Endlich Nichtraucher – Tag 2



23. Oktober 2007

Nichtraucher

Nachdem ich mich ja vor einigen Wochen gefragt habe warum ich immer noch rauche und welches die Gründe sind warum ich davon nicht loskomme, habe ich mich nun endlich überwunden und mit dem Rauchen aufgehört. Hier sind also meine Gedanken zu meinem 2. Tag als Nichtraucher.

Dieser Artikel ist ins Nicht-Rauchen Blog umgezogen.

Ließ hier weiter: Tag 2 – Eiserner Wille

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


11 Antworten zu “Endlich Nichtraucher – Tag 2”

  1. sebastian Sagt:

    Wir 3 drücken Dir die Daumen:-)

    Hast Du denn jetzt das Buch gelesen? Hat es etwas gebracht??

  2. Matthias Sagt:

    Ne, kein Buch gelesen bis jetzt, schaff das auch so..

  3. Constantin Sagt:

    Solltest du das Buch noch haben wollen, liegt es hier und wartet auf dich. Du schaffst das schon!!

  4. claudo Sagt:

    so, da bist du ja fleißig im Netz! Schrei doch ein Tagebuch! Wer weiß, vielleicht kannst du es anschließend vermarkten! Du schaffst das!!! Und geh nicht mit Rauchern in die Pause! Such dir doch eine andere Ablenkung. Und sag auf jeden Fall jedem, dass du keine Zigarette willst und dir keiner was anbieten soll. Auch nicht nur mal eben ziehen lassen!

    Ich bin sehr stolz auf dich.

  5. Lars Sagt:

    Der Nikotinentzug dauert nur ein paar Tage. Ich habe nach 21 Jahren aufgehört, nach dem ich das Buch ‘Endlich Nichtraucher!’ von Alan Carr gelesen habe.
    Ich möchte jedem Raucher sagen es ist nicht leicht mit dem Rauchen aufzuhören – es ist aber auch nicht so schwierig wie man immer glaubt. Vergesst Nikotinpflaster, damit ist es nur schwerer. Allein mit Willensstärke ist der falsche Weg, auch Hypnose braucht man nicht. Vielleicht unterstützt es ?!
    Und Ersatzbefriedigung ist auch ganz schlecht, mit Ausnahme von Sex vielleicht
    liebe Grüße Lars

  6. Name Sagt:

    Hallo zusammen,

    ich selbst habe 2003 mit dem Rauchen aufgehört. Die ersten 3 Wochen waren schon sehr hart, doch nach und nach hat der „Drang“ nachgelassen. Das Schwierigste war eigentlich, die Zeit, die man bisher mit Rauchen verbracht hat, mit anderen Aktivitäten zu füllen und aus gewohnten Mustern auszubrechen.

    Allen Aufhörern herzlichen Glückwunsch. Raus aus der Maschinerie!!!

  7. erik Sagt:

    Ich wünsche dir viel glück
    Èine gute Methode wenn sie klappt…..

    LG

  8. jessica Sagt:

    also nachdem ich 4 jahre lang nicht geraucht habe, bin ich bescheuerter weise wieder angefangen.habe jetzt 3 jahre wieder geraucht und heute ist der 2. tag ohne zigaretten und es ist der horror 👿 gereizt nasskalte hände usw. und das obwohl ich immer „nur“ so 5-8 zigaretten am tag geraucht habe.so ich werde das schaffen und du auch!!!! wir sind ja selber schuld.wer anfangen kann, kann auch aufhören!!also toi toi toi

  9. elke Sagt:

    Bei mir ist das ganz komisch mit dem Rauchen. Ich rauche immer auf dem Balkon, über die Jahre zwar immer weniger, aber dennoch regelmäßig. Komisch ist nur, dass ich im Winter, wenns draußen kalt ist eigentlich fast gar nicht rauche. Es stört mich dann auch nicht, aber das richtige Aufhören mit dem Rauchen packe ich nicht. Schon komisch die Psyche.
    Ich drücke aber trotzdem ganz fest die Daumen!

  10. Markus Sagt:

    Ich hab auch gedacht ohne das Buch von Allen Carr das Rauchen aufhören zu können. Aber ich bin immer wieder rückfällig geworden. Erst nach dem Lesen gelang mir der endgültige Rauxhstopp.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Tag 6 - Schmacht und schlechte Laune | Nicht-Rauchen Blog - 15. November 2007

    […] ich bin immer noch Nichtraucher.. Und das nach 15 Jahren als Raucher.. Wie schon am Tag 2 berichtet, läßt die Schmacht nicht so richtig nach. Immerhin sind die […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!