Geert Wilders Film Fitna – Wieviel Meinungsfreiheit muß sein?



29. März 2008

Allgemeines

Schau Dir hier den Film Fitna von Geert Wilders an, und dann überleg Dir wieviel Meinungsfreiheit sein muß. Ich finde es sehr gut, daß jeder seine Meinung frei äußern kann, aber die Grenze zur Propaganda ist sicherlich sehr dünn.

Und wenn Bilder, Musik und Videoausschnitte aus dem Kontext gerissen werden und genutzt werden um Meinungen zu bilden, dann kann (muß allerdings nicht) das gefährlich sein.

Schau Dir hier jetzt den Film Fitna von Geert Wilders an oder lad ihn Dir herunter:

Video: Fitna von Geert Wilders

Hier der komplette Film Fitna von Geert Wilders. Das Video ist auf englisch und etwas über 16 Minuten lang. Vorsicht, der Film ist nichts für schwache Nerven.

Der Film Fitna zeigt Ausschnitte aus dem Koran, die aussagen, daß alle Ungläubigen zu töten seien. Auch die Flugzeuganschläge auf das World Trade Center in New York, sowie die Bombenanschläge aus Spanien werden gezeigt. Auch macht das Video nicht halt vor Extremisten die mit gezogenem Schwert die Ermordung aller Juden fordern oder zeigt die Exekution von Frauen.

Video: Fitna von Geert Wilders auf deutsch (Untertitel)

Hier gibt es das Video nun auch auf deutsch. Eigentlich nicht wirklich in deutscher Sprache, aber in diesem Video hat der Film Fitna deutsche Untertitel. Durch diese deutschen Untertitel wird der Film hoffentlich auch für Deutsche leichter zu verstehen:

Hier noch weitere Meinungen über den Film:

FAZ: Quälende Collage des Hasses im Internet

Der Öffentlichkeit ist so ein gequälter und quälender Film unbedingt zuzumuten. Wer glaubt, Dialog müsse immer nett und easy sein, hat nichts verstanden. Fitna provoziert eine Krise, aber nur so gibt es in dieser jahrzehntelang verpassten Debatte Fortschritt.

Spiegel: Koranfeindliches Video veröffentlicht – Protest gegen Rechtspopulist Wilders

Es ist ein Pamphlet, eine wüste Collage von Horror- und Zerrbildern des Islam: Der niederländische Rechtspopulist Wilders hat sein gefürchtetes korankritisches Video im Internet veröffentlicht. Die Regierung protestiert – genau wie ein dänischer Zeichner, dessen berühmte Mohammed-Karikatur verwendet wurde.

ZEIT: Hetzer oder Freiheitskämpfer?

o gesehen kein Happyend für den Westen, aber das müsste die islamistischen Propagandakrieger und ihre Öl fördernden „prowestlichen“ Finanziers nicht hindern, darin eine weitere Beleidigung des Religionsstifters zu sehen.

ZDF: Rechtspopulist stellt Anti-Islam-Film online

Mit dem 15-minütigen Video „Fitna“, das seit Donnerstag auf einem in Großbritannien ansässigen Videoportal zu sehen ist, will Wilders den Koran als „faschistisches Buch“ brandmarken. Im Vorfeld der Veröffentlichung hatte er den Koran mit Adolf Hitlers „Mein Kampf“ verglichen.

Auch diverse Blogs schreiben über diesen Film:

  • Fitna download – a Geert Wilders Movie: X-Stream
  • Fitna der “Anti Islam Film” von Geert Wilders zum Download: Tutsi
  • Fitna – der Geert Wilders Film online: heute-frisch
  • Fitna Geert Wilders Film online und Download: Schoggo-TV
  • Islam-Film – scharfe Kritik und trotzdem gezeigt: Trierer Medienblog

Was denkst Du?

Wie weit darf man im Internet gehen? Darf unter der Flagge der Meinungsfreiheit wirklich alles gezeigt und verbreitet werden? Gibt es Grenzen die eigentlich nicht überschritten werden dürfen? Was ist Meinungsäußerung und was Propaganda?

Und fällt der Film Fitna von Geert Wilders in die Kategorie von Filmen die man zeigen und verbreiten sollte, oder ist das populistisches und rechtes Propagandamaterial das man eigentlich nicht noch unterstützen sollte?

Was denkst Du über diesen Film, und die Botschaft die er enthält?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


14 Antworten zu “Geert Wilders Film Fitna – Wieviel Meinungsfreiheit muß sein?”

  1. S. Motte Sagt:

    Sehr guter Film! Danke an Herrn Wilders!
    Er bennent die Fakten, die sich jeder ansehen sollte und kennen sollte.
    Der Islam will die Weltherrschaft und das schon seit Mohammed, dem Kriegsherrn.

    Die Verharmlosung der Fakten über den Islam in unseren Medien ist mehr als bedenklich geworden. Wir sind nicht mehr tollerant, sondern gnadenlos dumm und naiv geworden, gegenüber diesen Tatsachen.

  2. x-stream Sagt:

    Sehr intolleranter Film…. Aber es existieren auch islamische hetzvideos im internet, welche mit diesem „Machwerk“ zu vergleichen sind…

    thx 4 linking!

  3. Daniel Sagt:

    Richtigerweise prangert der Film genau das an, was er provoziert – nämlich Gewalt. Das symbolische Verbrennen von Geert Wilders Puppen und die gewaltsamen Reaktionen insgesamt, alleine die Drohungen gegen die Mitarbeiter der Firma Liveleak sind unerträglich und ihnen wird mehr Akzeptanz entgegengebracht als der Kritik an Gewalt. Das sollte uns viel mehr zu denken geben. Solange der Koran in aller Herren Länder immer noch ungestraft als gewaltverherrlichend und gewaltpredigend ausgelegt werden darf, wird der Islam tatsächlich eine Gefahr bleiben. Die Prediger sind das wirkliche Problem.

  4. fitna ahead Sagt:

    Falls auch hier „plattgemacht“ wird, hier die download Version.

    http://tinyurl.com/27ozmm

    TIP: File in .mp4 umbenennen 😉

  5. Jens Bücher Sagt:

    Meinungsfreiheit ist eine schöne Sache, für mich hört sie dann auf, wenn man auf den Gefühlen der Gläubigen rumtrampelt, denn die meisten Moslems wünschen sich Frieden, Radikale wird es immer überall geben, aber deswegen soll man ja nicht alle über einen Kamm scheren!

    Allerdings bin ich auch für Anpassung, z.B. Kopftücher provozieren nur und legen bei vielen von uns den Hass frei, dass muss nicht sein, wer sich nicht anpassen kann muss eben wieder dahin zurückgehen, wo er sein Kopftuchfetisch ausleben kann. Und diejenigen die unsere Gesellschaft annehmen, sollen wie Brüder behandelt werden, es gibt auch viele gute Moslems!

  6. Hans Sagt:

    endlich sagt jemand die Wahrheit!!

    Der Islam hat mittlerweile die Weltherrschaft, denn wenn die Juden Bomben in Krankenhäuser und Botschaften jagen wird das von den sogenannten Weltmächten nur für nicht gut geheissen.
    Schimpft jemand über dieses sogenannte arme Volk wird im gleich mit Sanktionen gedroht und der Krieg erklärt.
    Der Islam kann doch machen was er will, er hat doch nichts zu befürchten, denn dann kommt immer irgend ein Judenliebhaber der mit dem 2. WK vergleicht und sie immer in Schutz nimmt.

  7. Georg Sagt:

    Warum die Aufregung?
    Dass sich die Muslime aufregen.
    Wir dürfen uns doch auch nicht aufregen!
    Über genau die Reden, Filmchen… die in der islamischen Welt den Rest der Welt verunglimpft.
    Jetzt tuts einer und nun ist Aufregung.
    Populistischer als die gezeigten Hetzen ist der Film nicht und die gezeigten Greuel wurden nun mal“Im Namen Allahs“ ausgeführt.
    Wir sind tolerant gegenüber denen also müssen die es auch unsgegenüber sein.
    Sonst müssen wir von unserem Hausrecht gebrauch machen.

  8. Markus Sagt:

    Dieser Film ist keine Dokumentation, die in die Tiefe geht, sondern ein Paphlet. Aber man muss auch nicht Arabistik und Islamwissenschaft studiert haben, um das Gewaltpotenzial zu erkennen, das aus dieser Ideologie schwarz auf weiß hervorgeht. Endlich hat mal jemand die Suren genannt und veröffentlicht, anstatt immer um sie herumzureden, oder es auf die Interpretation von Extremisten zu schieben. Das Problem warum nicht alle Moslems radikal sind, ist weil die wenigsten den Koran in ihrer eigenen Sprache gelesen haben. Die Bedeutung des Wortes Islams bedeutet Unterwerfung ohne Widerspruch und Hinterfragen. Mit dem Zurückschrecken vor Kritik und der einhergehenden Angst vor Aufständen erreichen Islamisten genau das, was sie wollen: den Islam, Koran und die hervorgehenden Taten zu kritisieren. Der Islam ist ein Gesellschaftsmodell keine Religion. Es gibt keine Trennung von Staat und Religion. Der Koran verlangt Unterwerfung ohne Ausnahme auf allen Ebenen, aber das versteht der Westen nicht, weil er den Islam mit dem Christentum gleichsetzt.
    Die Frage ist nicht wieviel Meinungsfreiheit muss sein, sondern wieviel Intoleranz lassen wir zu.

  9. Lu Sagt:

    Es gibt KEINE RECHTFERTIGUNG auf Kritik, Propaganda, oder gar Beleidigung mit Gewalt zu reagieren. Und die Meinungsfreiheit aufgrund möglicher Drohungen deshalb einzuschränken ist nichts anderes als Feigheit, ein Ausverkauf der Freiheit.

    Der Film an sich ist absolut harmlos, unprofessionell gemacht und nicht besonders uninteressant. Interessant sind die Wirkungen: Gewalt- und Morddrohungen. Somit wird Wilders durch die Muslime selbst bestätigt: durch die die drohen und durch die die dazu schweigen.

    Es gibt Parallelen zu Hitler: ohne das Heer eierloser Angsthasen, wäre er nie an die Macht gekommen. Genau solche eierlosen Angsthasen regieren jetzt Europa, die ihre Meinung einfach so anpassen, dass es am sichersten und angenehmsten für sie ist.

    Die Gefahr ist nicht Wilders, sondern die Verbrecher die im Namen des Islam drohen, morden und unsere Freiheiten beschränken, die Muslime die sie stillschweigend akzeptieren und unsere Politiker die dazu schweigen, aus Angst selbst Ziel zu werden.

  10. Markus S. Sagt:

    Ganz gleich, ob man den Film nun gut oder schlecht findet. Ob man Christ oder Moslem ist. Fakt ist, dass nichts in dem Film gelogen ist, und alles was dort gezeigt wird ist tatsächlich geschehen.

    Also prinzipiell kein Grund sich darüber aufzuregen.

    Ähnliche Bilder können wir täglich in der Tagesschau sehen – aber dort lässt es die meisten Menschen kalt.

    Ich bin der Meinung, dass viele Menschen diesen Film verurteilen, weil sie Angst vor den Folgen des Islam haben. Aber genau mit dieser Angst wird bestätigt, was Wilders uns zeigen will. Es gibt eine Religion (oder Denkweise – wie auch immer) Die andersgläubigen oder andersdenkenden Menschen mit Gewalt und Drohungen in Ihrer Meinungs- und Glaubensfreiheit unterdrückt.
    Es gibt massenhaft islamistischer Hassfilme gegen Europa und USA im Internet. Immer wieder werden wir von Bin Ladens Hasstyraden konfrontiert. Ich habe aber noch niemals tausende von Christen auf die Strasse rennen sehen, die Osama Puppen verbrennen oder muslimische Botschaften anzünden.

    Möglicherweise ist der Islam (als Religion an sich)tatsächlich nicht so gewaltbereit, wie er gerne gezeigt wird. Fakt ist jedoch, dass im Namen dieser Religion Freiheit unterdrückt, andersdenkende getötet und Frauen zum Teil ihrer Rechte beraubt werden. Darüber sollten alle mal nachdenken, die Wilders kritisieren.

    Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen erleben, wie erneut radikale Moslems auf die Straßen ziehen und ihren Hass zum Ausdruck bringen. Es wird erneut viele Tote geben, weil sie anders gedacht haben oder ihre Meinung frei geäußert haben.

  11. Jens Bücher Sagt:

    @Doppelpol Danke, sehr guter Film, Menschlichkeit und Wahrheit gehen einem immer noch mehr unter die Haut, als blinde Hasspropaganda von radikalen Kräften die zweifellos überall existiert!

  12. Steppetoni Sagt:

    Meinen Meinung ist, dass alle Religionen ein problem darstellen denn in allen steht irgendwo das man die anderen Religionen ausrotten soll warum könnt ihr nicht einfach mal jemanden der anders ist akzeptieren?
    Mein Freund ist wegen solchen Moslems Querschnitt gelehmt
    weil er eine Moslem als Freundin hatte.Und es stimmt das das bei den Moslem viel schlimmer ist.
    Ich finde Fitna gut ihr denkt doch immer, dass Filme nicht zu brutal gezeigt werden sollen aber das ist nunmal die Wahrheit ist. Und dass morddrohungen kommen zeigt ja schon, dass sie zu aggressif sind. Und ich würde jeden der einen Freund von mir oder meiner Familie etwas antut nur wegen des Glaubens, ich ihm alles zurück geben denn solange es nicht bewiesen ist, dass es Gott, Allah etc. gibt darf man niemandem etwas antun wegen dem Glauben.Und wenn man das tut ist man nicht besser als hitler.

  13. Leena Sagt:

    War klar dass mein Eintrag gelöscht bzw. Garnicht erst angezeigt wird…soviel zum Thema Meinungsfreiheit!!!!
    Ihr seid alle so lächerlich……

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!