Google greift durch – Chip und Netzwelt abgestraft



1. März 2010

SEO

Google greift nun doch stärker durch, gerade das Thema, dass Google keine Ergebnislisten anzeigen will, taucht ja schon seit Ewigkeiten immer wieder mal auf.

Aktuell kann man bei Sistrix im Blog dazu einen guten Artikel finden, er hat die Auffindbarkeit der Suchergebnislisten von Chip und Netzwelt untersucht:

Es ist sehr gut zu sehen, dass beide Plattformen eine sehr gute Auffindbarkeit in Google hatten, dies aber nun auf einen Schlag beide verloren haben.

Damit geht Google erneut gegen die „Serps in Serps“ Problematik an, die schon damals mit dem Start von Google Base Thema war. Google will direkte Ergebnisse liefern und nicht auf andere Ergebnisliste leiten. Daher sollten damals schon sämtliche Suchergebnislisten aus Google verschwinden, wer seine Datensätze in Google haben möchte, der sollte diese direkt zur Verfügung stellen.

Und das ist nicht nur für Zeitungen ein Problem, sondern eben auch für Anbieter die von Suchergebnisseiten leben. Und davon gibt es ja mittlerweile tausende die davon leben. Sie holen Leute auf die eigenen Seite, voller Inhalte (Jobs, Wohnungen, Produkte, Hotels) und leiten die Nutzer dann an die Anbieter weiter.

Lassen wir uns mal überraschen was da in naher Zukunft passiert, aber wenn Google das wirklich durchzieht, dann kann das den ganzen Affiliate Markt durcheinander wirbeln.

Eine Frage bleibt allerdings, es sieht zumindestens für mich da stark nach manueller Arbeit aus. Es hat ja nur einige wenige getroffen und dann auch nur spezielle Teile der Seite. Klingt nicht nach einer Anpassung der Suche, sondern eher nach manueller Abstrafung, oder?

Was hälst Du davon? Keine Ergebnisseiten mehr in Google, damit kommst Du schneller zum Datensatz den Du suchst, oder willst Du auch weiterhin in Google Übersichtsseiten zu speziellen Themen sehen, gerade wenn es in die Tiefe geht ist Google einfach nicht genau genug? Was hälst Du davon?

, , , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


20 Antworten zu “Google greift durch – Chip und Netzwelt abgestraft”

  1. tobiCOM Sagt:

    Mein Blog hat sein einigen Wochen das selbe Problem, Artikel sind in Google unauffindbar. Ganz böse Geschichte die Google da treibt!

  2. Markus Sagt:

    Ich find es gut. Wenn ich Suchergebnisse von anderen Seiten wie Google will suche ich auch da, wenn ich bei Google such will ich direkte Treffer und nicht noch auf der nächsten Seite dann weitersuchen in einer neuen Trefferliste. Das ärgert mich schon immer.

    @tobiCOM Bei Dir wird der Fall wohl anders liegen.

  3. plerzelwupp Sagt:

    Ich schließe mich da Markus vollkommen an.

    Außerdem: Mit „Chip“ ist das so eine Sache. Wenn man nach bestimmten EDV-spezifischen Themen googelt, landet man auch sehr oft im Chip-Forum oder auf Chip-„Fangseiten“, die mit dem Gesuchten überhaupt nix zu tun haben.

  4. Markus Sagt:

    @plerzelwupp Wobei ich aber sagen muss Forentreffer sind oftmals sehr hilfreich, allerdings kann ich jetzt nichts genaues über das Chip Forum sagen. Fangseiten find ich auch nicht wirklich das wahre.

  5. plerzelwupp Sagt:

    @Markus
    ich will die Forentreffer ja nicht verteufeln; sie sind tatsächlich oftmals hilfreich. Was mir nur auffällt ist, dass die Google-Trefferquote in den Chip-Foren grauenhaft war. Oftmals auch Ergebnisse aus dem letzten Jahrtausend. Ich weiß zwar auch, dass man die Suche zeitlich eingrenzen kann, doch bei einerEDV-spezifischen Suche sollte Google doch mal mitdenken und auch aktuellere Ergebnisse anzeigen. Die sind doch sonst so schlau. Warum da immer wieder alte Chip-Foren gefunden werden ist mir schleierhaft. …..(vielleicht weil ich schon so alt bin und die Fragestellungen schon graue Bärte haben?)

  6. Tina Sagt:

    Und wieder einmal G..gle. Wer gedacht hat das G..gle ein zahnloses Monster ist, der sollte spätestens jetzt feststellen, dass es nicht stimmt. Meiner persönlichen Meinung nach werden auch noch einige andere von Google nicht gern gesehene Seiten abgestraft werden. Wer hier den längeren Atem hat, ist wohl vorauszusehen. Aber man weiß ja nicht alles, was glänzt, ist Gold. Daher bin ich in solchen Sachen immer sehr vorsichtig.

  7. Jeffrey Sagt:

    Ich schliesse mich Markus und Oliver an.

    Foren-Beiträge sind meist recht hilfreich, doch solche Fangseiten wie sie bei Chip oft zu finden sind, kann ich gar nicht ausstehen.

    Ich unterstütze die Aktion von Google also voll und ganz, was das Thema „Fangseiten“ angeht!

  8. Michael Sagt:

    Jeffrey hat in meinen Augen völlig Recht, ich sehe es genauso. Diese unsäglichen Fangseiten, wie sie z.B. bei Chip zu finden sind, stören gewaltig. Ich finde die Aktion von Google ebenfalls richtig gut!
    VG
    Michael

  9. Paul Sagt:

    Absolut richtig von Google diese nutzlosen Seiten zu killen. Das Vorgehen von Chip & Co grenzt in meinen Augen an Spam. Man sucht z.B. nach Programm X, klickt auf den Link und landet auf absolut nutzlosen Suchseiten mit haufenweise Keywords. Ich hoffe die ganzen Preisvergleichsseiten trifft es auch noch!

  10. embee Sagt:

    Die Chip-Suchergebnisse waren/sind schon ziemlich nervig, gerade weil es nie um das Thema ging, wonach man gesucht hat. Manchmal wünsch ich mir auch, dass neuere Forenbeiträge über den aus dem Jahr 2002 gelistet werden, weil sie einfach nicht mehr uptodate sind.

  11. Tarik Sagt:

    Insgesamt finde ich das jetzt sinnvoll, dass man nicht auf Seiten landet, die nur auf andere Seiten weiterleiten, aber wenn das Ganze manuell gemacht wurde, weiß ich nicht, ob das so toll ist.

    Irgendwie eleminiert man damit auch den Wettbewerbsvorteil…

  12. plerzelwupp Sagt:

    Und ich dachte schon, ich oute mich mit den „Chip-Fangseiten“. Doch wie ich sehe, stehe ich mit dem Problem nicht alleine da. Paul hat das auch nochmlas sehr schön erläutert 🙂

  13. Matthias Sagt:

    ne, du outest Dich nicht, neben tausenden anderen genervten, hat es wohl auch einem quality-checker bei google gereicht 😉

  14. Marlen Sagt:

    Ganz ehrlich: Google hat endlich mal richtig gehandelt. Oft (wenn ich wieder mal PC-Probleme habe und mit meinem laienhaften Wissen nicht weiterkomme) lande ich auf solche komischen Chip-Suchseiten, unter denen dann zwar mein Suchwort groß und Fett da steht, aber darunter meist sinnlose Seiten von Chip aufgeschlüsselt sind. Unter Netzwelt ist mir so etwas glaube ich noch nicht passiert.

  15. Michael Sagt:

    hm. Was soll man davon halten? Ganz einfach. Wer ein Webbusiness betreibt und die externen Einflussfaktoren nicht beherschen kann (in diesem Fall Traffic von Google), der darf sich nicht wundern. Google kommuniziert in der Regel vorab was es nicht mag. In der Regel hat man Zeit das abzustellen. Wenn man es nicht macht ist man selbst Schuld.

    nen Kollege von mir „lebt“ von seiner Webseite. Wenn da von heute auf morgen mal der Traffic um 50% einbricht hat der Existenzängste!!! Da bleibe ich bei meiner dezentralen Strategie. Viele Webseiten und kein Hauptstandbein… Besser ist das…

  16. Uwe Sagt:

    Diese Chipsuchseiten waren ja auch wirklich die Pest des Internets nach.. animierten Gifvereinsseiten, null Mehrwert, nur durch zufällige Phrasen irgendwie für den blinden Algo stimmig und nieeeemals wirklich auch nur ansatzweise die Probleme/Lösungen behandelt die ich gesucht hab.. allein diese ganzen Kopierer und Klickstrecken und „wir berichten mal wieder scheinheilig über illegale Software weil wir ja wissen dass unsere Qualitätsartikel nicht interessieren und keine Qualität innehaben“ andere Verscheißungsaktion am wachen Leser/Benutzer/Hilfesuchenden.. wegen mir könnte die ganze Downloadsektion und alles den Bach runter gehen und keine Träne nachweinen, menschlich gesehen natürlich zu differenzieren aber diese „Magazine“..kauft die echt noch wer? „Umsonst“ muss nicht gratis und nicht billig/kaputtmachend sein..für die Selbstzerfleischung sorgen die stimmigen Experten schon ganz patent und zuverlässig alleine..soweit so gut, 2 Cent bleiben hier 😉

  17. Mano Sagt:

    Mit der Zeit werden solche Dinge wohl alle verschwinden. Google´s Software wird besser, die Regeln werden strenger definiert und die anfängliche Freiheit um im Internet mit irgendwelchen Tricks Erfolg zu haben wird weiter eingeengt.

  18. Name Sagt:

    Google hat hier endlich mal vernünftige Änderungen eingeleitet. Es wurde wirklich Zeit….

Trackbacks/Pingbacks

  1. Digital Life – Links des Tages vom 02.03.2010 » asus, google, medienwelt, opera 10.50, reader, thunderbird, urteil, Windows » Digital Life - 2. März 2010

    […] Meinungs-Blog: Google greift durch – Chip und Netzwelt abgestraft Durchaus nicht unfaszinierend aber sicher der richtige Weg den Google da […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!