Diskussion zum Ende von LOST



25. Mai 2010

Allgemeines

Zum Glück gibt es ja das Internet, Rapidshare und iTunes. Denn gerade bei iTunes kann man die letzte Folge von LOST jetzt kaufen und direkt anschauen, muss also nicht warten bis diese im Fernsehen kommt.

[Achtung Spoiler!]

Und die angeblich letzte Folge von LOST (Lost.S06E17) hat es wirklich in sich, und wirft natürlich wieder mehr Fragen auf als sie beantwortet.

Eigentlich war ich ja zwischendurch wirklich gerüht, ganz besonders in der Szene mit Charlie und Claire. Das hatte schon was anrührendes. Und dann, als sich die Paare nach und nach treffen, Jack die Welt rettet und Locke diese zu zerstören sucht, wartete ich vergeblich auf das Ende.

Wasn das für ein Mist? Die eine Hälfte musste sterben um in der Kirche zu landen, die anderen leben alle in 2 parallele Welten? Das ist doch Scheisse! Hatte mir da irgendwie was eindrücklicheres erwartet, aber vielleicht einfach den tieferen Sinn nicht verstanden?!

Und dann wurde immer groß erzählt, LOST endet nach der 6. Staffel. Es wird auf keinen Fall einen weiteren Teil geben, die Geschichte endet einfach. Und dann sagt Jacks Vater zu ihm „Leave? No, we just move on..“ Na wenn das nicht nach einer 7. Staffel klingt, dann weiss ich auch nicht..

Nachtrag:
Da gibt es ein schönes Video das genau die Fragen stellt die mir auch durch den Kopf gehen, bzw da werden noch einige mehr gestellt an die ich nichtmal gedacht hatte:

Was ist mit Dir? Hast Du im Ende einen tieferen Sinn entdeckt der mir entgangen ist? Ist das Flugzeug wirklich abgestürzt damit die alle in der Kirche sein können? Und warum sind Ben und Hurley auch in der Kirche, obwohl sie die einzigen sind die dann auf der Insel nicht gestorben sind? Warum geht Ben nicht auch rein, und war das wirklich die letzte Staffel, oder sehen wir sie alle im nächsten Jahr wieder? Was denkst Du?

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


54 Antworten zu “Diskussion zum Ende von LOST”

  1. Gilly Sagt:

    Hrhr, ich sehe, dir hat das Ende auch nicht so richtig geschmeckt.

    Unter Umständen könnte es ja auch sein, dass tatsächlich alle tot sind und deswegen dann dieses Licht in der Kirche sehen. Ich bin mir jedenfalls auch nicht ganz sicher, wie ich das Ende zu verstehen habe. Ich warte auf Erklärungen 😀

  2. Gilly Sagt:

    Warte, warte. Der Link hier noch viel besser. Hier wird wirklich alles erklärt: http://www.serienjunkies.de/news/lost-das-26594-1.html

  3. LostTranslater Sagt:

    Du hast es scheinbar nicht verstanden. Vor allem nicht das schlüssige Ende was keinesfalls auf eine weitere Staffel hindeutet. Fakt: Lost ist vorbei! Empfehlung: alle Staffeln noch mal ansehen und genau drüber nachdenken, vielleicht kommst auch du zu der Lösung…

  4. Tom Sagt:

    Die Serie hat Sinn? Geschweige denn „tieferen Sinn“? Das bezweifle ich stark!

  5. Matthias Sagt:

    @Gilly: Danke für die Links, aber irgendwie erklärt es sich mir trotzdem nicht so richtig, ausserdem sind immer noch tausende Fragen offen, sowas wie die Frage wo Jakobs Stiefmutter herkam, was mit Mr Eko ist und was das mit dem Licht in der Kirche soll.

    @LostTranslater: Also ich habe keine Folge verpasst, und mir erschliesst sich die Lösung dennoch nicht. Also statt zu klugscheissern, her mit Deiner Interpretation..

    Und ein weiser Mann hat mal gesagt, dass Kunst im Auge des Betrachters liegt, es darauf ankommt was man selber reininterpretiert.

    Und ich persönlich bin enttäuscht.

    Um so länger ich darüber nachdenke, desto weniger gefällt mir der Ausgang. Zu amerikanisch, kitschig, offen und zu wenig Antworten, Sinn und Richtung..

    Und ich glaube immer noch, die verlassen uns nicht, die ziehen weiter, und zwar in Staffel 7..

  6. Roger Sagt:

    Matthias, mach doch bitte eine Spoiler-Warnung rein 😉

    „Die eine Hälfte musste sterben um in der Kirche zu landen, die anderen leben alle in 2 parallele Welten?“
    Ich habe das anders verstanden. Es wurde zu Jack gesagt, dass die einen vor ihm starben, andere nach ihm. Ich denke also, ich dieser Paralellwelt sind alle der Losties tot.

    Die Aussage von Jacks Dad, dass sie weiter ziehen würden, ist wohl eher sinngemäss gemeint. Es wäre etwas „unromantisch“ gewesen, ihn einfach „dann sind wir echt total tot“ sagen zu lassen 😛

    Wie meine Vorschreiber schon sagten: Mit diesem Ende sind, theoretisch, alle Fortsetzungen ausgeschlossen. Aber: Man könnte ein Spinoff mit Hurleys Erlebnissen machen, oder ein Special wie die „Entkommenen“ und auch die auf der Insel gebliebenen danach gelebt haben und letztendlich starben.

    Mir hat die letzte Folge sehr gut gefallen, sie war etwas rührselig aber für meinen Geschmack sehr emotional und unterhaltend gemacht. Jeder Lostie durfte sein Happy End erleben, halt meistens nur in Hurleys Warteraumvordemtod-Realität aber immerhin. Einzig gefehlt hat mir Michael und/oder Walt. Kamen die in der Kirche oder deren Realität überhaupt vor? Dafür sehr schön wie Rose und Bernhard noch Mal ins Spiel gebracht wurden. Für mich auf jeden Fall ein sehr stimmiges Ende womit ich glücklich weiter TV schauen kann. 😉

  7. Matthias Sagt:

    Hmm.. Fortsetzung ausgeschlossen? 😕

    Mal angenommen die Losties gehen jetzt aus der Kirche ins Licht. Würden sie dann nicht auf der Insel aus dem Tempel kommen und müssten die Insel vor einer erneuten Gefahr beschützen müssen?

    Also für mich ist da alles offen..

  8. Jann Sagt:

    Ahhh… hilfe. Ich hab die 6te Staffel noch nicht mal angefangen zu schauen weil ich sie auf dvd haben will und am Stück schauen will.

    Überall diese Blogs die ständig vom Finale berichten, ich meide ja schon alle möglichen englischen Blogs … hilfe 🙂

  9. Matthias Sagt:

    Ach ja, da gibts übrigens noch ein nettes Video von den Produzenten und deren Ansicht über das Ende:

  10. Flo Sagt:

    Ich habe es so verstanden, dass Hugo und Ben und einige andere noch auf der Insel geblieben sind und diese lange lange Zeit bewacht haben. „Irgendwann muss jeder sterben, einige früher und andere später.“ Auf Grund dieser Aussage vermute ich, dass am Ende alle Charaktere tot sind und sich in der Kirche wiedertreffen. Aber dazwischen liegen viele Jahre.

  11. ManuRitter Sagt:

    So wie Flo habe ich es auch verstanden. Alleine schon wegen dem letzten Gespräch zwischen Hurley und Ben. Sie haben gemeinsam die Aufgabe erfüllt, Hurley als Nr. 1 und Ben als Nr. 2. Dazu würde auch passen, dass sich Ben für seine Taten bei Locke entschuldigt hat. Der geläuterte Ben halt… 😉

    Einige Lostees sind auf der Insel gestorben, vor Jack, einige nach ihm. Aber im Nirvana gibt es weder Zeit noch Raum 😈

    Ich bin mit dem Finale nicht hundertprozentig zufrieden. Das viele Fragen offen bleiben war klar, aber es wurde ja so gut wie keine Frage beantwortet.

    Aber ich fand trotzdem, dass dieses Finale was hatte. Toll fand ich, wie die Paare zusammengefunden haben. Für mich Gänsehautmomente…so gesehen, ein typisches Frauenfinale. 😉

  12. tommy Sagt:

    Also ich kann mich mit diesem Ende nicht so recht anfreunden, ich meine ging es wirklich darum im herzen der Insel einen Stöppsel zu ziehen bzw. zu verhindern das er gezogen wird???
    Warum dann das ganze Theater zwischen Ben und C.W.?
    Was ist mit den leuten im Flugzeug passiert? Sind die nun gestorben und wenn ja wie??
    Jacob sagt zu Jack nun bist du so wie ich, demzufolge kann keiner den anderen töten, ist das ausser Kraft gesetzt nur weil der Stöppsel gezogen wurde.
    Wie kann ein Schiff aus Holz eine massive Steinstatue zerstören?
    Also für mich macht das alles nicht so recht Sinn, ständig heißt es tu dies oder tu das nicht sonst sterben alle auf der Insel und zu schluß sind doch alle tot? und finden es auch noch gut?
    Was ist mit dem Hund? ist der auch gestorben? wann und wie sind Rose und B. gestorben?
    Und was macht den diese Insel nun konggret warum können keine Kinder geboren werden und wie hat Jacob es geschafft das keiner die Insel verlassen konnte und woher weiss Ben das man das auch anders regeln kann.
    Und warum zum Geier ist die insel durch die Zeit gesprungen, die erklärung das dieses Rad klemmt ist doch nicht genug.

    Trotz allem war Lost die beste Serie die ich je gesehen habe und ich verdanke Ihr viele unterhaltsame Stunden und viele Grillabende mit freunden 🙂

  13. Roger Sagt:

    @tommy
    Meine Interpretation als Grundlage für die Antworten auf deine Frage.

    „Was ist mit den leuten im Flugzeug passiert? Sind die nun gestorben und wenn ja wie?“
    Die sind so von der Insel entkommen, höchstwahrscheinlich. Und sterben tut jeder Mal, jetzt wo sie in der normalen Welt sind. Fakt ist, dass sie irgendwann gestorben sind.

    „Wie kann ein Schiff aus Holz eine massive Steinstatue zerstören?“
    Physik. Masse + Bewegung vs. Statik.

    „Was ist mit dem Hund? ist der auch gestorben?“
    Da auch ein Hund nicht ewig lebt, höchstwahrscheinlich schon 😀

    „Wann und wie sind Rose und B. gestorben?“
    Siehe Antwort zu den Flugzeugflüchtlingen.

    Ich denke viele Fragen (auch die übrigen hier offenen) lassen sich nie beantworten und waren auch nie dazu bestimmt, beantwortet zu werden. Genau so gut könnte man um eine physikalische Erläuterung über das Rauchmonster bitten 😉

  14. Roger Sagt:

    Hoppla die letzte Zeile ist aus versehen vom Pasten drin.
    Feel free to edit, Matthias 🙂

  15. Matthias Sagt:

    @Roger: kein Thema, hab die letzte Zeile rausgeworfen.

    Joa, alles stirbt irgendwann, aber soll das wirklich die Antwort auf alle Fragen sein die sich in 6 Staffeln angesammelt haben?

  16. Marc Sagt:

    Die Flashforward-Welt hatte ja kein hier und jetzt… Deshalb konnten sich alle treffen, obwohl sie (nach Zeitrechnung Insel) viel früher oder später als Jack gestorben sind… 🙂
    Die Insel und somit Jack haben die überlebt, die zum Schluss im Flieger sassen.
    Für mich ist das schon recht schlüssig.
    Klar, Fragen bleiben offen – aber andererseits kann jeder noch seine eigenen Gedanken zum Ende hinzufügen. Gefällt mir für eine Serie wie Lost besser, als ein Ende in das man nichts mehr hineininterpretieren könnte…

  17. Roger Sagt:

    Geniales Video mit den Fragen 😀

    Wie gesagt, vieles ist unschlüssig, doch irgendwie darf das für mich mit diesem Ende so sein – kitschig aber hey, von Lost hätte ich eigentlich etwas dramatisches erwartet, unkonventionell etc., in diesem Sinne: Wieder überraschend 😛

  18. Juan Calos Sagt:

    Ich bin vollkommen deiner Meinung. Ich fand dass die letzte Folge sehr interessant und Super war aber nichts so richtig ausgesagt hat.

    Wenn die doch schon zuvor gestorben sind, könnten Sie doch nicht ein Teil des Realen-Lebens sein.

    Würde auch sehr gern mal wissen wer die Statue gebaut hatte und das geheimniss mit dem frostigen Rad und und und…

    Ich bin mir nicht sicher dass es eine 7.Staffel geben würde, aber ich würds mir wünschen. Denn wie ihr lesen könnt haben wir alle LOST’is die gleichen Fragen die unbeantwortet sind.

  19. Caroline Sagt:

    Erst war ich erleichtert, weil ich das Ende so kitschig und nichtssagend finde. Dachte, mir fällt der Abschied von LOST leichter. Aber…es waren die 6 schönsten Serienjahre meines Lebens. Diese Gänsehautsekunden, die Vorfreude, das Kribbeln wenn die Wartezeit fast um war 😥 .
    Jetzt freu ich mich auf DEXTER ❗

  20. Angelina Sagt:

    Also ich habe das Ende eigentlich so verstanden: Das Flugzeug ist am Anfang der ersten Staffel abgestürzt und eigentlich sind alle gestorben, da aber der schwarze Rauch (das Böse) und Jakob (das Gute) auf der Insel sich einen Kampf liefern konnten die Toten nicht abschliessen und ins sogenannte Licht gehen. All die ganzen Erlebnisse sind in der Zwischenwelt passiert bis zum Schluss Jack das Böse besiegt hat und das Licht gerettet hat. Darum haben sich zum Schluss auch alle in der Kirche getroffen und konnten mit Jacks Vater loslassen und ins Licht gehen….Alles andere drumherum war nur um es spannend und langwierig zu lassen. Für mich ein plausiebeler Schluss 🙂

  21. chris Sagt:

    leute vergesst bitte bens satz zu hurley, das waren jacobs regeln, mach es besser…
    sprich
    ja am ende bleibt ein wenig offen, aber genau das ist das gute, man kriegt nicht alles vorgekaut, sondern hat spielraum, nur was wirklich fehlt, ist was es mit diesem licht bzw stöpsel auf sich hat, die erklärung wäre sehr sehr nett gewesen, aber im ganzen einfach klasse, auch der zusammenhang mit tot erinnerungen und das leben danach…
    und natürlich auch der romantische teil kommt nicht zu kurz, alle finden sich wieder, ich finds gut 🙂

  22. kratos Sagt:

    fragen:

    1.) WAS ist das licht?

    2.) was ist mit michael und sein sohn?

    3.) was ist mit richard?

    4.) was ist mit ben?

    5.) hatte jack einen sohn?

    6.) wieso begrüßt hugo,charlie nicht???

    7.) die letzte szene sah man oceanic 815? hat keiner im echt überlebt?

    und und und ……..

    das ende war für mich mangelhaft.

  23. carashin Sagt:

    Also im Prinzip waren alle schon beim Absturtz tot. Aber die haben das alle nicht realisiert und haben sich wie Untote benommen um am Ende auf der Insel nochmal zu sterben, gibts denn eine Steigerung von tot? toter? LOL

    Aber am Ende kommen alle Seelen wohl in der Kirche an, sind alle Seelen den Christen um in der Kirche vereint zu werden.

    War ohne die letzte Folge eine super Serie, aber das Finale war lustig ein wenig rührend vielleicht aber dann nur noch ohne Aufklärung zu Ende. Sind die jetzt alle im Himmel gelandet? Hat die Insel alle von der Hölle gerettet oder was?

    Soooo lange mitgeschaut für soooo’n schei******* Ende. *schnief* das kommt davon wenn man Serien guckt, die Enden immer alle so blöd.

  24. René Sagt:

    Also die Erklärung, dass alle seit dem Absturz tot sind, halte ich für nicht sinnvoll^^.Ich mein C.W hat ja auch die Insel gesucht und die anderen waren ja auch alle da. Man hat ja die Vergangenheit mit der Dharma usw gesehen. Also können die anderen auch keine Erscheinung gewesen sein. Die waren ja fester Bestandteil der ganzen Handlung. Ich finde, das mit der Parallelwelt hätte man lassen sollen. Man hätte einfach weiter von dem Standpunkt ausgehen sollen: Bombe explodiert- hat nicht funktioniert ^^ Ganz ehrlich, wär mir bis zum Finale nicht im Traum eingefallen, dass die Parallelwelt nur das Jenseits ist.

  25. Michael Bakunin Sagt:

    Dieses komplett verblödete, verschwurbelte und esoterische Ende dieser Serie könnte direkt der infantilen Fantasie eines der zahlreichen fundamentalen „wiedergeborenen Christen“ entstammen, mit der hier kindlicher Glaube, Ewigkeit und Leugnung des Todes so strunzdoof in Szene gesetzt wurde.
    Die immer verblödeter grinsenden Protagonisten, 😈 😈 je näher das (ihr) Ende rückte und dass ganz groß aufgemachte Rätselfaß mit ihren Tod einfach unaufgeklärt den bekloppten Konsumenten vor den Latz zu knallen und die billige Machart der letzten Folgen lassen nur den Schluß zu, dass hier eine Finanzentscheidung den Inhalt diktierte.
    Es war den Machern schlicht unmöglich, die selbst fabrizierte Komplexität der Handlung auch innerhalb der eigenen durchgeknallten „Logik“ durchzuhalten und gleichzeitig qualitative und finanzielle Maßstäbe beizubehalten.
    Der arme Tropf der da glaubt, dieser schon hunderttausend mal varierte Plot, hätte schon von Anfang an festgestanden – kann sich gleich zu den verzückt dauergrinsenden Inselbewohnern dazugesellen und gemeinsam ins „Licht“ der ewigen Erleuchtung (der geistigen wohl eher nicht) schreiten…naja und vielleicht landet er gemeinsam mit seinen Helden wieder auf der Insel und alles geht wieder von vorne los…gefaltete Zeit auch in der Twilight Zone…verfluchte Zeitschleife….

  26. Jack Brown Sagt:

    Habe das Ende auch gestern angeschaut,hab Lost von der ersten bis gestern zur letzten Folge verfolgt und muss sagen auch ich konnte nur ein paar zusammenhänge des Endes begreifen. ➡

    1. Warum ist Ben nicht mit in die Kirche gegangen…? heisst das alle die sich in der Kirche versammelt haben ins Jenseits gegangen sind zusammen,weil alle tot waren (früher oder später gestorben nach Jack´s tot auf der Insel) und Ben nicht mit konnte weil er im Grunde ja schlimme Dinge getan hat (Mord an John Lock) und auf ihn die Hölle wartet.

    2. Hurley konnte doch tote Menschen sehen war er nun selbst auch gestorben oder konnte er die anderen halt nur sehen wie in den vorherigen Folgen,und er selbst lebt noch ? und hat diese Seelen seiner Freunde die verstorben sind aufgesucht,um diese zu vereinen mit Desmond und Benjamin,da diese 3 die letzten waren die auf der Insel am Leben waren.und man weis auch nicht was mit dem Flugzeug was über Jack mit Kate und James und den anderen von der Insel wegflog,ob diese es überhaupt geschafft haben zu überleben oder ob sie diesmal abgestürzt sind und deshalb auch gestorben sind.

    3. Was hat es mit Jacob und dem Rauchmonster auf sich,die beiden wurden doch als Zwillinge geboren…könnte es nicht sein das es die Zwillingsbrüder Jakob und Esaus waren.

    4.Was war unter der Insel „in einer Folge hatte Jacob es erklärt mit einer Weinflasche,das wenn der Stöpsel gezogen wird das böse dort unten lauert so in der art “ ! ? war es das Tor zur Hölle ?

    Also ich bin noch nicht ganz dahinter gekommen as uns die letze Folge zu erzählen hatte,für mich bleibt vieles ungeklärt was ich nicht so toll finde,ich hoffe das es noch wenigstens eine „Special Folge“ geben wird wo die Macher von Lost und aufklären,was es mit Jacob auf sich hatte und seinem Bruder,oder warum dieser sich in das Rauchmonster verwandelt hat,oder was dieses Monster war oder woher es kam.
    Was war das Licht usw….würde hoffen das so eine Folge noch kommt mit erklärungen.

    Ansonsten bleibt mir nur noch eins zu sagen Lost ist trotz des fragwürdigen Finale´s eine meiner Lieblings serien und ich hatte viel spass und kopfschmerzen beim zusehen. 😉

  27. Dennis Sagt:

    Also ich bin mal so frei und erzähl meine eigene Interpretation:

    Also ich die erste Folge der 1. Staffel gesehen habe, dachte ich nur, wow, da haben ja echt viele überlebt. Dann aber die ganzen komischen Ereignisse. Tote sehen usw. ! Das hat mich stark an Filme wie The Sixth Sence erinnert etc.! Wo man erst am Ende merkt, das die Person eigentlich schon tot ist. Also meine Vermutung bzw. da bin ich mir fast sicher ist, das alle Personen die in den ganzen Staffeln auf der Insel gezeigt wurden, schon tot sind, bzw. alle bei dem Absturz gestorben sind. Am Ende der letzten Staffel zeigen die ja wie sich einige retten konnten mit dem Flugzeug, in dem sie es reparieren und starten konnten. Jack hat erst am Ende begriffen, das er tot ist und der Zuschauer hat es anscheinend auch erst dann gemerkt wo alle in der Kirche versammelt waren. Wie kann es sein, das Leute tot sind, die sich mit dem Flugzeig noch in der letzten Folge retten konnten. Die Antwort ist klar, es war alles nur Einbildung, bzw. so wollten es die Leute nur wahrhaben. Die wirkliche Realität sieht jedoch anders aus. Das Auge von Jack geht zu und der Abspann erfolgt mit Bildern des Absturzes, bzw. des Wracks wo erkennbar ist, das man niemals dieses Flugzeug hätte neu starten können, weil das Flugzeug aus zichtausend Einzelteilen besteht. Diesen Absturz kann also keiner überlebt haben. Die meisten Personen wollten es nicht wahrhaben das sie tot sind, bzw. haben es erst spät begriffen und haben in der Kirche (Jenseits) auf Jack gewartet, der es wohl als letztes begriffen hat, das er tot ist. So das war meine Erzählung und meine Antwort zur letzten Folge. Es war eine mysteriöse Serie, mit Geschehnissen, die es in der realen Welt niemals geben wird. Somit war mir klar, das alles nur Einbildung war, bzw. die Personen nur das „Sehen“ wollten, was sie für real halten. All das was der Zuschauer in den ganzen Folgen gesehen hat, war alles nicht real bzw. ist niemals passiert. Man hat als Zuschauer ja nur das Gesehen was Jack oder andere Darsteller sehen wollten bzw. gesehen haben oder für Richtig hielten.

    Eure Meinung zu meiner Antwort bitte *g*

  28. July Sagt:

    Also ich fand das Ende an sich ja ganz gut aber… es war mehr ein Staffelfinale und kein Ende der ganzen Serie.
    Im Grunde wurde also die ganze Serie lang daraufhingearbeitet dass alle sterben?… Hmmmm…
    Also dass alle tot sind finde ich ziehmlich schüssig das wird ja erklärt, das licht in der kirche wird einfach sozusagen den Himmel oder halt das Ende symbolisieren, das finde ich sind noch die weniger wichtigen Fragen.
    Ich denke, die Autoren haben sich überschätzt. Sie haben im laufe der ganzen Staffeln viel zu viele Fragen aufwerfen lassen die sie im endeffekt selbst gar nicht beantworten konnten.
    Die Zahlen hätten näher erklärt werden sollen, dafür dass sie am anfang der serie so wichtig waren
    und was genau die insel ist weiß man doch auch nicht. auch diese ganze teppich sache wurde nie weiter erklärt, geschweigedenn wer oder was genau der tempel ist bzw wie die leute dort hinkamen und was er zu bedeuten hat außer halt vor dem rauchmonster zu beschützen
    UND was mir persöhnlich wirklich nicht ganz klar ist… ich finde fake-locke war doch nicht wirklich böse, also ich mein, wenn man die folge gesehn hat wo die vorgeschichte von ihm und jacob erzählt wurde dann ist er für mich nicht mehr wirklich grundlegend böse, er will doch einfach nur die insel verlassen. Und ihn einfach so sterben zu lassen find ich irgendwie auch nicht so befriedigend
    aber naja also das ist meine meinung 😀 wird sich eh keiner durchlesen 😀

  29. Roger Sagt:

    Ich hoffe nun natürlich, dass die Zusatzepisode auf der DVD etwas mehr Aufklärung bringen wird 🙂

  30. Matthias Sagt:

    Zusatzepisode? Wasn für einen Zusatz? Hab ich das doch tatsächlich was rund um LOST verpennt?

  31. Roger Sagt:

    Auf den DVDs der 6ten Staffel wird es eine ~12 Minütige Zusatzfolge geben, die weitere Antworten geben soll, z.B. zu Dharma etc. 🙂

  32. Matthias Sagt:

    aha, das war mir neu..

    dann wird das ja auf jeden fall ein echter kaufgrund sein ❗

    danke dir für den tipp

  33. Patrick Sagt:

    hallo alle zusammen! vorweg, ich hab mir jede folge zumindest einmal angesehen. staffel, 4,5,6 schon das zweite mal weil ich mit dem ende nicht ins reine kam.
    zum ende der serie sei wohl gesagt das die theorie das keiner den eigentlichen absturz überlebt hat am wahrscheinlichsten ist.

    @july: ich finde das die zahlen sehr wohl gut erklärt wurden. als locke ihnen die höhle mit den namen der kanditaten zeigte, stand neben jedem namen der noch nicht ausgestrichenen kanditaten eine zahl… eben 4-8-15-16-23-42. jeder hatte eine zahl. doch genau das waren die 6 die übrig waren. (obwohls mit kate ja eig 7 waren^^ sie hätte den job ja auch haben können)

    weiters möchte ich anmerken das die produzenten bestimm dick aufgetragen haben die letzten jahre und somit auch in erklärungsnot geraten sind. das merkt man deutlich daran das viele alte fragen der ersten staffeln ausgeblendet wurden und sich mehr auf die neuen konzentriert wurde… was es für fans nicht wirklich leichter macht!

    im großen und ganzen habe ich in den letzten jahren viele spannende momente mit lost erleben dürfen… monatelange aufregung beim warten auf die nächste staffel…diskussionen im freundeskreis und und und…
    also eigentlich war es von S01e01 bis S06-e17 eine aufregende ausgeklügelte reise und einfach verdammt gute unterhaltung! ❗

    grüße an alle die mit der serie so viel freude hatten wie ich,
    R.I.P. (es wird definitiv keine season7 geben^^)

  34. Hugo Sagt:

    schon während der ersten staffel hatten einige den eindruck, dass es keine überlebenden gegeben hat. das wurde allerdings seites der prod. heftigst dementiert. -und alle sind drauf reingefallen.
    natürlich gab es keine überlebenden.und natürlich musste man uns in dem glauben lassen, dass es welche gab.(wer hätte sich die weiteren staffeln sonst noch angeschaut?)
    die insel ist der „hades“. hier versammeln sich alle, die tot sind und auch die, die es nicht wahr haben wollen. von hier aus stellen sie die weichen für ihr zukünftiges dasein. zeit existiert nicht. und auch der ort existiert nicht (erinnert euch: „die insel“ kann sich an vielen orten befinden)
    manchmal kommt es vor, dass jemand eine nahtoderfahrung macht. (Charles widmore) er verbringt eine zeitlang an diesem ort (zeit existiert nicht) und wird wieder ins leben zurück geholt. im anschluss sucht er sein leben lang nach diesem ort. es gelingt ihm, mit ben kontakt aufzunehmen, der sich bereits dort befindet. ben lässt ihn nicht auf die insel zurück.(logisch) es ist beiden nicht möglich, den anderen umzubringen.(auch logisch)
    was uns so enttäuscht, ist nicht die tatsache, dass alle passagiere tot sind. damit hätten wir leben können.
    was uns enttäuscht, ist, dass es den prod. gelungen ist, diesen gedanken aus unseren köpfen zu verbannen.
    wir haben theorien aufgestellt. unser hirn in die verschiedensten richtungen gelenkt. nur das naheliegende außer acht gelassen.
    und aus diesem grund ist LOST das beste, was ich je im fernsehen gesehen habe.
    wir sind sechs jahre lang auf hohem niveau unterhalten worden.

    und nun viel spaß bei der beantwortung der frage, die die menschheit seit jahrtausenden interessiert (MiB/Locke): warum sind wir hier?

  35. tamo Sagt:

    hi,also ich habe aufgeregt aufs ende gewartet,doch habe ich nichts ferstanden,es bleiben so viele fragen offen,eigentlich bleibt alles offen 🙄

  36. Egal Sagt:

    Also ich denke einfach das alle die im Flugzeug waren schon in der ersten staffel gestorben sind man sagt ja das manche geister noch was zu erledigen haben bevor sie die reise in den himmel antreten können und diese insel war halt für die insassen des flugzeugs und auch für ihre geister einfach nur der letzte ( auftrag ) keine ahnung wie ich es nennen soll um den antritt in den himmel zu machen.

  37. TuneX Sagt:

    Hab mir gerade das Ende angeschaut. Es kommt doch eigentlich ganz klar heraus, dass es so gemeint ist. Die Maschine stürzt ganz normal ab. Ob das nun Jacob oder Desmonds Nichtdrücken der Taste war, egal. Zumindest haben die Insassen überlebt. Dann spielen sich 5 Staffeln ab, in denen die ganze Geschichte passiert. Mit Staffel 6 beginnen nun die vermeintlichen Visionen, was passiert wäre, wenn 815 nicht abgestürzt wäre. DIESE Welt ist nicht real. DIESE Welt ist die Vorstufe zum Himmel, weswegen sich alle auch hier nochmals treffen. Wie Jacks Vater sagt, müssen sich die Losties, oder zumindest die Geister von ihnen, an ihre Zeit auf der Insel erinnern, da diese die wichtigste Zeit ihres Lebens war. Sie haben alle unterschiedlich weiter gelebt. Kate, Sawyer, Claire usw. sind von der Insel runtergekommen, Jack stirbt am Ende auf der Insel und Ben und Hurley sind die neuen Jacobs :mrgreen: . Am Ende treffen sich ihre Geister wieder in der Kirche und sie können sterben. Ich sehe das als die einzige mögliche Erklärung an. 😉

  38. Lotta Sagt:

    Hallo zusammen,

    also ich habe auch alle Staffeln gesehen, viele doppelt, auch um mir Zusammenhänge zu erklären, was oft funktionierte, aber manchmal eben auch nicht

    Dieses ganze Zusammentreffen würde ich mir auch so auslegen, dass die im Flieger, der am Ende von dem witzigen Kaptn´ ans Laufen gebracht wurde (super witzige unrealistische Aktion der Start, Hydraulik geklebt mit Gaffa-Tape und so, würde mich nicht wundern wenn die nen paar Kilometer nach dem Start nicht doch damit abgestürzt sind, wegen der fachmännischen Reparatur^^ ➡ 😀 )

    Naja, jedenfalls wird es wohl so sein, dass die noch nen paar Jahre gelebt haben und die sich dann quasi an der Himmelspforte treffen…Alles in Allem aber doch eine sehr kitschige Beendigung einer großen Serie mit eigentlich teils koplizierten Handlungen, welche grandiose Ideen der Autoren waren

    Was mich ein wenig stört ist, eben dass die Leute, die es mit dem geflickten Flieger geschaffte haben, so garnicht mehr beleuchtet werden…ein paar Minuten hätte die Autoren für diese Erklärung einbauen können

    Weiterhin finde ich es auch ein bißchen seltsam, dass einige der Akteure aus den vorherigen Staffel, garnicht mehr ins Ende einbezogen wurden. Ich meine damit z.B. Mr. Eko, um den sich einige gute Folgen drehten. Der hatte ja beispielsweise angefangen eine Kirche zu bauen, bevor er starb…in Zusammenhang mit der Geschichte um Jakob und Bruder, Wundertempel, Glaube, Bestimmung und PiPaPo, hätte sich daraus sicherlich eine gute Folge schreiben lassen jetzt zum Ende…gerade bei den letzten Folgen jetzt hatte ich so ein wenig das Gefühl, dass Autoren und Produktion endlich fertig werden wollten

    Auch diese ganze Kate-Jack-Sawyer-Kiste ist doof geendet…auch in den Folgen nach der Rettung und Prozess, wo Kate und Jack zusammengefunden hatten, hatte man immer das Gefühl, dass Kate eigentlich immer nur Sawyer wollte und Jack die zweite Wahl war, nachdem Sawyer auf der Insel blieb…wegen Ihm ist sie ja eigentlich auch mit zurück auf die Insel gekommen um dann zu sehen, dass Sawyer mit Juliet glücklich ist

    Und dieses ganze Drama für ein letzte „Ich liebe Dich“ auf dem Fels. Das erweckt den Eindruck, dass die Autoren den Jate-Fans das geben wollten worauf Viele sicher gewartet haben, und diese „Ich liebe Dich“ war ja auch läppisch, schließlich hatte Kate nix Besseres zu tun als Jack halb verblutet auf der Insel zu lassen und mit Sawyer abzuschieben (bestimmt waren die dann in den Jahren vor dem Gang ins Licht 😈 auch noch zusammen ➡ Dieser Teil ist mir ehrlich gesagt zu einfach beendet worden, wie Viele Andere auch und viele gute Geschichten um interessante Charaktere sind komplett liegen gelassen worden

    Das der Michael tot ist, kam ja wenigsten raus, aber was ist mit Walt???
    Der war nicht in der Kirchen und das Baby von den Kwons auch nicht (wenn wir schon darüber reden, dass vor dem Treffen in der Kirche noch einige Jahre ins Land gegangen seien sollen)

  39. Mia Sagt:

    Hallo!

    Ich muss sagen das ich das ende mir auch etwas anders vorgestellt habe aber trotz allem war es die beste Serie die ich biss lang geschaut habe und vor allem mir darüber Gedanken gemacht habe!

    Aber dank diesem Ende werde ich mir wohl weiter mein Hirn zermartern!!

    Mich interessiert wirklich noch was Ben noch zu erledigen hat!!!!! 😕

  40. Doc Sagt:

    Eigentlich eine einfallsreiche Idee mit den Flashbacks(forwards…?) ins Jenseits und dass sich in der Zwischenwelt alle erst wieder finden müssen um gemeinsam „weiter“ zu gehen.
    Schätze mal, darum sind viele andere auch einfach nicht in der Kirche, weil Sie nicht mit diesen leuten verbunden sind.
    Zumindest scheint nun nach dieser Parallelwelt-Arie klar zu sein, was Realität war und was nicht.
    Was daran allerdings echt stört ist, dass die offensichtliche Realität (die Insel) soviel unglaubliches beherbergt hat, das in keinster weise aufgeklärt wird.
    Und selbst in der letzten Folge werden nochmal neue Fragen aufgeworfen, statt alte beantwortet („du hast keinen sohn jack“ … ?)
    Was sollte das Rad und wieso die Zeitsprünge?
    Wieso wird aus Jacobs Bruder ganz spontan das Rauchding als er in die Höhle fällt, während andere Leute immerhin bis zum Stöpsel kommen? Die beiden müssen dann ja was besonderes darstellen; dagegen spricht aber dass ihre (falsche) Mutter das Licht ja schon vorher bewacht hat.
    Wenn Jacob und das Rauchding Gut und Böse darstellen sollen, wieso kann jacob dann einfach so getötet werden, während das Rauchding scheinbar erst nach nem „kaltstart“ der insel getötet werden kann?
    Achja, was wäre eigentlich passiert, wenn jack den stöpsel nicht wieder reingesteckt hätte?
    Fragen über Fragen…
    Es scheint, als hätten sich die Autoren über die Staffeln hinweg in viel zu vielen Handlungssträngen verstrickt und nun nicht mehr die Muße gehabt, diese auch zu Ende zu führen, geschweige denn aufzulösen.

    Daher aus meiner Sicht ein leider enttäuschendes Ende trotz der eigentlich guten Ideen. Interpretationsspielraum ist ja normal nicht verkehrt, aber hier haben sie es leider vollends übertrieben.

  41. Cindy Sagt:

    Alsoooo:
    Ich denke nicht, dass am Ende alles offen ist. Ich finde gerade in der letzten Folge gibts es DIE Antwort warum die Serie eigentlich LOST heißt!
    Alles in den ersten 5 Staffeln sehe ich alles Realität. Die 6 ist paralell.Es gibt nicht nur in dieser Serie eine Art Zwischenwelt in der man sich aufhält bis man bereit ist zu gehen ( ins Licht ) Jacob wird erklärt der Rauch wird erklärt: Jacob und sein Bruder kommen beide als Wächter in Frage bis der Bruder sich entscheidet die Insel zu verlassen zu wollen. Er ist ja bis dahin und eigentlich auch bis zum Ende nicht Urböse sondern entscheidet sich nur die dunkle Seite die, die Mutter ja Jacob beim Licht erklärt. Sie sagt “das Licht wohne in uns allen” und jeder hat eine dunkle Seite.
    Zur Frage der Statue und des Tempels woher die kommen, ich denke das ist gar nicht wichtig sondern steht symbolisch für die Ewigkeit in der das Gute schon das Licht beschützt.
    Dharma hingegen symbolisiert hingegen die Gier im Menschen die auch schon seit langer Zeit versucht das Licht zu bekommen. Und das die Natur des Menschen ohne unsere Moralvortellungen ziemlich “dunkel” ist ….
    Für alle die das unfassbare was auf der Insel passierte nicht als Realität glauben möchten-ich hoffe ihr habt noch nie nen James Bond gesehen ;-))
    Eindeutige Zeichen für Realität sind für mich der Dialog zwischen Jack und seinem Vater der deutlich sagt “einge starben vor dir andere lang nach dir” und der Dialog zwischen Hurly und Ben ” du warst eine gute rechte Hand”. Ben und einige andere die von 1-5 spielten sind noch nicht so weit zu gehen. Ich möchte Bens Bürde schließlich auch nicht tragen! Seine Tochter wurde seinetwegen erschossen..
    Eloise kann Ihren Sohn auch nicht loslassen als sie Desmond fragt ob auch er mitgeht.
    Frage an alle die denken die Rollen waren von Anfang an tot. Was ist mit Penny, Desmond und denen die nicht im Flieger waren und trotzdem mit in der Kirche sitzen? Jin und Sun´s Tochter muß doch auch gar nicht in der Kirche sitzen, sie hatte vielleicht so ein erfülltes Leben, dass sie sofort ins Licht ging?! Das Licht in der Kirche ist doch auch ganz klar was es ist!
    Für Realität spricht auch, dass sie ja alle ihre Liebe wieder finden und gehen zu können. Charlie und Claire, Kate und Jack, Hurly und alle anderen. Woher würden sie sich dann kennen? Außerdem gibt es so viel Indizien und Beweise das die Insel die Realität war-Dialog Jack und Christian Shepard! Kate hat Jack sooo vermisst-warum denn wenn sie ihn nie kannte?
    Bereit zu gehen sind sie alle erst als sie ihren inneren Frieden geschlossen haben.
    -Hätte Jack den Stöpsel nicht wieder gesteckt wäre das Licht ausgegangen in allem Leben, wird auch in der Serie gesagt!
    Vielleicht hieß die Serie nicht LOST weil sie alle auf der Insel “verloren” waren, sondern weil die Seele ohne die Menschen die man liebt und die zu einem gehören, verloren (lost) ist?
    Es ging meiner Meinung nach nie wirklich um das Myteriöse sondern immer um den Kampf im Menschen selbst ob er seine gute oder dunkle Seite zeigt und wie er alles mit den richtigen Menschen um sich herum schafft.
    Mir wurde alles beantwortet und es ist für mich ein geniales Ende-auch aus folgendem Grund mich traf das Ende voll in die Magengegend, da ich mit 32 Jahren bereits 3 mal hätte tot sein sollen laut Ärzten-ich bin noch hier und kenne das Gefühl sich zu fragen, ist alles Realität oder bin ich doch gestorben und sollte es so warm und mit so viel Liebe auf der „anderen“ Seite sein die uns evtl erwartet, dann hey hab ich keine Angst mehr!

  42. Johannes Sagt:

    Ich lasse mal auch hier einen kommentar stehen.
    Habe die letzte Folde erst vor kurzem im Free – TV gesehen.
    Auch ich habe jede Folge von der erste bis zur letzten verfolgt.
    Jede woche auf die nächste Folge warten war für mich sehr spannend und LOST ist definitiv die beste Serie für mich und das größte TV-Spekatakel überhaupt. Jetzt ist LOST nach 6 jahren vorbei und mich macht es ein bisschen traurig, dass es keine neuen Folgen LOST geben wird…
    Am Anfang fand auch ICH das Ende sehr schwammig und nicht aussagekräftig genug, doch schon am Tag drauf, beim genaueren Überlegen ist für mich der Sinn des Endes immer näher gerückt und mittlerweile kann ich mich mit dem Ende sehr gut anfreunden, wäre LOST LOST wenn alle Fragen am Ende beantwortet wären? Ich denke nicht, und auch wenn ich es schade finde, dass zB der Zahlencode der in den ersten Staffeln so viel bedeutung hatte gar nichtmehr aufgefriffen wird, werden zu einem großen teil die wichtigsten fragen doch beantwortet.
    Mir gefallen die beiden post von meinen vorpostern sehr gut und in dem sinne werd ich jetzt auch noch ein bisschen rumgoogeln, wie dei meinungen zum ende auseinander gehen 🙂

    mfg

  43. mick Sagt:

    um Gottes Willen. was man hier alles lesen kann. also wer wirklich glaubt, dass die Insassen der oceanic von Anfang an TOT sind, sollte sich die Serie in paar Jahren nochmal ansehen, vllt denkt man dann mal mit. ➡ „hades“ schon lustig was hier zusammenkommt… 😀

    und nein, es wird nicht weitergehen..

  44. JahresendSEO Sagt:

    Da fällt mir nur Carl Valentin ein: “Die Zukunft war früher auch besser.”

  45. Zahni Sagt:

    Ich vermisse Lost… 😥

Trackbacks/Pingbacks

  1. Lost Finale – viele Fragen bleiben - 25. Mai 2010

    […] eingefallen sind. Eigentlich könnte ich ewig so weiter machen. Matthias hat dazu in seinem Blog ein interessantes Video […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!