Gutes Offline-Marketing, oder billiger Linkkauf?



25. Juni 2008

Blogs

Funktioniert Offline-Marketing überhaupt noch? Bringen Kampagnen die Werbung für eine Internetseite überhaupt irgendwas wenn sie offline, also ausserhalb des Internets stattfinden überhaupt irgendwas?

Ja! Und wenn eine solche Kampagne anständig und zur richtigen Zeit aufgesetzt ist, bringt sie nicht nur eine Stärkung der Marke (Branding), sondern eben auch noch ein paar zusätzliche Nutzen. Links und neue potentielle Affiliate-Partner sind da schon die kleinsten Zusatznutzen.

Wiedereinmal gibt es eine solche Aktion, diesmal von Greatnet (mit dem Link Danke für den Wasserball). Die verschicken (1,45 Euro) einen billigen Wasserball (2 Euro?) und bekommen aus der Blogospäre nicht nur Links, Awareness, sondern eben auch haufenweise potentielle neue Affiliates.

Und die scheinen eine Menge Wasserbälle versendet zu haben, und ne Menge Blog schreiben über diesen Webhoster, und bedanken sich damit für den Wasserball. Das ist doch mal billiger Linkkauf, oder?

Ich werde jetzt hier nicht, wie die meisten anderen Blogs, über das Affiliate Programm von Greatnet (z.B. bei Afili.net) schreiben, das konvertiert von hier ech nicht.. Generiert aber eine Menge neuer Affiliate, die meisten dieser Blogs haben sich für das Greatnet-Affiliate scheinbar angemeldet und machen fleissig Werbung..

Wo kommt man sonst so billig an Links, Awareness und neue Affiliates? Richtig, nirgens..

Was ich allerdings witzig finde, ist das Branding-Element das hier zum versenden genutzt worde. Eigentlich ein Wegwerfgegenstand, und wäre sicherlich den wenigsten bloggenswert, wenn nicht gerade Sommer, Badezeit und Sommerloch wäre. Damit die richtige Aktion zur richtigen Zeit..

Und Greatnet greift den Wasserball auch auf der eigenen Seite als Style-Element auf. Wenn die Leute also über eines dieser Blogs mit dem „lustigen Wasserball“ gekommen sind, findet sich dieser hier direkt wieder..

Das nenn ich mal gelungenes Offline-Marketing!

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


13 Antworten zu “Gutes Offline-Marketing, oder billiger Linkkauf?”

  1. Markus Sagt:

    Ich habe mich nirgends bei Greatnet angemeldet. Ich denke das die sich einfach ein paar Blogs rausgesucht haben und fertig.

  2. cimddwc Sagt:

    Ich hab mich schnell bei Werbeartikel-Anbietern umgesehen und Angebote mit Aufdruck für rund 75 Cent gefunden (für ca. 1000 Stück, mehr werden billiger – muss man ja nicht alle einfach so an Blogger versenden), und bestimmt gibt’s auch noch billigere Anbieter.

  3. Paul Sagt:

    „Ich habe mich nirgends bei Greatnet angemeldet. Ich denke das die sich einfach ein paar Blogs rausgesucht haben und fertig.“

    Ging mir nicht anders und bei Affili.net war ich auch schon vorher^^.

  4. Matthias Sagt:

    Ich denke auch die haben sich Blogs selber rausgesucht..

    Aber mit dem Artikel über den Wasserball, haben sich doch so ziemlich fast alle Blogs für das Affiliate von denen eingetragen…

  5. MoehBlog Sagt:

    Die Greatnet-PR war lustig und erwähnenswert für mich. Bei Affili war ich vorher schon angemeldet. Doch wegen einem Wasserball schreibe ich nicht wie toll die Firma ist und setze auch keine PartnerProgramm-Links. Genauso wie ich auch eine Produktbescheibung über die Firma, gerne verzichtet habe.

    Ein kleiner Danke-Link im Rahmen eines Artikels rund um den Wasserball dürfte der Firma schon etwas bringen und weder mir noch meinen Lesern hat es geschadet. Im Gegenteil, auf diese Art habe ich sogar noch neue Blogs kennenlernen dürfen, was den Spaßfaktor erhöht.

    Nebenbei, da Greatnet ein kleines GbR-Unternehmen ist, würde ich da auch kein Kunde sein wollen. Nichts gegen die Firma, aber mit kleinen Unternehmen hab ich im WebHosting eher negative Erfahrungen.

  6. Patty Sagt:

    Hallo, ich denke es kommt immer darauf an, welchen typ man bewerben will, wenn es darum geht möglichst viele Leute gleichzeitig auf eine Seite zu bringen, sollte man durchaus auch offline Werbung mit einbeziehen. Gruss Patty

Trackbacks/Pingbacks

  1. NetzNews » Artikel » Blogpäckchen (Wasserball) von Greatnet.de! - 25. Juni 2008

    […] Wasserball beschenkt wurden, der MoehBlog, Blogspan.net, Bloggylicious, Baynados Blog, drumba Blog, Meinungs-Blog, WebmasterWatchBlog, Sehope, Blogtopf und der cimddwc.net […]

  2. Connys Weblog » Ein Wasserball geht um - 25. Juni 2008

    […] Ach ja, falls einer einen Swimmingpool versendet, den nehm ich auch. […]

  3. Spam per Post (4) | DimidoBlog - 27. Juni 2008

    […] Offline-Marketing, oder billiger […]

  4. Danke für den Wasserball - Greatnet ;) | itsystemkaufleute.de - 28. Juni 2008

    […] suchte man leider vergebens, liegt wohl an der großen Versandmenge. Viele andere Webmaster wurden ebenfalls mit einem Wasserball […]

  5. Damit das Bloggen auch im Sommer Spass macht.. | Das Meinungs-Blog - 5. Juli 2008

    […] wiedereinmal setzt ein Unternehmen auf Linkkauf durch offline-Marketing. Mir egal, ich habe mich sehr über den USB-Ventilator von Kruta […]

  6. Wasserball Geschenk für Blogger - Beitrag - Grundlagen Computer - 31. Juli 2008

    […] meinungs-blog […]

  7. USB-Lampe: Geschenk von Monsterzeug | Das Meinungs-Blog - 26. August 2008

    […] dem Wasserball, USB-Ventilator und einem MP3-Player (über den ich noch nicht geschrieben habe, weil noch am […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!