Der Searchmetrics SEO Rank



27. März 2013

Allgemeines

Witzige Geschichte haben wir da bei Searchmetrics gerade heute neu an den Start gebracht. Es gibt in den Essentials nun neben dem SEO- auch einen PPC-, Link- oder Social Rank. Damit kannst Du sofort sehen wie gut deine Seite darsteht und siehst auch sofort wie Du im Vergleich mit den Wettbewerbern aussiehst.

Das hier sind meine Werte:

seo-rank

Mein Blog ist also die 35.895 am besten sichtbare Seite in Google. Gut, da ist noch Luft nach oben. Meine beste Position jemals war Position 1.292.. Schade, dazwischen hat Google mich ganz schön abgeschossen.. Aber gut, muss man sich halt weiter nach oben entwickeln..

Schaut man sich die SEO Visibility meines Blogs mal im Detail an, dann sieht man den Absturz recht deutlich:

visibility

Verfluchte Updates…

Und ihr so? Was ist euer SEO Rank?
(Den kannst du in den Essentials kostenlos anzeigen lassen)

 

 

,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


33 Antworten zu “Der Searchmetrics SEO Rank”

  1. Zeta Sagt:

    Achje, was hast du denn angestellt? o.O
    Meine Visability steigt seit den letzten 2 Jahren kontinuierlich langsam – sehr sehr langsam – an. Heutzutage kann man schon froh sein, wenn die Seite nicht abstürzt mit dem ganzen google updates. 😕

  2. Rene Sagt:

    Ist ganz gut gemacht. Es ist aber immer wieder erstaunlich festzustellen, dass die unterschiedlichen Tools zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Wohlgemerkt – bei den selben Suchkriterien.

  3. Richard Sagt:

    @Rene: Das ist doch klar! Tools unterscheiden sich, weil die von verschiedenen Entwickler entwickelt werden und jeder setzt eigene Ziele!

    Danke für den Artikel! Bei mir sieht nicht so schön aus! 😳

  4. Nina Sagt:

    Ich beutze xovi. Da gibt es häufig auch recht merkwürdige ergebnisse. Das ist aber wohl überall gleich.
    Gruss
    Nina

  5. Fulanos Worte Sagt:

    Schön gemacht, auch wenn meine Werte nicht berauschend sind. Aber das war zu erwatzen.
    Gruß
    Fulano

  6. Fulanos Worte Sagt:

    zu erwarten natürlich

  7. Methos Sagt:

    Interessantes Tool, das ich mir merken werde. Aber es ist wirklich so das es teilweise schon ziemlich starke Unterschiede in den Ergebnissen, je nach benutzten Tool gibt. Das macht einem die ganze Sache nicht wirklich einfach.

  8. Nick Sagt:

    Sehr schickes Tool, nur komme ich wie viele andere hier auch auf komplett andere Werte. Trotzdem werde ich dieses Tool jetzt bevorzugen es zeigt mir noch viele weitere wichtige Werte und lässt sich ganz einfach bedienen und von den Werten sieht es besser aus für meine Website als bei den anderen 😀

    Gruß
    Nick

  9. Nina Sagt:

    Uff das war wirklich ein sehr deutlicher Absturz. Naja was will man gegen die Updates machen? Leider liegt das außerhalb unseres einflusses, dennoch schöner Blog

  10. Stefan B. Sagt:

    Danke für den Artikel. Da stimme ich Richard zu. Beim einen Tool ist man oben auf; analysiert man dann seine Seite mit einem anderen (vermeintlich) ähnlichen Tool, heißts wieder „großer Verbesserungsbedarf“… Das bringt mich als Anfänger noch um den Verstand! 🙂 Beste Grüße und Erfolge

  11. Sebastian Sagt:

    @Rene/Richard: Das ist wirklich ein Fluch. Wenn ich die Ergebnisse von seomoz, alexa und weiteren Tools vergleiche, schneide ich auf meiner Hauptseite manchmal super, manchmal schlecht ab… fühlt sich fast an als wäre das gewürfelt 😉

    In diesem Ranking ist die seite auf 117.286 …

    Schnell wieder an die Arbeit *g*

  12. Christian Sagt:

    Bei uns sieht es auch nicht so gut aus. Unsere Seite ist aber auch erst seit 3,5 Monaten online 😉
    Jedenfalls kannte ich bis eben searchmetrics nicht und habe da eben eine ganze weile drauf verbracht.
    Also vielen Dank für den Hinweis.
    Lieben Gruss
    Christian

  13. Linda Sagt:

    Hi, echt gutes Tool muss ich sagen, damit man genau sieht, wie gut man mit seiner Seite gegenüber anderen gleichgesinnten Seiten dasteht. Ich habe da vorhin reingeschaut und bin positiv von meinem Blog überrascht. Hoffe natürlich, dass ich meinen Platz in naher Zukunft noch weiter steigern kann. Werde dann natürlich immer mal wieder in das Ranking reinschauen. LG

  14. Edgar Sagt:

    Das ist wie mit Marktforschungsinstituten oder Meinungsumfragen. Hier kommt auch selten das gleiche Ergebnis bei unterschiedlichen Instituten heraus, selbst wenn die Fragen gleich oder ähnlich sind. So ist das hier auch. Schlimm nur, wenn man mal ne recht gute Seite hatte und dann fast ohne Grund abgestraft wird. Das ist es, was es so unmöglich macht, hier sicher zu planen.

  15. André Sagt:

    Immer optimistisch bleiben Fulanos.
    Bei mir sieht’s nicht besser aus, haha! 😀

    Gruß, André.

  16. enyko Sagt:

    bin immer vorsichtig mit solchen Tools, klar können einige grobe Tendenzen zeigen, ob die Seite sich entwickelt oder es bergab geht. Aber jetzt wöchentlich aufzuzeigen, wie die Keywordrankings sich verändern und daraus Rückschlüsse ziehen, ist völliger Quatsch.

    Matthias ist die Visibility Tabelle ähnlich den Daten von Google Analytics??

  17. juergen Sagt:

    Das hättet Ihr besser nicht entwickelt. Dann wäre mir der Ärger über den tatsächlichen Stand meiner Website erspart geblieben.

  18. Jürgen Sagt:

    Bei meinem und z.T. auch bei anderen großen Blogs sind die Ergebnisse meistens n/a.

  19. Markus Schmidt Sagt:

    Schönes Tool.
    Leider bringen Tools nichts wenn man deren Funktionsweise nicht versteht.
    Und meine Werte sind auch keinesfalls berauschend 🙁

  20. Sven Sagt:

    Hmm solche eine Google Abstrafung bzw. Zurücksetzung ist schon ärgerlich. Ich sehe es auch an meinem privatem Blog. Google hat immer wieder neue Updates raus. Man weiß da leider nie was heraus kommt.
    Mein SEO Rank schwank immer sehr stark. Im Grunde kann ich jedes Update danach identifizieren.

  21. Bastian Sagt:

    Du kannst ja mal bei Sistrix (http://www.sistrix.de/google-updates/) nachschauen, welche Abstrafung dich erwischt hat.

    Scheint immer mal mit den Panda Updates ein Rückgang zu kommen, vielleicht hilft mehr Content 🙂

  22. Andi Sagt:

    Ebenfalls finde ich es immer erstaunlich wie diverse Webseiten, Tools usw. sowas berechnen. Teilweise ist man unterste Schicht, und dann kommt Sistrix und meint, man sei total Top.. Was soll man da noch glauben…

  23. Andreas Sagt:

    Schöne Seite, keine Daten in der Datenbank vorhanden ist wohl das schlechtmöglichste Ergebnis :mrgreen:

  24. Thorsten Sagt:

    Ah das wusste ich auch noch nicht. Da muss ich glatt mal meine Seiten prüfen lassen. Mal sehen wie schlecht die da stehen 🙂

  25. Tina Sagt:

    Der Social Rank ist aber nicht neu, den gibt es schon länger, nur war er bisher nicht oben extra in der Leiste.

  26. Vicky Sagt:

    Danke für den Tipp. Ich bin ca. auf Platz 17000 in Österreich, sollte mich also auch noch dringend verbessern.
    lg Vicky

  27. tom Sagt:

    Auch wenn Google die Säge angesetzt hat. Ein Wert auf den man Stolz sein kann! 🙂

  28. Micha Sagt:

    Dankeschön für den Link. Habe es gleich mal getestet. Uns steht noch viel Arbeit ins Haus.
    LG. Micha 🙂

  29. Marc Sagt:

    ja, ich benutze auch searchmetrics. ist spannend um die eigene webseite zu analysieren. aber auch fremde webseiten, woher diese die backlinks haben, welche keywörter sie stark sind oder welche wörter sie bei google adwords buchen!

    beste grüsse
    marc

  30. Michael Sagt:

    Ich habe mir Deine Werte auch mal mit anderen Tools angesehen. Der Trend ist überall ähnlich.
    Das wichtigste SEO-Tool ist brain.1.0 oder brain.2.0 😉
    (also die Frage nach den Ursachen).

    Ein zeitlicher Zusammenhang mit Panda-Updates (die sich ja primär mit Content beschäftigen) ist auch überall erkennbar.

    Was mir aber auffällt, ist die Vielzahl von ausgehenden Backlinks zu unterschiedlichsten Themengebieten (als Do-Follow-Links!)
    Das wird auch der Grund sein, warum hier so gerne kommentiert wird 🙂 .
    Wenn Du Dir anguckst, wo diese Backlinks überall hinzeigen, dann wird Dein Blog von Google wohl als SPAM-Schleuder betrachtet, was wirklich unfair wäre.
    Wahrscheinlich hast Du Dir in dieser Richtung noch zu wenig oder Gedanken gemacht.

    Vielleicht ist das ja eine Erklärung, die Dir weiter hilft.

    Grüße vom HausschuhExperten

    PS: DC (Doublicate Content) könnte auch eine Usache sein.
    Gib mal bei Google: „Witzige Geschichte haben wir da bei Searchmetrics gerade heute neu an den Start gebracht.“ ein 😈

    Google liebt ‚Unique Content‘

  31. Matthias Sagt:

    Hi Michael,

    Danke, das mit den links weiß ich. Mag aber diese nofollow Sache nicht mitspielen. Und sollen sie ruhig hier kommentieren, bringt eh nix und mir ist es mittlerweile egal 😉

  32. Michael Sagt:

    @ Matthias

    …dass es nichts bringt, ist die eine Sache.
    Ob es zu dem Sichtbarkeitsverlust einen Beitrag leistet die (mögliche) andere.

    Google bemisst den Wert einer Seite ja auch nach den ausgehenden Links.
    Alles was nicht ‚Nofollow‘ ist, ist somit gewollt und ein offizieller gewollter Backlink Deiner Domain.

    Das kann (aber muss nicht) der Grund für die Entwicklung sein.
    Letztendlich zählen aber die Besucherzahlen und das von Dir implizierte Ziel zum Betreiben dieses Blogs.
    Weiterhin: Viel Glück und viel Erfolg!

  33. Siggi Sagt:

    Ja, ich kenne diese Seo-Checker. Dieser hier gefällt mir gut. Habe schon einen Blick darauf geworfen und verglichen. Auf jeden Fall bin ich mit dem Ergebnis nicht so zufrieden, es gibt da noch wirklich viel für mich zu tun.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!