfach auf ein paar Sachen..

Aber zurück zu IKEA.
Den ganzen Tag beim Aufbauen (und wir haben sicher 6 Stunden gebraucht) habe ich mir gewünscht das Haus wäre vonm IKEA. Dann würden wir zwar auch fluchen, aber wären sicherlich wesentlich schneller gewesen.

Bei IKEA sind die Teile meist gut zu unterscheiden, die Anleitungen verständlich und der Aufbau gut geplant.. Da weiss man dann wieder was man von IKEA hat..

Jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias