Die eigene Schokolade mit My Choc erstellen



13. April 2011

Testberichte

Hmm, Schokolade.. Davon kann man einfach nicht genug bekommen, und deswegen haben wir natürlich sehr gerne den Shop von My Choc getestet und dort Schokolade bestellt.

Du kannst dort verschiedene Formen und Grund-Sorten an Schokolade auswählen. Danach suchst Du Dir die Zutaten für die Schokolade aus, es gibt mehr als 100 verschiedene Sachen von Gummibärchen bis zu Blattgold die Du auf oder in die Schokolade packen lassen kannst. Danach den eigenen Text eingeben und aus 20 Designs die Verpackung auswählen, und schon ist die eigene Schokolade fertig.

3 verschiedene Tafeln haben wir uns dort zusammengestellt, und so sah das Ergebnis aus:

Als erstes natürlich das Naheliegenste, eine Schokolade mit Gummibärchen und Smarties drin. Schoki in Schoki mit Gummibärchen. Es kann einfach nichts besseres geben.

Feiges Veilchen
Dann haben wir ein bischen rumprobiert und eine Tafel weisse Schokolade mit kandierten Feigenstückchen, kandierten Minzblütenblättern und rosa Feilchenblütenstückchen oben drauf garniert. Superlecker das Ergebnis.

Goldnuss
Und dann mussten wir natürlich das Blattgold probieren.  Dunkle Schokolade mit karamelisierten Walnusskernen, Zimt und Echtgoldpulver oben drauf. Auch lecker und Gold soll ja angeblich sogar gesund sein. Sehr edel war es auf jeden Fall und dank der karamelisierten Nüsse auch superlecker.

Fazit
Unser Fazit ist sehr positiv. Wenn man nur Schokolade haben möchte, dann geht man besser in den Supermarkt, aber wenn es etwas besonderes sein soll, dann ist My Choc einfach perfekt. Einfacher Onlineshop, einfache Bedienung, schnelle Lieferung und eine riesige Auswahl an Zutaten und Verpackungen.

Gut, ganz günstig ist so eine Tafel dann nicht mehr, aber wenn man schon Schokolade an spezielle Freunde verschenken möchte, dann darf es auch mal etwas teurer sein, dafür gibt es ja etwas ganz besonderes am Ende..

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


28 Antworten zu “Die eigene Schokolade mit My Choc erstellen”

  1. Antje Sagt:

    Boah das hab ich jetzt schon bei so vielen gesehen – warum bekomme ich bzw. wir nicht so ein Testangebot 💡

    Das ist wirklich eine tolle Geschenkidee 🙂

  2. Richard Sagt:

    Antje,

    ja du musst halt irgendwo immer Schockolade bestellen, dann wirst du ab unz zu sowas bekommen! 😉

  3. Marie Sagt:

    Ha! Das ist ja eine super Idee, zwar ein wenig von Mymuesli nachgeeifert, aber solang es schmeckt! Leider machte ich die Erfahrung, dass Nahrungsmittel auch gut nach hinten losgehen kann. Als Amateur neigt man einfach dazu wahllos die eigenen Lieblingszutaten zusammen zu mischen, die dann als Ganzes gar nicht mehr schmecken 🙁

  4. Antje Sagt:

    @Richard – soso … immer und irgendwo … 😀 na mal sehen zur Zeit wird eh auf die Bikinifigur hin gearbeitet – da passt das eh nicht ❓

  5. Jan Sagt:

    War die MyChoc-Schokolade bei euch auch ein wenig fettiger als normale Schokolade? Das ist mir im Vergleich zur chocri-Schoki deutlich aufgefallen. Dafür waren die Zutaten besser in der Schokomasse verquirlt, fand ich. Lecker wars auf jeden Fall, auch wenn ich die Chili-Stückchen nur bedingt empfehlen kann, vom Rest schmeckt man dann nicht so viel. Aber interessant isses.

  6. Momo Sagt:

    wow, das gibt´s aber ausgefallene Zutaten. Schnittlauch und Jelly Beans wär doch mal ne gewagte Kombination 😯 Aber die Idee ist wirklich klasse, als Geschenk für Freund ist es eben mal was ganz besonderes.

  7. Christine Sagt:

    Danke für den Tipp! Tolles Geschenk für meine Family zu Ostern! 🙂

  8. Isa13 Sagt:

    Hallo an alle,

    das ist ja mal eine tolle Geschenk-Idee.

    Da muss ich mal „MEINE FREUNDE“ drauf hinweise 🙂

  9. susanne Sagt:

    @isa: netter Wink 😀

    Ich habs mal probiert und einer Freundin eine nette Zusammenstellung zusammengestellt. Sie hat sich riesig gefreut. Und vor allem hat sie sie nicht gleich aufgerissen und vernascht, sondern sich mit ihrem Freund nen schönen Abend gemacht und dann genossen. So muss das sein. Sie hat mir nur gutes berichtet 🙂

  10. Wolle Sagt:

    Finde das Angebot auch ziemlich gut – man muss natürlich nur bei der Zusammenstellung etwas vorsichtig sein, einige Kombinationen können sicher auch nach hinten losgehen … andererseits, das wäre dann vielleicht ein gutes Geschenk zum 1. April … ahem. 😈

  11. Joaquin Sagt:

    Also zwischen Supermarkt und solch einem Geschäft, gibt es ja auch noch weitere Auswahl. So zum beispiel die geschmacklich sicher beste variante, die darauf spezialisierten Schokoladen- und Pralinengeschäfte. Gibt es bei mir zwei in der Stadt und die würde ich in der Tat vorziehen, zumal ich dort auch vorher noch probieren darf, was ich kaufe.

  12. Tobi Sagt:

    Ich finde es trotzdem eine super Idee.
    Ist mal was anderes und mit den richtigen Zutaten schmeckt es SUPER 🙂

  13. Caro Sagt:

    Ooh ooh ooh… mir fehlen die Worte! Das ist soo genial!! Allein das Herumspielen macht irre Spaß, normalerweise kenn ich das nur aus primitiven Browser-Koch-Spielchen. Es lebe das essbare Reallife!

  14. Harald Sagt:

    Also, in meinen Augen ist das ein ausgefallenes, schönes Geschenk und eine tolle Idee! 🙂

  15. tobiCOM Sagt:

    Fehlt nur noch Schokolade im iPhone Design 🙂

  16. Antje Sagt:

    Gibts nun auch schon bezahlte Kommentare?
    Ich bestell den jetzt mal ab 😉

  17. Matthias Sagt:

    @Antje: Was meinst Du damit? 😕

  18. Merle Sagt:

    Habe meiner Mutter zum Muttertag dort Schokolade bestellt. Bin mal gespannt wie sie ihr gefällt.
    Das Konzept finde ich richtig gut. Ich weiß nicht, ob ich mir jetzt unbedingt selber eine Schokolade bestellen würde, aber als ausgefallene Geschenkidee – top!

  19. IndivEEdle Sagt:

    es gibt übrigens inzwischen eine Reihe an Anbietern für individuelle Schokolade. MyChoc ist nur einer von ihnen. Schokoreationen.de bietet zum Beispiel auch die Möglichkeit ein Foto aus essbarem Material auf die Tafel drucken zu lassen.

    Habe vor kurzem für den Muttertag bei Chocri.de bestellt. Kann nur positives berichten. Hatte mich für diesen Hersteller entscheiden, weil die Lieferzeit extrem gering ist.

  20. Timo Sagt:

    Oh, da bekommt man hunger 🙂
    Die sehen ja richtig lecker aus, werde mir die Seite mal für den nächsten Geburtstag merken. Das ist doch mal eine schöne Idee zum verschenken…

  21. schokofreak Sagt:

    richtig geile idee mit der schokolade und perfekt zum verschenken

  22. elke Sagt:

    Hey Leute, das ist ja mal eine tolle Geschenkidee. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass es sowas gibt. Toll, danke für den Tipp

  23. vero Sagt:

    ➡ Hallo zusammen!
    Schokolade als Geschenk ist ja eine prima Idee – aber kann mir mal einer erklären, wie das im Sommer bei 30°C funktionieren soll? Das ist doch echer was für die trüben Tage im Winter, oder? Genauso ist es ja mit einem Werbeartikel von einer Firma, die meint im Sommer Schokolade verschenken zu können: Die Schokolade soll ja nicht weglaufen.

  24. Uli Sagt:

    Wow! Alleine schon die Farben der Schokoladen und der Schoko-Verpackungen. 😉
    Ich glaube, die 60er Jahre sind zurück. Auf alle Fälle sieht die Schokolade total lecker aus und die Idee, die Schoki selbst zu gestalten, hat eine große Zukunft.

    Viele Grüße
    Uli

    P.S.: Warum ich als Gravatar „Morgenschokolade“ verwende. Mit Infos zu Künstler und Werk.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!