Kommentar-Spam und freundliche SEOs



16. August 2010

Blogs, SEO

Ich schreibe das Blog hier ja als Hobby, nehme natürlich gerne die Einnahmen mit, aber es ist und bleibt am Ende immer noch ein Hobby.

Ich betreibe dafür kein Linkbuilding und kaufe auch keine Besucher ein. Ich weiss aber natürlich, dass dies im modernen Online-Marketing einfach ein Muss ist, und dazu gehören natürlich auch Kommentare in Blogs und Foren.

Läuft mir ein solcher werblicher Kommentar über den Weg, dann werfe ich den raus. Sollte jemand hier mit einem Keyword und nicht seinem Namen kommentieren, fliegt auch da die URL raus. Ansonsten lasse ich die drin stehen, sollte die verlinkte Seite mir nicht illegal erscheinen.

Ja, das ist manchmal subjektiv, aber immerhin ist das hier mein Blog und damit auch meine Entscheidung was ich verlinkt oder kommentiert haben möchte. Und scheinbar hatte ich irgendwann den Kommentar hier moderiert und irgendeinen Link (wahrscheinlich eine Pickel-Salbe oder sowas) rausgeworfen. Passte wahrscheinlich nicht zum Thema, und hatte  damit eben auch keinen Mehrwert – so ein Link fliegt einfach raus, den Kommentar lasse ich meist stehen.

Und heute kam dann diese Antwort:

Also erst meine Kommentare mit irgendwelcher Werbung oder SEO Links zumüllen, und dann auch noch frech werden. Und das in einem Schnaps-Rezept das einfach Fun ist (sehr lecker übrigens).

Hatte das schonmal, da hatte sich jemand beschwert, dass ich auch den Kommentar löschen soll wenn ich den Werbelink lösche. Kein Text ohne Link, hiess es damals. Hallo? Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun, oder kommentiert man nur um einen Link zu bekommen?! Finde ich zum kotzen. Ich kommentiere wenn ich meine Meinung zu einem Thema sagen will, und nicht um einen Link zu plazieren..

Regt sich der Kerl zurecht auf und ich hätte den ganzen Kommentar löschen sollen? Und wie geht ihr mit diesen ganzen Kommentar-SPAM um? Direkter Rauswurf, ignoriert Ihr das einfach, oder löscht ihr auch einfach die Werbung raus?

Und was haltet ihr vom Ton? Das ist doch unter aller Sau, oder? Also darüber kann ich mich aufregen..

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


46 Antworten zu “Kommentar-Spam und freundliche SEOs”

  1. embee Sagt:

    Brauchst dich nicht über den Typen aufzuregen, so wie du das machst, mach ich es auch nur. Löschen tue ich nur komplett den Kommentar, wenn es inhaltlich überhaupt nicht zum Thema passt.

    Am besten finde ich aber immer noch die, die innerhalb kürzester Zeit mehrere Kommentare mit unterschiedlichen Namen machen, aber alle von der selben IP-Adresse kommen –> sofort SPAM-Ordner. 😉

  2. Antje Sagt:

    Wenn ich einen Werbelink sehe und der Kommentar ist wie der erste von Raphael … blablahecheltollerBeitraghechelblabla … dann lösche ich den gesamten Kommentar. Sowas gehecheltes brauche ich nicht 🙂
    Ist es ein netter und wie ich (emp)finde ehrlicher Kommentar MIT Werbelink der dann auch noch zum Beitrag passt (Profukttest Fotokrempel – Fotoseite) dann bin ich auch manchmal so nett und lasse ihn stehen. Bin ja nich so :mrgreen:

    Und der Ton des zweiten Kommentars ist absolut unter aller Wutz 😛

  3. Matthias Sagt:

    joa, und dann auch noch mit verschiedenen namen, aber der gleichen mail adresse. als ob man die nicht sieht.. 😡

  4. Matthias Sagt:

    @antje: ja, wenn der link passt, lass ich den auch stehen, genauso wenn auf ein ähnliches produkt hingewiesen wird, aber wenn das gar nicht passt, ist er weg..

    und davon lösche ich jeden tag einen ganzen haufen..

  5. Daniel Sagt:

    Ich handhabe das GENAU gleich: Werbelinks raus und sinnvoller Teil (falls vorhanden) bleibt drin. Es gibt einfach Leute mit einer dunkler Seele 😆 .

    Hier mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

  6. Herr Olsen Sagt:

    Also solche Typen verschreiben sich bei mir immer. Regelmäßig ist in den abgeladenen Links der eine oder andere Buchstabendreher drin… komisch. 😈

  7. Matthias Sagt:

    @Daniel: Danke. Genau so sollte ein erweiternder Link aussehen..

    @Herr Olsen: auch eine witzige Idee 💡

  8. Markus Sagt:

    Einfach ignorieren und gar nicht drauf eingehen. Ich selbst entscheide auch von Fall zu Fall wie ich mit den Links umgeh und/oder ob ich den ganzen Kommentar lösch.

  9. zeejott Sagt:

    Vielleicht hat er sich auch nur geärgert, dass du den tollen Kommentar von Herr „Weihnachtsgeschenke“ mit Link drin gelassen hast, aber seiner rausflog. 😀

    Grüße

  10. Tom Sagt:

    Werbung kommt raus. Ich lösche auch mal die URL des Kommentators, da die ja auch verlinkt werden würde. Kurz gesagt, ich bestimme was auf meiner Seite steht. Da herrscht noch Absolutismus. :mrgreen:
    Den ganzen Kommentar lösche ich nur, wenn er nichts mit dem Thema zu tun hat. Aber manche Werbepraktikanten lesen ja direkt und schreiben sogar sinnvoll. Da bleibt der werbefreie Text.

  11. Marcus Sagt:

    Der Grund wieso Du so viel mit SEO und Kommentar Müll zu tun hast, ist dass Deine Links in den Kommentaren auf DoFollow stehen.
    In der SEO Szene gibt es reichlich Listen die DoFollow-Blogs kategorisieren und untereinander getauscht werden.

    Grundsätzlich halte ich ein NoFollow-Internet auch für falsch, aber in den Blog Kommentaren wurde es leider überstrapaziert.

  12. tobiCOM Sagt:

    Also ich lösche auch bei den meisten SPAM Kommentaren zumindest dir URL im Text! Habe Ausreden WP so eingestellt das 2 urls automatisch einen Kommentar als SPAM markieren. Allerdings wird es immer schwieriger ernst gemeinte Kommentare von „ich will nur meine URL möglichst überall Posten“ zu unterscheiden.

  13. tobiCOM Sagt:

    Also ich schmeiße generell bei den meisten Kommentaren die URL aus dem Text, außer es dient wirklich der Unterhaltung. Außerdem habe ich WP so eigestellt, dass automatisch 2 Textlinks zu einer Spam markierung fürhen. Das erleichtert die Arbeit!

    Allerdings Sackratten Kommentare würde ich sofort löschen!!!

  14. Fulanos Worte Sagt:

    Habe ich auch gerade erst wieder gemacht. Der Kommentar war sinnvoll, aber der Link eindeutig Werbung. Bis jetzt hat sich aber noch niemand beschwert. Aber das kann ja noch kommen. Nur der Tonfall ist natürlich eine absolute Unverschämtheit.
    Da möchte man doch gerne Stromstöße über das Netz als Strafe zurückschicken 👿
    Gruß
    Fulano

  15. H.U. Wyss Sagt:

    Ich finds schon witzig, wenn die Leute einen Link wollen und nicht merken, dass sie dafür einen nützlichen Kommentar schreiben müssen.

    Allerdings ist der Link beim Namen des Autors ja ohnehin NOFOLLOW, kümmert mich also nicht gross.

    Wenn Links im Text sind, so lösche ich den ganzen Beitrag oder setze den Link auf NOFOLLOW.

  16. Frank Sagt:

    Das Problem könnte man umgehen, wenn man von NoFollow auf DoFollow-Links im Webseitenfeld umschalten würde ;P.

  17. Horst Schulte Sagt:

    Ich hatte am Wochenende auch einen ausgesprochen netten Kommentar. Dem hab‘ ich es aber gegeben. Ich habe ihn stehen lassen.

  18. Jann Sagt:

    Lass dich von solchen deppen nicht ärgern, ich halte dies genauso bei meinen Blogs. Entwerder fällt bei SEO Spam der link raus oder ich veröffentliche erst garnicht den kommentar.

    Schlussentlich ist es dein Blog und es wird hier niemand gezwungen zu kommentieren.

    Wo kommen wir den hin wenn nur noch kommentiert ein anrecht auf verlinkung etc… zu haben nur weil man mal nen kommentar hinterlässt ? LOL !!!

    Wo wir grade dabei sind, nimm mich in deine Blogrolle auf, schließlich kommentiere ich ja auch hier abunzu und lese deinen Blog! Los gib mir nen Backlink 😡 !! heehe… 😉

  19. Tanja Sagt:

    *kicher* kommt mir irgendwie bekannt vor. Also nicht der Typ selbst und sein direkter Inhalt, sondern generell diese inhaltliche Anmache. Ich hab so was im Monat gut ein paar Mal, teilweise ziemlich beleidigend unter die Gürtellinie gehend etc. Mir aber grad egal, wenn die meinen mich damit irgendwie treffen zu können, haben sie weit gefehlt. Deppen gibt es überall im Leben, und so leider nunmal auch im Netz ➡
    Und damit sich nicht wieder irgendwelche Leute beschweren, dass ich ihr Urheberrecht editiert habe (hatte ich auch schon mehrfach), werfe ich seitdem immer den gesamten Kommentar raus. Passt mir irgendwas am Kommentar nicht, ab mit dem gesamten Teil in den Papierkorb… ❗

  20. Roger Sagt:

    Ich sortiere die Kommentare genau so aus, wie du das auch machst. Gesunder Menschenverstand halt.

    Solche Reaktionen sind auf dem Niveau des ProSieben-Twitter Accounts (sorry die Analogie) und sind einfach unangebracht.

  21. Jeffrey Sagt:

    Solchen Personen darf man einfach keine Aufmerksamkeit schenken. Ignorieren ist immer noch die beste Möglichkeit 🙂

    Beleidige Kommentare – egal gegen wen – werden bei mir im Blog knallhart gelöscht.

  22. Michael Sagt:

    Der hat doch wohl einen totalen Knapp!! Ich lösche grundsätzlich alle Kommentare, die irgendwie nach Spam aussehen.

  23. Thomas Sagt:

    Netter Kommentar 😆
    Ja solche Kommentare kommen täglich. Aber manchmal lasse ich dann auch den ein, oder anderen durch, wenn er wirklich nett geschrieben ist. Aber wenn ich merke, dass es nur wirklich um den Link geht, dann fliegt der Kommentar raus. Da wird auch nichts gekürzt.

  24. Michael Sagt:

    Der hat doch wohl einen totalen Knall!! Ich lösche grundsätzlich alle Kommentare, die irgendwie nach Spam aussehen.

  25. Kaddi Sagt:

    Hm, ich machs wie Du-lösche dann nur die Url. Wie peinlich ist denn bitte die Reaktion von ihm… aber wenns ihm jetzt besser geht… LG Kaddi

  26. Miki Sagt:

    Er ist bei dir zu Besuch (scheint er nicht kapiert zu haben) und da muss er sich halt benehmen. Und wenn er das nicht kann > RAUS! Ich hab auch schon Links gelöscht, ist mir inzwischen aber zu doof. Weg mit dem Mist, wenn’s sich sinnvoll anhört isses doch eh nur Zufall!! ➡ 😡

  27. Knut Sagt:

    Meine Meinung dazu: Das hier ist _deine_ „Homezone“ und somit bestimmst _du_ hier die Regeln. Wenn sein Link fliegen lernt wollte er das wohl schon immer mal können oder aber sein Eigentümer sollte sich Gedanken machen warum der fliegen gegangen ist.

    Andererseits unterstelle ich wieder einmal, dass alle Menschen denken können. Den Fehler mache ich halt immer wieder…

    Aber bei mir sieht die Regelung genauso aus: Wenn ein Kommentar einen Mehrwert bildet und nur der Link suckt lernt der Link fliegen und ansonsten der ganze Kommentar. Und wer bei mir über diese Maßnahme motzt kann auch gerne einen Bunker anschreien. Wird den selben Effekt haben… (Außer, dass das Gemotze meine Zeit verschwendet…)

    Just my 2 cent.

  28. Tom Sagt:

    Wo hier nofollow und dofollow angesprochen wurde. Die Links in meinem Blog sind alle dofollow, so wie sich das gehört. Aber wer rein will muss halt zu benehmen wissen. 😉

  29. Matthias Sagt:

    @Tom: Das seh ich genauso. Bei mir sind die Link auch Do-Follow. Wenn schon Kommentar, dann gibts dafür eben auch einen echten Link.

    Aber eben nicht als Werbung im Kommentar selber, und nicht wenn man ein Keyword anstatt des Namens benutzt. Das steht auch klar unter dem Kommentarfeld, und wer sich nichtmal die Mühe macht das zu lesen, der ist selber schuld.

  30. Jochen Sagt:

    Ich denke das ist eine Sache die man von beiden Seiten sehen kann. Ich schreibe zum Beispiel sehr gern und zu allem meine Meinung in Kommentare. Und wenn es manchmal nur ein 2 oder 3 Zeiler ist. 😈 Klar nimmt man den Link für das eigene Projekt oder für die eigene Seite gern mit. Und hier achte ich noch nichtmal auf dofollow oder nofollow.
    Was aber immer sein sollte und das gebe ich dir recht Matthias… es sollte zum Thema passen 😉

  31. Markus Sagt:

    Naja, mein Blog ist mein Wohnzimmer, und da bestimme ich. Will heißen: Werbelinks fliegen raus, und der Kommentar wird um eine Anmerkung ergänzt. Nur ist mir bisher noch keiner krumm gekommen deswegen…

    Dass ich aber einen Spammer hatte, der mit knapp 10 verschiedenen Namen und URLs kam, aber immer mit der selben Mailadresse (Weil die war ja einmal freigeschaltet…), das hatte ich auch schon…

  32. Alex Sagt:

    Hallo Matthias,
    also… wegen des Tons beim Kommentar, der ist so daneben, dass ich mich darüber noch nicht mal mehr aufregen könnte. Ich hätte da eher Mitleid oder würde einfach nur den Kopf schütteln.
    Und was die genannten Kommentare angeht, die schmeisse ich ganz raus.
    Was soll ich mir mit denen denn auch noch Mühe geben und einzelne Links rausnehmen? Weg und tschüss! 🙂
    Trotz Kommentar-Spam einen angenehmen Dienstag,
    Alex

  33. Sebastian Sagt:

    Seh ich genauso. Ist deine Seite und herscht Hausrecht!
    Das Problem habe ich auch öfters. Wenn mir der Link aber zu kommerziell ist, dann fliegt er raus und der Kommentar bleibt.
    Wenn er nachträglich nochmal nett nachfragt, dann würde ich wohl auch den Link nochmal modizifiert eintragen. Aber so angemacht zu werden
    Einfach ignorieren. Hausrecht 🙂

  34. LuDi Sagt:

    Ich mache das nach Gefühl. Merke ich das es nur um Werbung, illegales, etc. geht, werfe ich den Kommentar raus ansonsten nicht.

  35. Alex Sagt:

    Wer in einem Blog seinen Kommentar hinterlassen möchte, muss sich auch an die Spielregeln halten.
    Wer das nicht tut, muss damit rechnen, dass Keywords, die Webadresse oder der gesamte Kommentar gelöscht wird.
    Die beschriebene beleidigende Reaktion kommt meist von Leuten, die sich bewusst sind, dass Sie wissentlich gegen Blog- oder Forumregeln verstossen haben. Aufregen kann man/ frau sich, man sollte solchen Leuten allerdings nicht zuviel Beachtung schenken.

  36. Eric Gessmann Sagt:

    Bei einigen Blog’s die ich betreibe kann ich mir inzwischen den Wecker ne Stunde eher stellen um die Kommentare mit Spam rauszufiltern. Wird immer mühseliger das ganze.
    Gruss

  37. Ute Sagt:

    Ich finde es mehr als frech, solche Antworten in Kommentare reinzuschreiben. Die Stimmung ist im allgemeinen in den Kommentaren doch sehr rauh. Wenn ich daran denk, was ich schon für Kommentare in meinen Blog bekommen habe, muss ich sagen, macht es nicht immer Spaß den zu haben. Ich bin auch deiner Meinung, entweder freundliche und sinnvoll sind. Klar themenrelevante Sachen sind auch zulässig.

  38. Andre Sagt:

    ich lasse auf meinem blog auch kommentare zu, wo ich weiß es handelt sich um seo. aber, dejenige der das macht sollte sich wenigstens soviel zeit nehmen und den artikel gelesen haben, damit es wenigstens ein bisschen nach kommunikation aussieht und sich etwas mühe geben beim kommentar. und keywords anstatt name lass ich auch nicht zu. und leute die frech werden, braucht sowieso kein mensch. hast du schon richtig gemacht.

  39. Siegmar Sagt:

    Hallo Matthias,

    Du hast richtig gehandelt – ich mache es auf meinen Blogs genau so. Wer kein vernünftigen Kommentar schreibt – oder einfach nur Keywordspamming macht, der wird gelöscht.

    … doch was da für Typen dahinter stecken, das merkt man wohl dann an so Kommentaren, die Du nun bekommen hast. Ich selbst habe solche zwar noch nicht bekommen, doch hier gilt: „Nicht aufregen, sondern einfach löschen und weiter machen“ 🙂

    Gruß
    Siegmar

Trackbacks/Pingbacks

  1. Digital Life – Links des Tages vom 16.08.2010 » Facebook, papier, rapidshare, SEO, street view, warez-szene, Windows » Digital Life - 16. August 2010

    […] Kommentar-Spam und freundliche SEOs Man, da muss ein SEO ja verzweifelt sein, in sowas überhaupt Zeit zu investieren, ich meine in […]

  2. Gwenda - 6. Oktober 2010

    Helen…

    google.com/trislawdlatior

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!