Herrnhuter Stern selbst gebastelt



29. Dezember 2009

Allgemeines

Ich hatte ja schonmal über den Herrnhuter Stern geschrieben, und an Weihnachten haben wir dann einen selber gebastelt. Gut, nicht komplett gebastelt, aber immerhin komplett zusammengesteckt. Der Stern war ein Geschenk und geliefert wurden nur die Spitzen, das Ding muss man komplett selber zusammenstecken, und man muss sich an die Anleitung halten damit er am Ende komplett ineinander passt.

Und es sind eine Menge Spitzen die genau richtig übereinander gelegt werden müssen damit der Herrnhuter Stern hinterher so aussieht:

Aber zuersteinmal haben wir mit der ganzen Famile daran gebastelt. Immer einer eine Spitze und dann bastelt der nächte. Das war eine richtig schöne Aktion und ein gutes Geschenk.

Und am Ende haben wir noch eine Fassung mit einer Birne reingehängt, den Stern aufgehangen und dann hatten wir einen tollen leuchtenden Herrnhuter Stern im Flur hängen.

Tolle Idee über die wir uns sehr gefreut haben.

Super Geschenk von dem die ganze Familie etwas hat und das gemeinsame Basteln hat dann einen gemeinsamen Stern entstehen lassen.. Sehr schön.

Nur mein Dad hatte gleich die richtige Antwort auf die Frage wie wir den nach Weihnachten wegpacken: „Fuss drauf und ab in die Tonne..“

Aber keine Angst, wir werden den auf keinen Fall wegwerfen, sondern sicher verpacken, so das nächstes Jahr der Stern wieder leuchten kann.

,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


9 Antworten zu “Herrnhuter Stern selbst gebastelt”

  1. sebastian Sagt:

    „Wir“ werden den verpacken 😀

  2. Matthias Sagt:

    Naja, die Ahnen sind doch Familie, damit „wir“

  3. Maverick Sagt:

    Die Farbe gefällt mir sehr gut. Vor allem auf dem ersten Bild ganz Oben sieht er wie gefesselt aus, als ob hieße er statt Herrnhuter Stern, Bondage Stern. 😮

  4. Uwe Sagt:

    Ein schöner Stern. 🙂 Gefällt mir.
    Eine gute Bastel-Idee.

  5. Nila Sagt:

    Hammer diese Arbeit. Ich hätte dazu niemals die Geduld. Obwohl er wirklich sehr schön aussieht. 😮
    Wünsche dir einen guten Rutsch. Bis nächstes Jahr *winks*

  6. eliterator Sagt:

    Ja, sieht toll aus..Meine Eltern haben auch so ein Ding auf dem Balkon..Zum Glück musste den meine Schwester für sie zusammenstecken 😀

  7. Tarik Sagt:

    Ohoh…

    Meine Mutter hat auch schon mehrere dieser Sterne gebastelt, in unterschiedlichen Größen, soweit ich weiß, teilweise sogar zweifarbig…

    Sieht natürlich super aus!

    Zum Wegpacken:
    Man kann den Stern doch ganz einfach wieder in die Einzelteile zerlegen, dann kann man die Spitzen ineinanderstecken und schon verbraucht der Stern so gut wie gar keinen Platz mehr.

    Allerdings muss man den dann nächstes Jahr wieder zusammenbauen… 😉

  8. Ralf Sagt:

    Hallo,
    ich als geborener Bautzner bin ja so zusagen mit den Herrnhuter Sternen groß geworden. Jedes Jahr wurden diese in der Adeventszeit bei uns zu Hause zusammengebaut. Heute lebe ich in Österreich und durch meine Frau (aus Salzburg) bin ich mir erst wieder bewusst geworden wie schön diese Sterne eigentlich sind.

    Viele liebe Grüße. Ralf

Trackbacks/Pingbacks

  1. Herrnhuter Stern basteln | USmith Blog - 3. Januar 2010

    […] hörte/laß ich in einem Artikel bei Matthias seit langem wieder von einem ‘Herrnhuter Stern‘. Früher hatten ‘wir’ […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!