Erfahrungen mit e-Zigaretten?



19. März 2012

Allgemeines

Also ich rauche ja leider seit einer Weile wieder.. Und jetzt liest man immer wieder von den e-Zigaretten. Zum einen glaube ich sehr gerne das dies weniger schädlich ist als ne normale Zigarette, aber die Tabak-Lobby scheint da wirklich ganze Leistung zu bringen, die Dinger setzten sich ja gefühlt noch nicht so richtig durch..

Möchte das ganz gerne mal probieren, bin aber unschlüssig welches Model und was bei der Auswahl wichtig ist. Vielleicht hat ja einer von euch damit Erfahrungen gesammelt? Hab mal versucht nach Blogs mit Erfahrungen zu googlen, aber irgendwie ist da alles voller Affiliate Seiten die das Zeug bloss verkaufen wollen. Vor lauter Affiliate und Werbemüll findet man ja so gut wie gar keine Inhalte mehr.

Mein lieber Arbeitskollege Andreas hat mir das hier vorgeschlagen: Joye eGo-T & eGo-C e-Zigarette

Jemand ne Idee ob das Teil was kann? Nen Tipp worauf ich achten muss oder Erfahrungen mit solchen e-Zigaretten gemacht? Dann immer her damit in den Kommentaren. Unterlasst nur bitte werbliche Links auf irgendwelche Affiliate Seiten, die werfe ich dann einfach raus, hab schon genug SPAM Probleme, da will ich nicht auch noch als Werbekanone auftreten..

Links zu Produkten die ihr selber empfehlen könnt aber sehr gerne, muss mich ja schliesslich für eines entscheiden..

Und eine Frage hab ich noch: Darf man sowas im Flugzeug nutzen?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


38 Antworten zu “Erfahrungen mit e-Zigaretten?”

  1. ute Sagt:

    ich hab mit der 510 aufgehört zu rauchen.
    kann sie nur empfehlen. wenn du mehr wissen willst, komm doch in unsere gruppe. supernette leute, die sich gut auskennen.
    UND: ich hab seit 9.2.12 keine normale zigarette mehr angerührt!
    https://www.facebook.com/groups/dampfertreff/

  2. Alex Sagt:

    Heieiei, hör bitte wieder auf zu rauchen. Dir, deiner Gesundheit und Familie zuliebe.
    So, jetzt aber genug schlechtes Gewissen gemacht.
    Was die E-Zigaretten angeht, da habe ich keinerlei Erfahrung, genauso wenig wie bei richtigen! 😉
    Aber ich las mal vor ein paar Wochen, dass jemandem eine solche E-Zigarette um die Ohren geflogen ist beim Gebrauch. Folgen: Verbrennungen, Zähne hinüber…
    Wie gesagt, ganz aufhören ist der sicherste Weg, wenn auch nicht einfach.
    Alles Gute dir, Alex

  3. Nils Sagt:

    Hab mich auch sehr stark mit dem Thema E-Zigaretten auseinander gesetzt habe aber dann einfach mit dem Rauchen aufgehört. Ich habe mal eine ganze Tüte an Test E-Zigaretten geschenkt bekommen der Preis lag bei 10€ pro Stück und ich habe mir sagen lassen das diese von der Stärke her vergleichbar mit Zigarillos sind.

  4. Matthias Sagt:

    @Ute: Ok, bin dabei, mal sehen was da so abgeht bei euch 😉

    @Alex: Stimmt, das ist das mittelfristige Ziel, aber im Moment leider noch in weiter Ferne..

    @Nils: Wenn das mal so leicht wäre…

  5. Christoph Sagt:

    Ich hab so ein Teil mal probiert. Kurzfazit: Käse!

    Es mag ja sein, dass manche Leute damit einen tollen Ersatz gefunden haben. Ich für meinen Teil kann dem aber nichts abgewinnen, weil eine Zigarette eben eine Zigarette ist. Die kann man nicht mal eben mit einer e-Zigarette ersetzen oder gar vergleichen.

    Klar, es mag auf Dauer billiger sein aber ist es auch gesünder? Ich glaube nicht daran, denn wer weiß schon, was sich wirklich in der Flüssigkeit drin ist. Medienberichten zufolge, sollen die e-Zigaretten nicht wirklich besser gestellt sein wie normale. Und mal ehrlich..vielleicht macht es einen Unterschied, ob ich 200 oder 4000 giftige Stoffe einatme aber letztlich ist jeder einzelne Giftstoff einer zu viel.

    Darum: Lieber ein weiteres Mal aufhören zu rauchen – auch wenn es wieder nur einen Versuch darstellen sollte. Mit den e-Zigaretten machst du nur einen froh – den Hersteller.

    LG Christoph

  6. Chris Sagt:

    Ich dampfe jetzt seit rund einem Monat die eGo-c und bin begeistert.

  7. Armin Sagt:

    Hab seit Anfang September letzes Jahr mit dem Rauchen aufgehört und bin aufs „Dampfen“ umgestiegen. Hab mit einer Joyetech 510 (das Modell das mittels einer Leuchtdiode die Glut immitiert und wie eine normale Ziegarette aussieht). Mittlerweile habe ich schon so einiges probiert, u.a. die von dir genannten Joyetech ego-T und ego-C. Beide sind meiner Meinung nach die Einsteigermodelle. Sie unterscheiden sich nur in zwei Punkten wirklich:
    1. Die ego-C’s haben einen austauschbaren Verdampferkopf (Atomizer Head), der günstiger ist zu ersetzen, womit sich der höhere Anschaffungswert nach einiger Zeit ammortisiert (Ansonsten musst du den gesamten Verdampfer ersetzen bei der ego-T, was ca. das doppelte kostet. Der Verdampfer ist ein Verschleissteil, der ca. 2-8 Wochen hält)
    2. Der Akku zeigt mittels wechselnder Diodenfarben am Taster den Akkustand an
    Tu dir einen Gefallen und kauf dir keine 510er von Joyetech sondern eine ego, die du oben genannt hast. Der Akku bei einer 510er kann sehr schnell leer sein wenn du ordentlich dampfst und du kommst evtl mit dem Laden nich nach.
    Ein Set mit 2 E-Ziggis ist unabdingbar, da du während dem Ladezyklus ja weiter rauchen willst wenn eine leer ist. Auch ist es nicht verkehrt wenn ein Verdampfer mal ne Pause kriegt. Joyetech ist Pflicht! Clone würde ich nicht empfehlen.
    Wenn du dich etwas mit dem Thema E-Zigaretten auseinandergesetzt hast, würde ich mir einen Selbstwickelverdampfer bspw von Bulli Smoker (A1, A2) zulegen. Dieser kostet zwar ca 70€, aber die Anschaffung lohnt, da du am Verdampfer den Heizdraht selber wickeln kannst und somit Dampfverhalten, Geschmack beeinflussen kannst und die Kosten auf Dauer reduzieren kannst, da du nur noch Docht und Glasfaser kaufen musst.
    Ich hoffe ich konnte helfen! 😉

  8. willibub Sagt:

    Jo, probiers mal die ego T/C ist ein super Teil wenn du es etwas günstiger haben willst probier es zuerst mal mit dem 510 T Set von steamo.de kostet am Anfang etwa nur die Hälfte und dampft recht ordentlich. Du solltest Dir aber schon die Mühe machen die Einführungsvideos der Vertreiber anschauen die sind bei steamo.de recht sachlich und informativ. Im Flieger darfst Du sie aber nur bei wenigen Fluggesellschaften dampfen. Habe füher 60 bis 80 Zigaretten am Tag geraucht, seit Okt. 2011 keine einzige mehr, nur noch gedampft bin ein ganz neuer Mensch mit einer ganz tollen Lebensqualität.
    Grüßeles

  9. Sylvia Sagt:

    Die meisten fangen mit einer Ego-T an, so wie ich auch vor drei Monaten. Mittlerweile dampfe ich aber nur noch mit Cartomizern. Man braucht dafür einen 650er Akku, einen Cartomizer, ein Ladegerät und Liquid. Einfach den Cartomizer mit Liquid befüllen und losdampfen. So ein Cartomizer hält ca 2 bis 4 Wochen, je nachdem, wieviel man dampft und kostet zwischen 2,- und 4,- Euro. Unproblematisch, dampft gut, schmeckt gut, ist günstig und hält lange. Was will man mehr. 😀

  10. Michael Sagt:

    ich wollte das auch nur mal ausprobieren, so wie du. hab am 12.12.11 mal so eine e zigarette bei meinem tabakhändler gekauft. und was soll ich sagen bin dann von ca. 70 zigaretten pro tag schlagartig auf 2. nach zwei wochen hatte ich keinen richtigen tabak mehr und dampfe seit dem nur noch. habe jetzt 3 ego-t wegen wechsel und akku leer mit einem liquid tabakgeschmack stark 18er. erkundige dich per google über einen renomierten fachhändler. versuche es beim tabakladen oder einen e smoker shop in deiner nähe.

  11. willibub Sagt:

    Hi der Willi nochmal, also Armin hat schon recht wenn er sagt Verdampfer sind Verschleißteile aber nur ne Lebensdauer von zwei bis acht Wochen? Da macht der gute wohl etwas falsch. Also ich dampfe nun seit Okt. 2011 und hab immer noch meine ersten Verdampfer in betrieb, und ich dampfe viel. Natürlich habe ich mehrere Sets und Modelle aber ich pfleg halt mein zeug. Einmal in der Woche darf jeder Verdampfer übernacht ins Wodkabad dann von der Gewindeseite her gut durchblasen am besten mit einem kleinen Kompresor oder wenn Du ein gutes Lungenvolumen hast auch mit dem Mund aber da musst Du dann alles geben und dann noch ein paarstunden an einem warmen Platz trocknen und du hast einen fast neuen Verdampfer. Du musst ihn dann natürlich wie einen neuen wieder neu eindampfen bzw ihm die Möglichkeit geben wieder Liquid aufzunehmen. Also dann gut Dampf und servus sagt der Willi 😐

  12. Michael Sagt:

    Hallo.
    Seit dem 15.12.2011 habe ich dank ego-T Typ A keine einzige Zigarette mehr angefasst und dass völlig problemlos und ohne ‚was zu vermissen.
    Vorher ein 40g Päckchen Tabak am Tag.
    Bin begeistert.

    Der oft kritisierte Trägerstoff namens Propylenglykol wird auch in Zigaretten als Feuchthaltemittel verwendet. Mit normalen Zigaretten nimmt man damit zwar „nur“ 0,6 ml pro Tag auf (bei zwei Päckchen) – dafür hast du mit der E-Zigarette die zigtausend Giftstoffe nicht.

    Diese Einmal-E-Zigaretten haben zu wenig Wums um dich von Tabak Zigaretten wegzubringen. Da braucht es schon sowas wie die Ego-T.

    Such ‚mal in Youtube nach „Dampferhimmel“. Da wird alles gut erklärt.
    Win gutes (wenn auch grafisch hässliches) Forum ist http://www.dampfertreff.de

    Die explodierte E-Zigarette in den USA war übrigens ein Eigenbau. Nicht verunsichern lassen 😀

  13. Richard Sagt:

    seit August letzten Jahres nur noch Zig!
    Gute Erfahrung bei http://www.winning-shop.eu/
    niedrige Preise, guter Einstieg
    Leider gibt es die Cartomizer nur ohne Nikotin, aber die kann man selbst nachfüllen.
    Die beste Auswahl in Liquide und in allen Nikotinstärken, auch zu fairen Preisen, findest Du bei http://www.steam-smoker.de/online-shop
    Viele verschiedene Tabak-Geschmacksrichtungen und abends zum Rotwein gönn ich mir ne Havana :-)))

    Nun Dampf mal schön

  14. Richard Sagt:

    Sorry, Zig = eZig

  15. Matthias Sagt:

    Wow 😮

    Riesig vielen Dank schonmal für alle eure Tipps. Werde das Dampfen dann wohl auch mal probieren und sehen wie es ankommt 💡

  16. Jet-li Sagt:

    Ich hab auch seit dem ich 16 bin mindestens eine Schachtel pro Tag geraucht, beim raus und trinken waren es auch schonmal zwei.

    Aber die Ezig hat mich richtig gepackt – Zuerst 2 SuperSmoker, die aber sehr schlechte Qualität hatten und kaputt gegangen sind und jetzt sind es 2 ego-C 😉

    Echt zu empfehlen!

    Die Liquids am Besten direkt vom Hersteller aus Polen – sehr günstig.
    Ansonsten waren schon sehr gute Tipps dabei. Aber echt genial, hätte nie gedacht, dass das so einfach gehen kann.

    Alles was man in den Medien schlechtes über die E-Zigarette liest, wird vom Lobbyismus bezahlt.

    Würde mich nicht wundern, wenn es die Liquids bald nur an Apotheken gibt für 45€ anstatt 5€. Irgendwo muss das Geld ja wieder rein in die Staatskassen der Deutschland GmbH

  17. Andreas Sagt:

    Wenn Du es schaffst, lieber wieder ganz aufhören. Ich habe selbst viel geraucht und bin erfolgreich auf die E-Zigarette umgestiegen. Mittlerweile verkaufe ich die Joyetech eGo-T und Liquids selbst. Ich selbst hab noch nicht geschafft, meine Nikotindosis zu senken, versuche es aber immer wieder mal. Ein Bekannter hat es geschafft und „dampft“ nur noch sporadisch nikotinfreies Liquid. Empfehlen kann ich Einsteigern nur die eGo-Systeme, die sind in der Handhabung ziemlich simpel und sicher! Explodierende Zigaretten kann man vermeiden, indem man nicht selbst den Akku frisiert, soviel zu dem Thema der explodierten Zigarette. Wenn ich ohne Sicherungsvorrichtung mehrere Autobatterien hintereinanderschalte und diese überlaste, fliegt mir das ganze um die Ohren! Ebenso wäre ich vorsichtig mit unseren „Freunden“ auf dem Flohmarkt, lieber ein Fachgeschäft aufsuchen, die verkaufen keinen Nepp! Ich hab selbst eine zur Abschreckung als Schaustück im Laden, die Gespräche, die sich da entwickeln, sind amüsant und traurig zugleich! Leider verkaufen selbst die Apotheken so einen Unfug. Wir bieten unseren Kunden zum Beispiel an, eine E-Zigarette einen Tag zu testen, bevor man kauft. Vielleicht gibt es in der Nähe ja einen Händler, der das ebenfalls ähnlich anbietet. Meistens haben diese aber zumindest einige Testverdampfer zum Liquid testen da, vielleicht kann man darüber ja einen Test machen! Fazit: Lieber gut beraten lassen, ruhig verschiedene Angebote einholen, testen, am besten aber, ganz aufhören, denn auch Nikotin ist ein nicht besonders guter Stoff, auch wenn es rund 4000 weniger Giftstoffe im Liquid sind!

  18. Florian30 Sagt:

    Also kann den Einsteigern von euch schon einmal die Joyetech Ego T oder den Nachfolger Ego c empfehlen ( Das ist keine Werbung, sondern wichtig ! ). Kauft euch bloß nicht, diese Dinger die aussehen wie echte Zigaretten. Die taugen nichts und damit schafft man auch nicht den Umstieg aufs Dampfen. Habe selber über 12 Jahre geraucht und bin nun seit 3 Monaten komplett aufs Dampfen umgestiegen und es geht mir deutlich besser. Bekomme wieder gut Luft, kann wieder riechen und schmecken und stinke nicht mehr nach kaltem Rauch! Da ich mich sehr intensiv mit der E-Zigarette und deren Liquids befasst habe, kann ich zu 100 % sagen, dass sie absolut ungefährlicher und gesünder ist als wie jegliche Art und Form der Tabak Zigarette. Die Inhalstoffe der Liquids sind : Propylenglykol, Glycerin, Aromen,ggf wenn gewünscht mit Nikotin . Komisch das ich so etwas weiß ,aber die angeblichen Experten der Politiker nicht, obwohl sie jederzeit die Liquids untersuchen könnten..Hmmm komisch oder ? Es geht der Politik nur um’s Geld machen ( 83 % Steuern auf Tabak Zigaretten die verloren gehen ) Jeder der ein wenig nachforscht wird schnell begreifen warum die E Zigarette schlecht gemacht wird. Aber bevor ich hier lange schreibe, schaut euch Profis mit Erfahrung an, die euch weitere Tipps und Wahrheiten zeigen http://www.youtube.com/user/Dampferhimmel.
    Kann die E-Zigarette jeden empfehlen, der endlich von der todbringenden krebserregenden Tabak Zigarette loskommen möchte und gesünder leben möchte.

  19. Florian30 Sagt:

    Achso, habe noch etwas vergessen ;)www.youtube.com/user/velvetcloudcom/videos ist auch sehr Informativ und klärt gerade bei Anfängern ,die noch nicht so genau wissen sehr viel auf . Mir haben diese Videos sehr geholfen beim Umstieg.

  20. Miki Sagt:

    *schnief* Du rauchst wieder?? *dollenttäuschtbin* 😕 😥

  21. Matthias Sagt:

    @miki: ja, Asche über mein Haupt 😥

  22. Tom725 Sagt:

    Also hier: http://ecigarette24-shop.de/305 kann man ein bisschen was zu eZigaretten lesen. Hab ich vor dem Kauf auch gemacht. Auf der Seite gibts noch mehr Infos und auch einen Shop.

    Ich selbst dampfe seit über einen halben Jahr und habe seitdem keine echte Kippe mehr angerührt. Hätte ich am Anfang nie gedacht, bin begeistert. 🙂

  23. Milena Sagt:

    Und? Schon ausprobiert? Kannst du jetzt irgendwelche Tipps weitergeben? 😉 Ich hab mich auch versucht schlau zu machen, aber irgendwie fand ich die Seite (siehe oben) und hader noch ein bisschen mit mir, da ich unbedingt mit dem Rauchen aufhören will und umsteigen will, scheint das eine ganz gute Lösung zu sein… Vielleicht probiere ich es auch mal aus! Liebe Grüße, Milena

  24. Matthias Sagt:

    @Milena: Nein, noch nicht. Muss erst noch so ein Ding bestellen, bzw mich für eins entscheiden..

    Aber ich werde das auf jeden Fall testen, mal sehen wie mir das dampfen gefällt..

    Aber mittelfristig muss ich natürlich runter von dem Mist. So einfach ist das!

  25. Milena Sagt:

    Gib auf jeden Fall Bescheid was du für eine Erfahrung gemacht hast! 😉 Liebe Grüße

  26. Heike Nolte Sagt:

    Wie einige schon angemerkt haben, geht es bei der E-Zigarette für die Politik und die Wirtschaft nur darum ihre „Schäfchen im Trockenen“ zu behalten. Aber es steckt natürlich noch mehr dahinter. Denn die E-Zig ist für unbekannte und nichtssagende Volksvertreter eine gute Möglichkeit, sich einmal ins Rampenlicht zu bringen. Dass hier oftmals nicht darüber nachgedacht wird, dass da nur Blödsinn bei rauskommen kann, wird da leider gerne mal vergessen. Es werden Experten bezahlt, die nach „wirklich“ seriösen Tests siehe [ url=http://ego.com.de/2011/12/22/offener-die-presse-frau-dr-potschke-langer-und-frau-ministerin-steffens/] hier. [ /url ] Eine wahrscheinlich hoch bezahlte Meinung abgeben, die weder wissenschaftlich fundiert noch irgendeine Beweiskraft hat. Rauchen ist schädlich – Dampfen auch! Kaffee,Zucker und Alkohol erst recht. Es wird wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen. In über 20 Jahren des Rauchens von Tabak-Zigaretten, haben unsere Politiker nie auch nur den Versuch unternommen, diese zu verbieten (aber die Schokoladenzigaretten!). Das Beste, was hier rauskam, sind die „netten“ Sprüche auf den Verpackungen, die jeder kennt aber niemand beachtet. Auch mit den ominösen Herkunftsländern können die Gegner nicht mehr richtig punkten. Denn inzwischen wird das Liquid auch in Europa produziert. Sogar in der Schweiz! Ich denke hier sollte es jedem Selbst überlassen werden, ob er die E-Zig Mal testen möchte oder nicht. Eine wirklich gute und informative Site ist diese hier [ url=http://die-e-zigarette.com/] E-Zig [ /url ]. Es finden sich gut recherchierte und faire Artikel, die nicht nur einseitig über die E-Zigarette berichten und von A-Z, alle Infos zur E-Zig geben (ist das jetzt Spam?). Aber wer einmal bei der E-Zig gelandet ist und gefallen daran gefunden hat, nicht zuletzt durch den fehlenden Raucherhusten, dem besseren Geschmacksinn und das gute Gefühl, niemanden um einen herum zu schaden, wird den Teufel tun und wieder zur Tabakzigarette greifen!

  27. ElMeik Sagt:

    @Matthias Ich hoffe Du konntest Dich mittlerweile für ein Modell entscheiden und das es Dir gelungen ist damit von der Zigarette wegzukommen. Gib doch mal ein kurzes Update dazu. Ich selber habe mit der eGo (Watteverdampfer) damals angefangen. Das war vor 2 Jahren. Und ich habe immernoch meinen Watteverdampfer und bin glücklich damit 🙂 Mittlerweile überlege ich mir aber nen Box Mod zu kaufen. Da hab ich grad erst auf meinem Blog was zu geschrieben – schau es Dir mal an das Teil auf http://www.ezigarettenblog.de Gruß ElMeik

  28. Mario Sagt:

    Dein Post ist jetzt schon etwas älter und ich weiß nicht ob Du noch an Produkten interressiert bist, sollte dies immer noch der Fall sein kannst Du mir ja schreiben.

    Email hast Du ja, einen Lnk werde ich hier nicht setzten da Du dies nicht wünscht.

    Wenn Du an einem Versuch (E-liquids und E-Zigaretten) teilnehmen möchtest, den wir bei uns starten, würde ich mich freuen Dich bei uns begrüßen zu dürfen.

    Wir haben vor unser Team zu vergrößsern, vorteil für unsere Freiwilligen Mitarbeiter, es gibt E-Liquids und E-Zigaretten gartis dafür wird nur um eins gebeten, schreibt bei uns eine Bewertung zu diesem Propdukt.

    Wie gesagt/geschrieben meld Dich wenn noch Interesse bestehen sollte.

  29. Guido Sagt:

    Also ich kann zur Zeit für Anfänger des eDampfens definitiv die eCab von Joyetech empfehlen. Klein, handlich, sieht super aus und dampft auch noch extrem gut!

    Für Dampfer, die schon länger dampfen ist die eGo-CE5 ein muss!

    Und wie hier schon oft geschrieben…. die eZigaretten, die wie richtige Zigaretten aussehen… Finger weg!!!

    http://www.elzigs.de

  30. ElMeik Sagt:

    Also ich kann Dir zur eCab raten von Joyetech – bin von der eGo-T auf die eCab umgestiegen, da diese ein prima Kompromiss zwischen Größe und Batterielaufzeit ist. Außerdem funktioniert sie nach dem gleichen Prinzip wie die eGo-C. Dampft super und schmeckt super und die Verdampferköpfe können ebenfalls einzeln gewechselt werden. Außerdem bekommst Du 2 Batterien geliefert was auch gut ist, wenn mal eine aufgeladen werden muss. Eine super Beschreibung der eCab findest Du im eZigarettenBlog.de – einfach mal nach dem Stichwort „eCab“ suchen und Du kommst zu einer ausführlichen Beschreibung.

    Viel Spaß dabei Meikel

  31. Olaf Sagt:

    Ich kann aus Erfahrung die Ego T empfehlen. Ist sicher nicht die günstigste Alternative, aber von der Qualität und vor allen Dingen vom „Dampferlebnis“ das Beste.
    Ich würde gerne noch auf unseren Blog verweisen und hoffe dass der Link hier stehen bleiben darf.

    Was aktuell an Stimmung gegen die E Zigarette gemacht wird ist einfach nicht mehr schön. Wir versuchen hier einfach etwas Licht in das Dunkel zu bringen und gegen diese Stimmungmache vorzugehen.

    http://www.ismoker.de/index.php/blog.html

  32. ElMeik Sagt:

    Hi Olaf,

    ..wobei man zu dem Thema eZigarette auch sagen muss, das „angeblich“ die Zigarettenindustrie in der eZigarette keine Bedrohung sieht – so der Chef der Reemtsman GmbH in diesem Artikel

    http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article2158942/Zehn-Cent-Preiserhoehung-sind-zumutbar.html

    ..gleichzeitig werden angeblich auch erfahrene Dampfer von Reemtsma gesucht in dieser Anzeige :

    http://www.stellenwerk-hamburg.de/jobs-finden/fuer-studierende/details/anzeige/hh-2012-09-12-06.html

    ..was darauf schließen lässt, dass die Industrie sich versucht den Markt anzueignen um mit neuen, bzw. eigenen Produkten an den Start zu gehen – wir werden es sehen was draus wird 😉

    Gruß
    Meikel
    eZigarettenBlog.de

  33. Marcello Sagt:

    Ich benutze zwei verschiedene Modelle von E-Zigaretten. Zum einen die Joyetech eCab für unterwegs und die Joyetech eGo-C für zu Hause.

    Bin mit beiden sehr zufrieden. Die eCab ist etwas schmaler gebaut, wodurch die Akkuleistung kleiner ist. Ich trage stets ein Ersatzakku mit mir, dieser ist schnell ausgetauscht und hat die Grösse einer AAA Batterie.
    Vom Dampfvergnügen und der Akkuleistung ziehe ich die eGo-C der eCab vor. Bei beiden können übrigens die Verdampferköpfe ausgetauscht werden.

    Ich denke mit der eGo-C machst du bestimmt nichts falsch. :mrgreen:

    Gruss
    Marcello

  34. Ulrich Sagt:

    Hi Matthias,

    zur Vervollständigung deiner Frage wegen dem Dampfen im Flieger:

    Eigentlich spricht in der Theorie nichts gegen die Verwendung der Dinger im Flugzeug, würde jedoch davon abraten. Das ging früher manchmal noch, weil die Angestellten oftmals auch noch nicht wussten womit sie es zu tun hatten. Das dürfte sich durch die Berichterstattung in den Medien nun wohl geändert haben. Zum anderen wirst du wohl sicherlich vom Personal als auch von den anderen Passagieren sicherlich nur böse Blicke ernten. Bin eigentlich kein Hasenfuß, aber jetzt noch irgendwo im Flieger zu dampfen würde ich mich jedenfalls nicht mehr trauen. 😉

    VG Ulrich

  35. Eroll Sagt:

    Habe 30 Jahre geraucht, dann nur noch gedampft und den Nikotingehalt immer weiter reduziert! Heute rauche und Dampfe nicht mehr. Ab uns zu rauche ich mal eine bei einem Bier aber werde nicht gleich wieder ruekfaelig 😉

  36. Kai Sagt:

    Bin noch relativer Anfänger der elektro Zigaretten kann aber definitiv die eCab von Joyetech empfehlen. Klein, handlich, sieht super aus und dampft auch noch extrem gut!

    Für Dampfer, die schon länger dampfen ist die eGo-CE5 ein muss!

    Ansonsten gibt es noch Zigaretten, die wie echte aussehen, auch nicht schlecht.

  37. Brigitte Sagt:

    Meine Erfahrungen mit E-Zigaretten sind durchaus positiv. Es ist nicht das selbe wie Rauchen, aber man gewöhnt sich dran. Wichtig ist nicht am falschen Ende zu sparen. Es lohnt sich etwas gescheites zuzulegen.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!