Google optimiert seine Startseite



9. Oktober 2009

Allgemeines

Der Trend geht ja eindeutig zu schlankem, leichtem und schnellem Design.

Und um so einfacher etwas ist, um so mehr wird es auch genutzt. Vorreiter ist hier auch wieder Google, denn deren Startseite wird nochmals schlanker:

google-abgespeckt

Und Google hat sich da was interessantes ausgedacht. Die Links, Buttons und Navigationspunkte werden erst nach ein paar Sekunden nachgeladen.

So weiss der User direkt was der Fokus der Seite ist und wird von den unwichtigen Sachen nicht abgelenkt. Wie das aussieht kannst Du hier im Video sehen:

Google Fading Homepage

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Yh8rWgrlKb0[/youtube]

Du kannst Dir das auch selber anschauen, mit einem kleinen Trick kannst du das jetzt schon sehen, obwohl Google noch daran testet. Geh einfach auf Google.com und kopiere folgendes Javascript in den Browser:
javascript:void(document.cookie="PREF=ID=2602f2ce49362929:U=7b6893b1882d5a94:TM=1239881060:LM=1254195610:L=0qXJlAA:GM=1:S=CwDGQD20E8U14zDg;path=/; domain=.google.com");

Dann Return drücken und nochmals Google.com in die Adresse eintippen. Jetzt müsste auch bei Dir alles ausser der Suchbox für ein paar Sekunden unsichtbar sein.

Also ich finde das klasse. Und sowas könnte man bei haufenweise anderen Seiten auch nutzen, gerade wenn man den User zu einer bestimmten Aktion bringen will, weitere Infos (die vielleicht ablenken könnten) aber zeigen will oder muss.

Also das ist doch mal ein Garant für hohe Conversions auf der Seite, oder?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


7 Antworten zu “Google optimiert seine Startseite”

  1. mr.gene Sagt:

    Minimalisten sind das bei Google oder die wollen einfach nur Bandbreite und Strom sparen – Keine Buttos = nichts was geladen werden muss und da ca. 1/3 der Internetuser in irgendeiner Sprache Tante-G als Startseite hat, würde die das soggar wirklich entlasten! Okay, nur minimal, aber immerhin.

    Alternativ dazu würde ich sagen du hast nen neuen „Google Hack“ gefunden, der es ermöglicht alles auszublenden, was man nicht braucht…eingeben und „Enter“ drücken müsste ja auch super klappen…

    MfG

  2. Matthias Sagt:

    ich denke die wollen eher auf dem kerngeschäft fokussieren.

    wenn du auf google gehst, sollst du eine suche machen, nichts anderes.. und für die ganz wenigen die tatsächlich was anderes suchen, gibts die navigation etwas später.

    ist doch eine prima lösung um die user in die suche zu bekommen.

  3. webphase* online marketing Sagt:

    hi matthias, kerngeschäft: das ist es! dazu zählt auch googles eigene conversion-optimierung! 🙂 google finanziert sich ja schließlich über anzeigen!

  4. Chriz Sagt:

    Die Frage ist nur, wer wird wohl nicht mit Google suchen, wenn da ein Suchfeld sowieso ist? Alles andere wird eh überbewertet. Denke nicht, dass hier irgendwer zu dumm ist und nicht weiß, wie man mit Google umgeht?!

  5. Name Sagt:

    hallo

    naja sobald man mit der Maus über den bildschirm fährt erscheint ja alles. Ich finde diese Tatsache lenkt eher den Fokus auf die erst eingeblendeten Menüpunkte.

    LG marcel

  6. ichich Sagt:

    wie wäre es denn wenn sich googel mal wieder drum bemühen würde die startseite so schlank und in jedem browser lauffähig 8wie auch die suchergebnisse) darstellen zu lassen?
    dieser überladene mist können die langsam behalten
    warum muss die im Fox anders aussehen (und besch… dazu!) als im IE???
    Dort arbeiten wohl doch nur noch klickibuntivollpfostenimitate…

  7. Robert Sagt:

    Natürlich ist Google immer auch an der Optimierung der eigenen Projekte interessiert. Vielleicht nicht unbedingt, um in den SERPs oben gefunden zu werden – dazu besitzt die große Suchmaschine beneidenswertere Methoden. Aber das eigene Markenbild ist der großen Suchmaschine ja sehr wichtig.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!