Eoin Colfer – Und übrigens noch was..



4. Januar 2010

Buchbesprechung

„Und übrigens noch was..“ heisst das aktuelle Buch von Eoin Colfer und ist ein würdiger erster Titel für meine neue Kategorie Buchbesprechung. Darin werdet ihr nicht unbedingt Neuerscheinungen finden, sondern die Bücher die ich gerade lese, quasi meine Web 1.0 Playliste Leseliste.

Und den Start macht Eoin Colfer. Den kennst Du nicht? Dann hast Du auf jeden Fall was verpasst, die Reihe über Artemis Fowl ist wirklich gut.

Und jetzt wird Colfer in den Ritterstand erhoben, denn ihm ist eine Ehre zuteil geworden die es in sich hat, er darf in die Fußstapfen von Douglas Adams treten.

Weltweit wurde die Serie „Per Anhalter durch die Galaxis” über 20 Millionen Mal verkauft. Acht Jahre nach dem Tod des Autors Douglas Adams hat nun seine Witwe den Bestsellerautor Eoin Colfer  damit betraut, einen sechsten Band zu jener legendären Trilogie in 5 Teilen zu schreiben. Und das unendlich Unwahrscheinliche wird Wirklichkeit …

Und genau so ist es. Da Buch ist rasant geschrieben, der Wortwitz der den Anhalter so lesenswert gemacht hat ist mit dabei, genauso wie die abwegigen Beschreibungen der durchgeknalltesten Lebensformen der Galaxis. Ständig schleicht sich ein debiles Grinsen auf mein Gesicht wenn ich das lese und immer mal wieder muss man einfach laut auflachen.

Wer den Anhalter, so wie ich, geliebt hat wird dieses Buch auf jeden Fall auch mögen. Einziger kleiner Kritikpunkt sind ein paar Stellen an denen ich das Gefühl hatte, dass Colfer etwas zu stark versucht wie Douglas Adams zu klingen, einige Stellen sind einfach zu überladen, das hätte er gar nicht nötig gehabt.

Aber die Charaktere sind stimmig, die Story gut aufgebaut und das Buch ist spannend und unterhaltsam, genau so muss der 6. Teil der Story sein. Das Buch gibts bei Amazon und ist jeden Euro wert:

Kurzbeschreibung: Und übrigens noch was..

Arthur Dents zufällige Beziehung zum außergewöhnlichen Reiseführer „Per Anhalter durch die Galaxis“ blieb nicht gänzlich ohne Zwischenfälle. Arthur hat den bekannten (und unbekannten) Weltraum bis in die letzten Winkel und darüber hinaus bereist, nachdem sein Haus (und der gesamte Planet Erde) an einem furchtbar dummen Donnerstag einer Hyperraum-Schnellstraße weichen musste. Nach diversen Eskapaden im Raum-Zeit-Kontinuum landet er schließlich zu Hause auf der geliebten Erde – die gleich darauf wieder in die Luft fliegt. Arthurs Aussichten auf eine gemütliche Tasse Tee sind nicht gerade rosig … In „Und übrigens noch was …“ bekommen wir es unter anderem mit arbeitslosen Göttern zu tun, abtrünnigen galaktischen Präsidenten, verliebten grünen Aliens, lästigen Computern und einer ziemlich großen Scheibe Käse.

Und auch wenn niemand Douglas Adams ersetzen kann, ist die ein würdiger Nachfolger der Hoffnung auf mehr macht. Und der Mut von Colfer in die mehr als riesigen Fußstapfen zu treten hat sich gelohnt, mir hat das Buch eine Menge schöner Lesestunden und Träumerei auf dem Weg zu den Göttern und quer durch die Galaxis beschert.

Noch jemand von euch Fan des Anhalters durch die Galaxis? Vielleicht sogar noch jemand von euch Fan von Eoin Colfer?

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


1 Antwort zu “Eoin Colfer – Und übrigens noch was..”

  1. jan Sagt:

    Also ich finde dieses Buch Per Anhalter durch die Galaxis nicht so spannend deswegen habe ich mir so was ähnliches auch garnicht erst gekauf

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!