Fotos vom iPhone oder iPad in der Dropbox sichern



6. März 2011

iPhone und iPad

Super, genau das hat mir noch gefehlt. Ich mache mit dem iPhone ziemlich viele Fotos, habe aktuell über 1000 Fotos auf dem Gerät, und die Fotos vom iPhone auf den PC zu bekommen finde ich mehr als umständlich. Ständig das USB Kabel suchen und dann der Ärger, dass das iPhone auf dem MAC nicht als Laufwerk erkannt wird.

Aber damit ist ab heute endlich Schluss. Dank CameraSync (1,59 Euro, Universal App, iTunes Link), denn damit kannst Du alle Deine Fotos direkt in der Dropbox sichern. Und die App ist sogar recht intelligent, beim ersten Mal werden alle Fotos synchronisiert, beim nächsten Mal nur noch die neuen Fotos. Einfach super, und kinderleicht.

Fotos vom iPhone in die Dropbox sichern

Also als erstes braucht man mal einen kostenlosen 2 GB Dropbox Account (über den Partnerlink gibts 250mb zusätzlich). Danach muss man sich Camerasync (iTunes Link) runterladen. Da es eine Universal App ist, muss Du sie nur einmal kaufen, und kannst sie dann auf dem iPhone und iPad nutzen.

Als ersten dann den Speicherort auswählen. Anstelle der Dropbox kannst Du natürlich Deine Fotos auch via FTP, iDisk oder bei Amazon speichern, aber so eine Dropbox sollte man sowieso haben, also speicher ich die Fotos dort.

Dann die Zugangsdaten eintragen und die Einstellungen vornehmen. Du kannst dabei „All existing photos“ angeklickt lassen, dann werden beim ersten Mal alle Fotos übertragen, beim nächsten Mal dann automatisch nur die neuen Fotos:

Danach kannst Du im Programm noch ein paar allgemeine Sachen einstellen, zB ob Du nur Fotos oder auch Videos synchronisieren willst.

Zusätzlich kannst Du die Bildgröße definieren, oder einfach die Fotos in voller Auflösung übertragen. Du solltest CameraSync auch erlauben auf Deinen Ort zuzugreifen, dann werden auch die in den Fotos gespeicherten Geokoordinaten mit übertragen. Die App gibt den Fotos auch eindeutige Namen, nämlich wann und zu welcher Uhrzeit Du sie aufgenommen hast.

Danach ein Klick auf Done und die Synchronisierung geht los. Bei mir, mit über 1000 Fotos hat das fast 4 Stunden gedauert, aber die App läuft auch im Hintergrund weiter, Du kannst also zocken, surfen oder Mailen, während Deine Fotos gespeichert werden.

Wenn Du die Prozentanzeige eingestellt hast, siehst Du unten auch immer wie weit die Synchronisierung ist. Danach sind alle Deine Foto in die Dropbox kopiert und können da genutzt und bearbeitet werden.

Fotos mit dem iPad und Dropbox sichern

Das alles funktioniert natürlich genauso mit dem iPad, aber fürs iPad gibt es noch einen zusätzlichen Nutzen. Mit dem Apple iPad Camera Connection Kit (gibts bei Amazon) kannst Du  Fotos von Deiner Digitalkamera oder Deiner Spiegelreflex Kamera direkt auf das iPad kopieren. Super im Urlaub, wenn die SD Speicherkarte mal wieder voll ist. Einfach das iPad mitnehmen und die Fotos draufziehen.

Dazu kannst Du die Kamera direkt anschliessen, oder die SD Karte in den Connector stecken:

Hast Du jetzt alle Fotos auf dem iPad, kannst Du diese mittels CameraSync direkt in die Dropbox schieben. Dazu sollte man natürlich ein WLan Netz zur Hand haben, da gehen schliesslich massig Daten durch die Leitung. Aber danach hast Du sofort eine Kopie Deiner Fotos in der Cloud liegen, selbst wenn iPad und SD Karte geklaut werden, Deine Fotos sind immer noch da.

Das kann mal einiges, oder?

 

Und wenn ich in Zukunft wieder mit neuen Fotos nach Hause komme, dann schmeisse ich einfach Camerasync (iTunes Link) an, synchronisiere die Fotos in die Dropbox und kann sie dann direkt am PC oder Mac benutzen. Viel einfacher kann man die Fotos nicht runterholen..

, , , , , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


23 Antworten zu “Fotos vom iPhone oder iPad in der Dropbox sichern”

  1. happy-buddha Sagt:

    Geile Sache !! Nur geht es auch mit einem 3G mit iOS 4.0 ? 👿

  2. knoxer123 Sagt:

    Das Problem kenne ich, auch wenn ich bisher mir noch keine Gedanken darüber gemacht habe, wie ich es lösen könnte. 💡 Danke für den Dropbox Tip ❗

  3. embee Sagt:

    Dropbox ist schon eine feine Sache. 😉

    Habe auch schon mit dem Apple iPad Camera Connection Kit geliebäugelt, leider bietet iOS aktuell nicht die Möglichkeit beim Importieren ein neues Fotoalbum anzulegen, d. h. alle importierten Bilder laden in ein und demselben Album. Ich hoffe das Apple diese Sache noch verbessert.

  4. Novoline Sagt:

    ja ist schon echt der bringer 😀

  5. Paul Sagt:

    Matze,

    du bist wie immer der Beste, genau so was hat mir wirklich für iPhone gefehlt. Bei 600 Bilder dauert das ständige Übertragen via Kabel auf den Pc wirklich viel zu lange…. Hab das heute gleich mal getestet – einfach nur erste Sahne und sein Geld wirklich wert.

    DANKE ❓

  6. Martha Sagt:

    Danke für den heissen Tipp!! ❗

    _______

    Du hast noch gar keinen Dropbox-Account?

    Dann kannst Du gerne diesen Link verwenden und Dich kostenlos bei Dropbox anmelden:

    >>>>> http://goo.gl/PRZil <<<<<

    Mit diesem Link gibt’s für Dich zu den 2 GB Speicherplatz nochmal 250 MB GRATIS dazu.

  7. Timo Sagt:

    Ich hab jetzt letztens auf mein Android Dropbox drauf gemacht, wunderbare Erleichterung vorallem was den Datenaustausch angeht 🙂

    LG
    TImo

  8. Stefan Sagt:

    Eine automatische Synchronisation sollte auch über Sugarsync (https://www.sugarsync.com/referral?rf=e72btj5zyk5pv) funktionieren.

    Zumindest auf dem Android werden neue Fotos automatisch erkannt und synchronisiert. Habe bis jetzt noch keine finale Aussage zur iPhone App gefunden, würde mich aber wundern, wenn es da anders ist.

  9. Anna Sagt:

    Ja mit der Dorpbox Daten teilen ist echt einfacher als sie immer per mail zu verschicken.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!