Jetzt testen: Searchmetrics Essentials



22. September 2011

SEO

Lange haben wir auf diesen Tag hingearbeitet und nun ist es endlich soweit. Wir stellen mit den Searchmetrics Essentials die neuen Produkte aus dem Hause Searchmetrics vor. Warum ich das ins Blog packe? Weil ich die Software einfach hammergeil finde, und nicht nur weil ich dort arbeite. Die Dinger sind der Wahnsinn, aber das werdet ihr ja gleich sehen.

Es geht dabei nicht um den Relaunch der aktuelle Searchmetrics Suite, sondern zwei neue Produkte die zwar essentielle Bestandteil der Suite sind, die man aber einzeln kaufen kann. Es ist die ausgelagerte Schnellsuche, aber es gibt da eine Menge Zeug zum analysieren drin das man sonst nirgendwo findet.

Searchmetrics macht ja Analyse Software mit der man die Suchmaschinen überwachen kann, bzw eben seine eigene Seite checken und die seiner Konkurrenz analysieren kann. Und das mittlerweile in 32 Ländern:

Da ist eine ganz gute Abdeckung zustande gekommen. Und die neuen Searchmetrics Essentials können jetzt so gut wie jede URL in 15 Ländern analysieren. Einfach so und sofort.

Aber das war natürlich noch nicht alles, mehr Infos gibts im Searchmetrics Blog oder auf den Produktseiten. Ich will euch hier mal meine Highlights zeigen. Die Essentials können direkt hier im Shop online gekauft werden, aber man kann dort auch einfach kostenlos reinschnuppern (Knopf oben im Shop). Ohne Verpflichtung und ohne Kreditkarte oder Bankverbindung. Einfach mal eigene URL testen und wenn es gefällt zuschlagen.

Searchmetrics Essentials: Social

Als erstes mal mein Lieblings-Essential. Mit Social lassen sich die sechs wichtigsten Social Media Seiten analysieren. Einfach eine URL angeben und Ergebnisse aus Twitter, Facebook, Google+1, LinkedIn, StumbleUpon oder Delicious bekommen. Ohne Warten und das ruck zuck. Hier mal mein Ergebnis:

Ich kann direkt sehen was in den sozialen Netzwerken gut angkommt, und das natürlich auch für Kollegen oder Wettbewerber. Klick einfach mal auf den Link oben und gib Deine eigene URL ein.

Aber das war natürlich noch nicht alles. Du kannst dort auch sehen wieviele Links aus den sozialen Netzwerken wir gefunden haben und wie hoch Deine Social Visibility (also die Sichtbarkeit und potentielle Auffindbarkeit) in den sozialen Netzen ist. Meine ist 7695, wie hoch ist Deine?

Das geht natürlich auch mit Konkurrenten oder anderen großen Seiten. Spannend ist dann natürlich auch, dass man sehen kann was wo gut funktioniert. Wenn man sich die Toplisten von verschiedenen Seiten anschaut, dann bekommt man recht schnell ein Gefühl was funktioniert und was nicht.

Top Seiten bei Facebook
Facebook zum Beispiel. Was denkst Du hast dort die meisten Likes, Shares und Comments zusammengenommen? Na? Schau mal auf den Screenshot unten, bzw klick auf den Direktlink.

Ganz oben steht die Texas Holdem Seite, also Poker. Dann haufenweise Musiker und dann der Family Guy.. Ganz spannend finde ich. Und um so weiter man dort in die Tiefe analysiert, um so besser sieht man auch wie man eine Social Media Kampagne aufsetzten müßte damit sie erfolgreich ist.

Das hier analysiert echtes Nutzerverhalten. Kostenpunkt für das Essential sind 189 Euro im Monat, kaufen kann man das hier:


Searchmetrics Essentials - SEO Analyse Tool

Searchmetrics Essentials: SEO+SEM

Und dann gibt es noch die eierlegende Wollmilchsau. Das Essential SEO+SEM deckt neben der normalen organischen Suchmaschinenoptimierung und dem PPC (Adwords) Teil auch noch die Universal Search ab und bietet ein unglaublich cooles Keyword Tool. Und das alles für ab 89 Euro im Monat. Jap, 89 Euro! Die hat man locker schnell wieder drin durch die Daten die man da rausholen kann.

Ich zeig euch erstmal meinen Lieblingsreport. Es ist die Konkurrenzanalyse, mit der man ruck zuck sieht mit wem man im Bereich SEO wirklich konkurriert. Das sind ja nicht unbedingt die Leute mit dem gleichen Geschäftsmodell, sondern eben die Seiten mit dem gleichen Keywordset. Und genau das sieht man hier. Konkurrenten und die sich überschneidenen Keywords.

Spassig ist auch die Sache mit den Branchen, mit denen Du Dir anschauen kannst in welche Bereiche die Keywords fallen, zu denen die Seite in Google gefunden wird:

Und dann gibt es noch haufenweise anderes cooles Zeug, und bei der Übersichtsseite sogar alles, bzw das Wichtigste direkt auf einen Blick. Und einiges davon kannst Du Dir direkt auch kostenlos, sogar ohne Anmeldung ansehen.

Natürlich auch Deine SEO Visibility, also die Sichtbarkeit. Aber das ist eben nicht alles, zu einem anständigen Dashboard gehört einfach mehr. Übrigens kannst Du Dir dort auch eigene Dashboards anlegen, frei konfigurieren und hast damit dann immer alles Wichtige auf einen Blick.

Und dazu (ja, für 89 Euro im Monat!) gibts dann noch ein Keyword Tool. Einfach eins eingeben und dazu weiterführende Daten, Suchvolumen, CPCs und ähnliche andere Keywords bekommen. Einfach so. Auch das kannst Du kostenlos hier testen.

Kaufen kannst Du das Essential SEO+SEM direkt hier:


Searchmetrics Essentials - SEO Analyse Tool

Searchmetrics Affiliate

Dem einen oder anderen mag es aufgefallen sein, es gibt auch ein neues Affiliate System von Searchmetrics in Zusammenarbeit mit CJ (Comission Junction). Einfach hier unverbindlich anmelden, Produkte empfehlen und mindestens 50 Euro für jeden Verkauf eines der Essentials kassieren. Im besten Fall sogar bis zu 500 Euro.

Soviel zu den Neuigkeiten.

Und jetzt bin ich auf eure Meinung gespannt. Die letzten Monate haben bei Searchmetrics über 40 Entwickler haufenweise Nachtschichten für diese Neuerungen gemacht. Nun sind wir mehr als gespannt wie euch die neuen Produkte gefallen.

Also sagt uns die Meinung!

, , , , , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


35 Antworten zu “Jetzt testen: Searchmetrics Essentials”

  1. Michael Sagt:

    Sehr cool, das werd ich auf jeden Fall ausprobieren. Leider komme ich derzeit nicht auf die Shop-Seite – gibt´s da noch Probleme. Ich würd gerne wissen was das genau kostet?

  2. Joaquin Sagt:

    Ich muss sagen, dass hier zumindest die grafische Aufbereitung der Daten wirklich gelungen ist.

  3. Konrad Sagt:

    Bei neuen Websites bzw einem neuen Shop scheinen die Vergleiche noch nicht ganz so gut zu funktionieren, aber um einen Überblick zu bekommen, ist Searchmetrics sicherlich hilfreich für die Suchmaschinenoptimierung. 89 Euro im Monat sind aber doch nicht ganz wenig. Im Vergleich zu anderen Programmen wird hier dafür recht viel geboten. Interessant ist auch, welche Adwords die Wettbewerber schalten. Etwas seltsam ist es, dass bei der eingeschränkten Varianten nach 2x aufrufen bereits eine Sperrung kommt…

  4. Matthias Sagt:

    @michael: Sorry, wir hatten noch ein paar kleinere Probleme mit dem Shop, aber jetzt funzt die Anmeldung. Das Ganze kostet ab 89 Euro im Monat..

    @Konrad: Die Sperre ist, damit die Leute nicht die Daten automatisch aus dem System holen können. Du kannst Dich aber kostenlos registrieren, und hast dann einige Abfragen mehr..

  5. Sandra Sagt:

    @Matthias: so richtig hast du die Frage von Michael damit aber auch nicht beantwortet, ein „ab x Betrag“ ist halt schwammige Marketingformulierung, aber nichts konkretes. Auch wenn ich einfach mal davon ausgehe, dass es im Shop selbst genauer aufgeschlüsselt ist (ich habe noch nicht selbst geschaut).

    Ansonsten scheint es sich um eine sehr umfangreiche Toolsammlung zu handeln, und wie bereits angemerkt, finde auch ich die Aufbereitung der Daten sehr nett gemacht.

  6. Matthias Sagt:

    @Sandra: Sorry dafür.

    Das SEO+SEM+Keyword Tool kostet genau 89 Euro plus Mehrwertsteuer, das Social Tool kostet 189 Euro. Beides Monatspreise, das Abo kann man jederzeit wieder kündigen.

    Zusätzlich kann man zu jedem Tool weitere Funktionen dazukaufen. Diese mag man nicht unbedingt brauchen, aber damit ist das Tool frei erweiterbar.

    Deswegen hab ich ab 89 Euro geschrieben 😉

    Und? Hat es sich schon jemand angeschaut oder Interesse an eigenen Screens daraus? Dann immer her mit Anfragen oder Meinungen.

  7. Frank Sagt:

    Schaut schon einmal echt gut aus, werde mir das auf jeden Fall einmal genauer anschauen, sobald ich zeitlich etwas freier bin 😉

  8. Christiane Sagt:

    Ich finde auch die Grafiken sehr gut aufbereitet und übersichtlich. Werde mir auf jeden Fall die Konkurrenzanalyse mal näher anschauen!

  9. Michael Sagt:

    @Matthias: Klar hätte ich Interesse an ein paar Screens von meinem Blog!! Vielen Dank im Voraus!! 🙂

  10. Matthias Sagt:

    @Michael: gerne. Was willst du sehen?

    Du kannst das aber auch unverbindlich selber bei uns testen. Mal reingeschaut?

  11. Michael Sagt:

    @Matthias: Du, das ist mir eigentlich egal. Du bist der Profi, wäre interessant für mich zu wissen was für meinen Blog interessant sein könnte. Dann kann ich mir immer noch überlegen ob ich mal ein Paket buche?

    Danke vorab und viele Grüße
    Michael

  12. Matthias Sagt:

    Hi Michael,

    ich melde mich gleich mal per Mail bei Dir 😉

  13. Dave Mayermann Sagt:

    Hallo,

    das SearchMetrics Update sieht wirklich sehr gelungen aus und ist auch noch um einiges günstiger als Sistrix. Was vermutlich der größte Konkurrent von SM sein wird.

    Kann man von dem Tool auch eine Demo runterladen? Habe nirgendwo einen Verweiß gefunden. Vielleicht bin ich aber auch blind 😀

    Viele Grüße, DaveM

  14. Matthias Sagt:

    Hi Dave, Du kannst die Software hier online kostenlos testen:
    http://suite.searchmetrics.com/essentials

  15. Piet Sagt:

    Nachdem ich jetzt so viel positives gehört und gelesen habe werde ich mir das SEO+SEM Paket mal für 1 oder 2 Monate gönnen. Bislang habe ich mir zwecks Analyse mit allen möglichen kostenlosen Tools beholfen, da mich die monatlichen Kosten für hochwertige und umfangreiche Tools immer noch etwas abschrecken.

    Aber von nichts kommt bekanntlich nichts und ich habe mal Lust auf was professionelles. Der Mehrwert scheint ja auf jeden Fall gegeben zu sein und die Konkurrenz ist für jemanden mit einem knappen Budget noch unerschwinglicher. 😉

    LG Piet

  16. Matthias Sagt:

    Hi Piet, dann viel Erfolg damit.

    Bin mal auf Dein Feedback gespannt :mrgreen:

  17. Dennis Sagt:

    Hallo Matthias,
    vielen Dank für deinen Beitrag, habe mir gleich mal einen kostenlosen Testaccount geholt und bin wirklich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit eurer Daten. Vor allem die Vergleiche mit der Konkurrenz sind Gold wert.
    Grüße!

  18. Piet Sagt:

    Feedback? Kannste haben 😉

    Also, nachdem ich jetzt ein paar Tage lang sehr viel analysiert und ausprobiert habe, denke ich die mehrfach anzutreffenden Überschriften wie „Vorsprung durch Wissen“ und „Mehr Wissen, mehr Erfolg“ bringen es ziemlich gut auf den Punkt und beschreiben den Mehrwert von Searchmetrics.

    Betrachtet man bspw. das Ranking eigener Keywords und deren Suchvolumen kriegt man eigentlich ziemlich schnell aufgezeigt wo sich noch ungenutztes Potential versteckt hat. Das gefällt mir sehr gut, denn so deutlich und Übersichtlich hatte ich das bisher noch nicht auf dem Schirm. Es bedeutet aber auch das Searchmetrics mir einen ganzen Haufen Arbeit beschert, denn es ist ja klar dass ich nun versuchen möchte mich durch Optimierung in einigen Bereichen noch ein bisschen zu verbessern. Mit ein bisschen Glück und einer ordentlichen Portion Arbeit ist es bestimmt möglich dass sich das gebuchte Paket nach einer Weile für mich amortisiert. Allerdings nur wenn ich das aufgezeigte Potential und das zur Verfügung gestellte Wissen auch nutzen kann.

    Als kurze Zusammenfassung: Searchmetrics hat mich erfolgreich an der Angel! 😀 Das SEO+SEM Paket ist ein sehr nützliches Tool, es ist übersichtlich und bietet großen Mehrwert. Ich hoffe nun natürlich sehr dass ich es auch für längere Zeit nutzen kann und bin übrigens sehr gespannt auf das kommende „Links“ Paket.

    LG Piet

  19. Matthias Sagt:

    Hi Piet, vielen Dank für das nette Feedback. Freut mich sehr, dass es dir gefällt 😉

  20. Dave Mayermann Sagt:

    Hi Piet,

    was zahlst du denn für beide Module? Mich schreckt es auch ab, wenn ich jeden Monat Geld für ein Tool bezahlen muss. Weiß auch nicht wieso.
    Es hat einfach einen schlechten Einfluss auf die Psyche.

    Andererseits kann das ein Ansporn sein das Geld wieder „rein“ zu holen.

    Ich glaub ich hols mir, weil es mir echt gut gefällt!

    Grüße, Dave

  21. Piet Sagt:

    @Dave Ich nutze bis jetzt nur ein Modul. Das von Matthias oben als eierlegende Wollmilchsau bezeichnete SEO+SEM Essentials Modul, das Social Modul brauche ich eigentlich nicht. Für das SEO+SEM muss ich jetzt monatlich 89,00 € zzgl. MwSt. berappen. Also rund 105 Euro. Keine Peanuts wenn man als Selbständiger jeden Euro umdrehen muss der ausgegeben wird, aber auch nicht so teuer dass es unbezahlbar wäre. 😉

    Bislang bin ich fest davon überzeugt dass es sich bezahlt macht. Wenn du das Sümmchen übrig hast solltest du es einfach mal ausprobieren. Evtl. kommst du dann ja zur selben Überzeugung wie ich. Wenn nicht war es ein einmaliges Experiment das du ja jederzeit beenden kannst.

    @Matthias Jeps, bin wirklich sehr zufrieden und habe noch viel zu entdecken. 😀

    LG Piet

  22. Siegfried Niederstätter Sagt:

    Die grafische Aufarbeitung der Daten ist echt recht gut gelungen aber was ich vom Rest halten soll, weiß ich nicht. Müsste es auch Mal versuchen! Lg

  23. Alex Sagt:

    Hey Matthias

    Wollte mich gerade mal kostenlos anmelden und die „Free Version“ testen, doch steht in den Terms and Conditions folgendes:
    „Searchmetrics’ offer and products are only for companies or professional end users and not for private or consumer end users.“
    Tja und nun? 😀
    Wird die „free version“ danach automatisch und kostenpflichtig verlängert oder käme ich da aus der Schlinge, wenn ich es nicht brauchen würde? 😉
    Danke und beste Grüße,

    Alex

  24. Matthias Sagt:

    Hallo Alex,

    freut mich zu hören, wird Dir sicher gefallen.

    Du kannst Dich auch als Privatperson kostenlos anmelden, daraus wird niemals ein Abo. Du musst auch keine Bankdaten angeben.

    Die Free-Version bleibt für immer kostenlos, Du bekommst eben nur nicht alle Daten zu sehen.

    Viel Spass damit
    Matthias

  25. Alex Sagt:

    Angemeldet und Dankeschön! ❗

  26. Sten Köppe Sagt:

    Hallo Matthias,

    ich habe mich gerade für einen Test registriert. Das Tool sieht sehr vielversprechend aus, es arbeitet sehr schnell und die Gestaltung ist ansprechend auch hinsichtlich Usability.

    3 Fragen tauchen bei mir noch auf:

    1. Wo liegt der Unterschied zwischen durchschnittlichem Traffic und Suchvolumen? Die Werte unterscheiden sich sehr stark voneinander. Auf welchen Zeitraum beziehen sie sich?

    2. Bei einigen Menüpunkten steht „Durch Upgrade aktivieren.“ Wären die in dem Paket für 89,00 Euro enthalten? Interessant wären hier einige Punkte unter Organic Search, wie die Verzeichnisse und die SERP Verteilung.

    3. Im Testaccount sind nur 7 Keywords sichtbar. Ich würde gern jedoch einmal die gesamten Keywords zu einer Domain sehen (evtl. auch die Longtails), um festzustellen, inwieweit Abweichungen zu meinem aktuellen Tool bestehen. Quantitativ habe ich schon gesehen, dass es Abweichungen gibt, aber mein Tool zeigt unter den normalen Keywords mitunter auch solche an, die ich aufgrund des Suchvolumens eher zu den Longtails zuordnen würde. Besteht die Möglichkeit den Test-Account kurz zu erweitern oder mir mal einen Report für eine von mir vorgegebene Domain zuzusenden?

    Vielen Dank vorab!

  27. Matthias Sagt:

    Hi Sten, freut mich zu hören. Viel Spass damit.

    Zu Deinen Fragen. In fast allen Reports ist oben (wenn Du mit der Maus drüber fährst) ein kleines Fragezeichen das ne Menge erklärt.

    1. Das Suchvolumen ziehen wir von Google und es soll Dir zeigen wie oft pro Monat nach dem Wort gesucht wird. Der durchschnittliche Delta-Traffic stellt die Differenz des möglichen Traffics für das jeweilige Keyword dar, also was Du mehr oder weniger zur Vorwoche bekommen hast. Stark wird das natürlich bei der Konkurrenzanalyse, was die gewonnen oder verloren haben..

    2.Für den Funktionsumfang gibt es hier eine Übersicht:
    http://www.searchmetrics.com/de/seo-software/searchmetrics-essentials-produktvergleich/

    Serps sind in den 89 Euro mit drin, sowie so gut wie alle Reports, der Upgrade-Hinweis verschwindet also. Subdomain- und Verzeichnisanalysen leider nicht, die kosten extra. Das ist ein recht aufwendiger Report der uns ziemlich teuer zu stehen kommt.

    3. Ja, gibt es. Ich melde mich gleich mal bei Dir per Mail…

  28. Tim Sagt:

    Das Tool ist einfach nur der HAMMER!!! Selbst in der Free Version bekommt schon sehr schöne Einblicke und kann seine Seite analysieren.

    Nur leider läufts bei mir nicht so gut 🙁 Momentan wieder bei Null. Keine Ahnung warum 🙁

  29. zako Sagt:

    also ich habe damit mal eine weile gearbeitet, oder mir zumindest den Umfang mal angesehen. Ich muss sagen ich persönlich komme damit nicht so zurecht. Ich benutze Link-Tracker und Spyglass. Das ist für mich als Privatperson völlig genügend. Denn um ehrlich zu sein habe ich als Hobby seo auch nicht die finanziellen Mittel mit ein teures Produkt zu kaufen.

  30. Blogger Sagt:

    Ich habe Searchmetrics gestern zum ersten Mal ausprobiert und muss sagen, es gefällt mir mehr als SEOkicks oder andere. Was nervt ist, dass jedes SEO-Tool einen anderen Wert für Domain- und Linkpop ausspuckt. Wem soll man da vertrauen?

  31. Stefan B. Sagt:

    Hallo vielen Dank für den interessanten Artikel. Es ist immer wieder erstaunlich was in diesem Bereich mittlerweile alles möglich ist!
    Ich finde vor allem die Social-Funktion gigantisch! Das ist die Zukunft und wenn man über Searchmetrics wertvolle Infos über den Mitbewerber erhält,
    ist das ja schon fast Gold wert! Schon allein deswegen eine Anschaffung wert! Beste Grüße und Erfolge

  32. Frank Sagt:

    Hallo Matthias,

    danke für den guten Beitrag über Searchmetrics. Ich nutze die Free Version schon länger für die Analyse, selbst diese ist schon für die meisten Anforderungen ausreichend.

  33. Mahmoud Sagt:

    hey hört sich gut an, werd mir überlegen ob ich mir’s die nächsten Tage anschaffen werde

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!