Eine Strasse die Musik macht



28. September 2008

Allgemeines

Klingt komisch, oder? Eine Strasse die alleine durchs Überfahren Musik macht. In etwa das gleiche, als wenn Du Dein CD-Rom Laufwerk Happy Birthday spielen lässt.

In der Strasse sind Erhebungen und Rillen eingebaut, die, wenn man mit dem Auto drüber fährt, einen Ton erzeugen. Viele von diesen Tönen hintereinander ergeben dann eine Art Lied, aber hör selbst:

Eine Strasse die Musik macht



Und wer hats erfunden, und warum?

War ja klar, die Strasse ist in den USA, in Californien, und ist als Testprojekt für neue Werbeformen gedacht.. Wer weiss, vielleicht kann man damit ja bald den Coca-Cola Song oder sowas abspielen.. Die spinnen die Amis, oder?

Es gibt auch ne Menge Beschwerden, das kann man natürlich nicht abstellen, und es übertönt die Musik im Auto. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies echt nervig ist wenn man auf dieser Strasse jeden Tag zur Arbeit fahren muss.

Was denkst Du über die Musikstrasse?

Sinnvolle Sache, um vielleicht in Zukunft die Wartung der Strassen mit Werbung finanzieren zu können?

Oder ein absolutes No-Go, das klingt sowas von nervig und darf auf keinen Fall auf die Strassen auf Deinem Arbeitsweg? Was denkst Du?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


7 Antworten zu “Eine Strasse die Musik macht”

  1. Datenwachschutz.de Sagt:

    Werbung rulez und ansich ne tolle Idee, die aber auch tierisch nerven kann auf Dauer. Wie halt bei allen Sachen. Ist es aussergewöhnlich ist es toll, wenn es in Massen auftritt, wird es langweilig bzw. nervig. Aber hier gehören die meisten Strassen ja dem Staat (noch)

  2. foobaR Sagt:

    Next step: hacking ’street music‘.
    BTW: I`d love to hear wagners valkyrie ride … 😉

  3. florian Sagt:

    Ich bin am überlegen, ob das der Sicherheit förderlich ist. So schnell wie auf normalen Strassen darf man da sicher nicht fahren, oder?

  4. immerreisende Sagt:

    Ich denke auch wie florian, dass dies da ist, um Sicherheit zu fördern. Sicher kann man dort nicht so schnell fahren und die Musik kann meiner Meinung nach einen auch erwecken und vorsichtig machen, wenn man beim Fahren mal nicht ganz bei sich ist.
    Sollte es als Werbung dienen, würde ich eher die Kauflust verlieren, so nervig wäre das.

  5. Ray Sagt:

    Also die Idee ist ganz lustig. Ich könnt mir vorstellen die deutsche Nationalhymne vor dem Berliner Regierungsgebäude wär ne nette Idee. Aber zu oft is echt nervig. Ich kann mir auch vorstellen, dass es auch fürs auto nicht unbedingt gut ist immer durch so Rillen zu fahren. Ab und zu kein Thema, aber wenn man immer da drüber fahren muss können so kleine Vibrationen durchaus auf Dauer das auto belasten.

  6. Martin Sagt:

    coole sache muss man aber nicht haben geht auch ohne odor?

    gruß martin

  7. Denis Sagt:

    coole idee ❗

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!