Datendiebstahl beim Finanzdienstleister AWD



16. Oktober 2009

Allgemeines

Autsch, das ist ja mal ein vorprogrammiertes PR Debakel. Dem Finanzdienstleister sind, laut NDR, 27.000 Datensätze abhanden gekommen.

Diese geklauten Daten sind dem NDR zugespielt worden und enthalten Kundennummer, Adresse, Telefonnummer, Berufsbezeichnung, Geburtstag und die Vertragsabschlüsse der einzelnen Kunden.

Arg, das tut doch mal richtig weh, da hilft nun auch keine gute Presse mehr. Sowas ist für einen Finanzdienstleister doch mehr als peinlich, oder?

Ich hab keine Ahung wie ich als AWD jetzt in dei Medien gehen würde, da hilft auch keine Medienkompetenz mehr. Wenn einem Kundendaten abhanden kommen, und dann auch noch welche mit Vertragsabschlüssen, dann kann man das doch eigentlich nicht mehr schönreden, oder?

Wie würdest Du nun argumentieren?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


4 Antworten zu “Datendiebstahl beim Finanzdienstleister AWD”

  1. Frage Sagt:

    Ich glaube das ist noch nicht einmal das erste Mal!

    Zwar wurde heute auch in einigen Online Zeitungen darüber geredet, aber so ein Thema war es anscheinend nicht, wie man vermutet hätte. Wer wohl die Finger wo anders mit drin hat ….

    Schönreden kann man das nicht! 🙂

  2. Markus Sagt:

    Inzwischen zwefelt AWD ja an der Authentizität der Daten. Die meisten sind veraltet, nicht mehr existent aus den 90er Jahren. Die neusten scheinbar aus 2001. Auch sind keine Kontodaten oder ähnliches darunter. Nun ja ob es das besser macht, wag ich zu bezweifeln.

  3. Oli Sagt:

    Also ich weiß auch nicht. Selbst wenn diese Daten veraltet sind, ist es dennoch nur die Spitze des Eisberges. Ich will wirklich nicht wissen, wo meine Daten überall unterwegs sind. Für AWD ist es der Super-Gau. Müssten man mal beobachten, wie die Umsätze im kommenden Quartal einbrechen.

    Datenhandel ist bereits ein Millionengeschäft. Dagegen machen kann man leider wenig.

    MfG Oli

  4. Timey Sagt:

    Um das Ganze mal aufzuklären…

    Tatsache 1: Es handelt sich nicht um eine Lücke im Sicherheitssystem von AWD. Die Daten sind von einem ehemaligen Landesdirektor, der die Daten quasi hat „mitgehen“ lassen. Wieso solche 10-15 Jahre alte Daten JETZT an die Öffentlichkeit kann man sich ja vorstellen. Wenn einem schmutziges Geld angeboten wird, kann man schon mal dazu verleitet werden, ein paar alte Daten rauszusuchen.

    Tatsache 2: Ein ähnlicher Fall hat sich vor einigen Jahren bei der Allianz Versicherung zugetragen. Allerdings mit dem WDR. Als der WDR die Allianz vor Veröffentlichung dieser vermeidlichen Panne angesprochen hat und die Allianz erklären konnte, dass es sich bei diesen Daten um geklaute Daten handelt und keine „Datenpanne“, verzichtete der WDR auf die Veröffentlichung.
    AWD hat den NDR um Mithilfe zur Aufklärung des Falles gebeten, da es sich ja um GEKLAUTE Daten handelt, also somit um eine Straftat!
    Der NDR verweigert allerdings bis heute die Herausgabe der Daten, da man „Informanten“ nicht belasten wolle.

    Wenn ihr mich fragt…die Konkurrenz ist groß im Markt der Finanzdienstleistung. Irgendwer bezahlt den NDR, damit er die Sache ordentlich aufbauscht.
    Und wer heute noch glaubt Medien seien neutral und nicht käuflich lebt doch hinter dem Mond! Wieso sonst erscheinen in einigen Zeitschriften nur positive Artikel über bestimmte Firmen?

    Ey Leute, habt ihr mal was gemerkt? Auf JEDEM Radio- und TV-Sender ging die Meldung über die angebliche Datenpanne von morgens bis abends hoch und runter!!

    Ich wiederhole nochmal: Bis heute verweigert der NDR die Übergabe der Daten an die Staatsanwaltschaft und verhindert so die Aufklärung einer Straftat!

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!