Intelligente Knete zu verschenken



13. Februar 2012

Testberichte

Als mich die liebe Melanie von Knete.de fragte ob ich gerne mal deren Produkte testen möchte war das ne einfache Sache. Knete testen? Aber klar doch. Und es kommt sogar noch besser. Ich darf 3 Pakete an euch verschenken.

Dazu einfach bis Sonntag (19.2.) 20 Uhr einen Kommentar hierlassen in dem Du kurz beschreibst warum genau Du die Knete bekommen solltest. Dann den Artikel noch schnell getwittert oder auf Facebook verbreiten und schon bist Du dabei. Unter allen Kommentaren verlose ich dann am Sonntag 3 mal diese coole Knete die etwas ganz besonderes ist. Bei der Knete handelt es sich um ein sogenanntes „nichtnewtonsches Fluid“, d.h. die Knete hat ungewöhnliche und hochinteressante physikalische Eigenschaften.

Klingt erstmal komisch, da war meine Experimentierfreudigkeit natürlich direkt geweckt. Im Ruhezustand ist die Knete zähflüssig und kann ganz normal geknetet werden, unter plötzlicher Krafteinwirkung verhärtet sich das Material bis hin zum Bruch. Formt man eine Kugel, kann man sie wie einen Gummiball springen lassen, reißt man die Knete ruckartig auseinander, erzeugt das eine kantige Bruchstelle. Wenn man noch etwas gröber wird und mit einem Hammer mit genug Kraft (Schutzbrille wäre ratsam) auf die Knete haut, zersplittert sie in viele kleine Teile, nur um kurz darauf wieder weich und formbar zu werden.

Und das Zeug ist wirklich eigenartig. Man kann damit richtig kneten und Formen bauen. Läßt man es ein paar Stunden liegen, dann zerfließt das Zeug langsam und bildet eine zähe Masse. Also nach dem Spielen das Zeug unbedingt wieder in die Dose packen. Zieht man an einem kleinen Stück, dann wird das richtig zähflüssig und bildet Fäden, knetet man es, dann funktioniert das wie ein Flummi und springt durch die Wohnung. Nur das mit dem zerspringen haben wir nicht hinbekommen. Haben oft genug mit dem Hammer drauf gehauen, das Zeug zerfällt dann, aber nicht so stark wie in dem Video von denen:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=KeSVzxsWERo[/youtube]

Zusätzlich zu den genannten Eigenschaften, die jede Knete hat, gibt es noch Sorten die zusätzlich die bei Wärme die Farbe ändern, im Dunkeln leuchten oder auf magnetische Kraft reagieren. Außerdem trocknet die Knete nicht aus, färbt nicht ab, riecht und fettet nicht und ist natürlich völlig ungiftig. Wir haben die mit der Farbänderung bekommen, und die habe ich direkt meiner Tochter in die Hand gedrückt, bzw die Hand auf die Knete gedrückt:

Lilli hatte auf jeden Fall ne Menge Spass damit und gleich fleissig rumgezogen und geknetet. Und als sie die Flummi-Sache kapiert hatte, flog die Knete lustig durch die Wohnung. Die ist zum Glück nicht so fest, also kann man die beruhigt durch die Wohnung werfen.

Kurzum: Wir haben damit viel Spass und können die Knete gerne weiter empfehlen. Das hier ist übrigens unsere Knete, da kann man mit dem Preis nicht meckern, das ist ein super Geschenk, gerade für Leute mit Kindern.

Knete zu verschenken

Und jetzt zu euch. Hinterlasst bis Sonntag hier einen Kommentar warum ihr die Knete wollt. (Verbreitet das gerne noch via Twitter und Facebook, da freuen ich mich und die Knete-Leute auch) Unter allen Teilnehmern darf ich dann 3 mal diese intelligente Knete verschenken. Das ist doch mal ein Deal, oder? Also ab dafür, schreibt schnell nen Kommentar.

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias