Homeschooling App für Kinder



1. April 2020

iPhone und iPad

Einige von euch werden sicher das gleiche Problem haben wie wir. Die Kinder bekommen zwar von den Lehrern Aufgaben gestellt, aber digital sehen Deutschlands Schulen vermutlich eher schlecht aufgestellt aus. Da hinken doch so einigen gefühlte Lichtjahre hinterher.

Die Lehrerin meiner Tochter (großes DANKE) liefert in der Tat jeden Tag Aufgaben und kreative Ideen. Bei meinem Sohn (1.Klasse) sieht das leider anders aus. Den dürfen wir kreativ beschäftigen. Und dazu haben wir eine echt tolle App gefunden.

Anton App für Kinder

Die Anton App (gratis, iTunes Link) ist wirklich toll. Die App kann einfach installiert werden und die Kinder kommen damit selber gut klar.

Man legt dazu einfach das Kind als Account an. Netterweise braucht man dafür keine eMail Adresse oder sowas, das Kind kann einfach direkt loslegen. Dabei stehen dann haufenweise Fächer zur Auswahl in denen das Kind fürs Homeschooling Aufgaben bearbeiten kann.

Es gibt in den unterschiedlichen Fächern dann eine Menge Aufgaben die von Grundlagen bis zu komplexeren Aufgaben reichen. Mein Sohn war direkt schon bei den Matheaufgaben der 4. Klasse und kann sich so selber herausfordernde Themen suchen.

Es gibt dann bei Sachkunde auch tolle Themen zu denen sich die Kinder weiterbilden können, wo sehr gut erklärt wird wie Dinge funktionieren oder aufgebaut sind.

Es gibt dann auch noch einen motivierenden Gamification-Bereich den meine Kinder toll finden. Für erfolgreich abgeschlossene Aufgaben bekommen sie Münzen (nein, die kann man nicht in der App kaufen, die können ausschliesslich erarbeitet werden). Diese kann man dann für kleine Spiele zwischendurch nutzen. Das fördert eindeutig das Abarbeiten der Aufgaben.

Die App hat auch einen Premium (kostenpflichtig) Bereich, den haben wir aber bisher nicht gebraucht, ich denke der ist dann eher für die Schulen und Lehrer gedacht, wenn sie mit der App den Unterricht steuern wollen.

Fazit:
Unser Fazit ist eindeutig, hier gibt es eine uneingeschränkte Empfehlung! Das ist eine klasse Möglichkeit um die Kinder eigenständig, neben den normalen Aufgaben, zum Lernen und Arbeiten zu motivieren..

Und ihr so? Was nutzt ihr für eure Kids in der aktuellen Situation?

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


Keine Kommentare bis jetzt.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!