Einfach ein Visum beantragen



28. Februar 2020

Werbung

Puh, diejenigen von euch die beruflich oder privat viel reisen, werden das Thema kennen. In vielen Ländern braucht man ein Visum zur Einreise. Das kann manchmal ganz schon nerv tötend sein. Zum Glück gibt es dazu ja einige Anbieter auf dem Markt.

Ich bin beruflich immer mal wieder in den USA unterwegs gewesen. Heute leider maximal einmal im Jahr. Das lohnt sich dann aber jedes Mal, und shoppen gehen kann man dann direkt auch noch. Apple Produkte z.B. kosten in den USA meistens weniger in Dollar als hier in Euro, da kann man dann direkt prima zuschlagen. Aber vor der Reise gilt es immer ein Visum für die USA zu beantragen. 

ESTA für die USA

Jeder Reisende in die USA, und sei es für ein Shopping Wochenende in NY braucht ein Visum. Das Ding heißt ESTA (Electronic System for Travel Authorization) und kann direkt online beantragt werden. Klingt, kompliziert, ist es am Ende auch. Haufenweise Formulare (mit wirklich abgedrehten Fragen) und am Ende muss man dann auch noch 14 Dollar dafür bezahlen. Das Ding gilt dann 2 Jahre und muss danach jedes Mal neu beantragt werden. Aber das geht zum Glück auch einfacher:

Es gibt mit dem niederländischen Anbieter Visumantrag (die bieten eine Menge Visa direkt bei denen online auf der Seite an) direkt die Möglichkeit einen ESTA Antrag online für die USA zu beantragen. Schaut euch auf jeden Fall auch die Voraussetzungen dafür an, den im Prinzip braucht jeder ein solches Visum und wenn ihr das Ding haben wollt, dann müsst ihr euch an ein paar Regeln halten. Sollte euer Visum sonst abgelehnt werden, dann könnt ich das Shopping-Wochenende oder den Business-Trip in die USA leider knicken, dann werden die Jungs euch am Flughafen in den USA direkt wieder in den ersten Flieger nach Hause setzen. 

Einen Anbieter dafür braucht ihr natürlich nicht, aber warum kompliziert, wenn es auch einfach geht. Und schliesslich wissen die Leute auf was man bei dem Antrag achten muss und wo die Stolpersteine liegen. Bei den USA ist das schon kompliziert, ich habe mal einen Trip nach Moskau gehabt, da war der Antrag wirklich sehr umständlich. Formulare und am Ende musste ich den Reisepass per Post zur Botschaft schicken, damit da ein fescher Stempel reinkommt. Da war ich mehr als dankbar einen Anbieter zu haben der sich um das alles gekümmert hat.

Und ihr so? Wie sind eure Erfahrungen mit der Beantragung von Visa so verlaufen?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


Keine Kommentare bis jetzt.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!