EU Beamte: Reisegeld auch ohne Reisen



30. März 2010

Politik

Spannende Infos hat die Welt da über die EU Beamten ausgegraben. Dort gibt es Reisegeld, auch ohne zu reisen, und bemessen wird das an den Kosten für eine Bahnfahrt, die denkbar teuerste Reisemethode, wogegen jeder Arbeitnehmer Kilometergeld bekommt.

Es stehen dann insgesamt 45 Millionen Euro für 45 000 Beamte zur Verfügung, Europa-Beamte in Brüssel mit Kindern könne sich noch über einen weiteren Bonus freuen, die sogenannte Erziehungszulage. Jedes ihrer Kinder erhält im Monat knapp 500 Euro, wenn es außerhalb Belgiens studiert, wie DIE WELT weiter berichtet.

(Quelle: BILD)

Damit zahlen wir alle mit unseren Steuern auch die studierenden Kinder der Abgeordneten und deren Reisekosten, selbst wenn diese nicht reisen, denn die Parlamentarier, die in Brüssel arbeiten, haben Anspruch auf sechs Tage Sonderurlaub und eine pauschale Kostenerstattung für die ganze Familie.

Dazu gibt es auf der WELT noch eine interessante Aussage von der FDP-Abgeordneten Silvana Koch-Mehrin:

WELT.de: Dazu kommen Reisekosten und Tagegeld. Das Reisegeld wird pauschal gezahlt, egal wie teuer ein Flug wirklich gewesen ist.

Koch-Mehrin: Das kritisiere ich schon lange, weil es eine offene Einladung für Missbrauch ist. Das Grundübel scheint mir die unterschiedliche Bezahlung der Abgeordneten aus den 25 Ländern zu sein: Im Moment verdient ein Parlamentarier aus Estland rund 800 Euro im Monat, ein Italiener dagegen 12.000 Euro. Weil mancher also von seinem Gehalt nicht leben kann, werden die Reisekosten automatisch als zweite Einkommensquelle betrachtet. Erst 2009 werden alle das Gleiche bekommen. Bis dahin haben wir deutschen Abgeordneten uns verpflichtet, dass wir uns nur die tatsächlich angefallenen Kosten erstatten lassen.

Aha, also erstmal nutzen die das als zweite Einkommensquelle, das ansich ist ja schon Aufreger genug, aber dann rühmt sie sich damit, dass sie sich „nur“ die tatsächlich angefallenen Kosten erstatten läßt. Und der Rest??

Ich sag da mal nichts mehr zu, sonst geht nur wieder der Blutdruck hoch, aber das ist doch eine Frechheit, oder? Jeder sollte nur die angefallenen Kosten erstattet bekommen, wo kommen wir denn sonst hin? Das ist doch keine Urlaub dort, oder? Und Pauschalen die auch bezahlt werden wenn die Leute nicht reisen? Geht mal gar nicht, oder?

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


10 Antworten zu “EU Beamte: Reisegeld auch ohne Reisen”

  1. LexX Noel Sagt:

    Wie lange das wohl noch dauern wird, bis 99% aller Deutschen kapieren das Politiker keine Politik für das Volk sondern nur für die Politiker selber machen?! So ein Beispiel, wie viele Andere Beispiele auch, zeigt das Gehabe und Getue der Politiker doch ganz offen, will ich mal meinen.

    Letztendlich sind ALLE Politischen Parteien in Deutschland gleich, dienen dem Machterhalt der eigenen Partei und machen Politik für selbige.

  2. jan Sagt:

    „Was hier los wäre, wenn mehr wüßten, was hier los ist…“ 😉

  3. LexX Noel Sagt:

    So kannst du es natürlich noch besser ausformulieren. 😀

  4. Werkzeugblogger Sagt:

    Mehr Ausgaben für Bildung wird doch immer gefordert. Ist doch gut, dass unsere „Elite“ endlich die Initiative ergreift und das mit 500 Euro pro Monat fördert. Und damit die Eltern das auch kontrollieren können, um sicherzustellen, dass der hohe Standard gehalten wird, gibt es dafür eben 6 Tage Sonderurlaub und Reisegeld.

    Eigentlich sollte es für die Eltern auch noch 1000 Euro Taschengeld pro Reise geben, um die studierenden Kinder noch besser unterstützen zu können. Laut einem anderen Bericht bekommen die Beamtenkinder ja auch zu „Bildungsurlauben“ bis zu 60% der Kosten erstattet.

    Ironie aus :

    Ach es ist schon herrlich wenn man sieht wofür unsere Steuern verwendet werden – und so richtig lustig finde ich es wenn man „höhere Steuern für Gutverdiener“ fordert… Als ob da auch nur 1cent unten ankommen würde, wenn man sieht für welchen Unsinn das jetzige Geld verbrannt wird.

  5. Maria Sagt:

    Wenn ich sowas lese könnte ich mich aufregen. Aber das Land hat ja kein Geld… ➡ aber für sowas ist Geld da…sollte lieber mal in die Bildung der Kinder gesteckt werden dann würden vielleicht nicht so viele „dumme“ Leute in der Weltgeschichte rumlaufen die meinen sie wären es. 😛

  6. Marc Sagt:

    Wenn ich sowas lese bekomm ich nur noch mehr Wut auf die ganzen Politiker. Erst verarschen sie uns die ganze Zeit jdann streichen sie auch noch so rotzfrech weiteres Geld ein ohne mal wieder eine Leistung zu erbringen. 👿

  7. Severin Sagt:

    Ach so läuft es doch immer. Von den kleinen nehmen sie und selber kriegen sie den Hals nicht voll!

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!