Das Kostüm für’s Leben



11. Januar 2010

Allgemeines

Ein witziges Video hat uns der Peter da geschickt. Es geht um sein Traum-Kostüm, Karneval, betrunkenen Dauerzustand und eine Jahreszeit die es wohl nur im Rheinland gibt. Das in dem Video ist übrigens Peter.

Gastartikel von Peter:

Gerade zu Karneval heißt es ja: „Jeder Jeck ist anders“ … leider bleibt die individuelle Note aber oftmals auf der Strecke, wenn alle zum Karnvals-Discounter rennen, um sich die Latex-Maske von Dieter Bohlen oder das Outfit von Michael Jackson für die närrischen Tage zu besorgen. Viel schöner ist es doch, wenn man ein bisschen mehr Zeit, Geld und Liebe zum Detail investiert und sich in einen Helden der eigenen Kindheit verwandelt. Wie das geht, zeigt Euch der kurze Film, der die Arbeit der Kölner Kostümschneiderin Cordula Paar zeigt …

Übrigens: Die Ausstattung die zum geschneiderten Kostüm (louis de funes)  passt hat der Peter in mühevoller Kleinstarbeit bei ebay ersteigert. Wenn schon Kostüm, dann aber richtig..

Was ist mit Dir? Wie findest Du Peters Kostümidee und als was wirst Du Dich an Karneval verkleiden? Klassisch als Cowboy, Matrose oder Indianer, oder stellst Du Dir, wie Peter, etwas individuelles selber zusammen?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


3 Antworten zu “Das Kostüm für’s Leben”

  1. Alex Sagt:

    Auch wenn das maßgeschneiderte Kostüm bestimmt ne ganze Stange Geld gekostet hat, mit dem Louis de Funes Kostüm fällt man beim Karneval auf jeden Fall auf. Habe selten so ein aufwändig gearbeitetes Kostüm gesehen, da stimmt einfach jedes Detail 😮 .

  2. Name Sagt:

    Ya Ich stimme voll und ganz zu Alex .. Ganz unmöglich, es zu bekommen ..

  3. Falfoul Sagt:

    Das Kostüm ist super. Eine tolle Arbeit. Außerdem finde ich das Video sehr gut gelungen.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!