Küchentipp: Hartgekochtes Ei pellen ohne zu pellen



27. Juni 2009

Partytricks

ei-pustenDas ist doch mal der ultimative Küchentipp, dieses Video mit Tim Ferriss zeigt Dir wie Du ein hartgekochtes Ei im Nu gepellt bekommst ohne es zu pellen.

Eigentlich ganz einfach, Du musst das Ei kochen und in das Wasser einen Teelöffel Backnatron eingeben. Nach dem Kochen machst Du von dem Ei beide Enden der Schale ab.

Nun kannst Du feste dagegen pusten und das Ei flutscht komplett aus der Schale:

Tim Ferriss – How to Peel Hard-boiled Eggs without Peeling

YouTube Preview Image

Witzige Nummer, die man sicher auch für die nächste Party, wo man Eier servieren will, vorbereiten kann. Cooler kann man ein Ei doch nicht pellen, oder?

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


10 Antworten zu “Küchentipp: Hartgekochtes Ei pellen ohne zu pellen”

  1. Bonny Sagt:

    Der Eierpelltrick kommt auf Partys garantiert super an 🙂

    Hat denn Backnatron gar keinen Eigengeschmack? Hast du das schonmal ausprobiert?

  2. Starblogger Sagt:

    Nett, aber was ist Backnatron? Backpulver?

  3. Seba von Serien-Load.de Sagt:

    Blas mir Doch einen … geniale Idee! …

    😀

  4. Sam Sagt:

    also ich hab das auch schonmal probiert und es hat nix gebracht… hatte aber auch das natron nicht da und extra dafür kaufen …

    aber ansich schon lustig, wenns funktioniert

  5. tale Sagt:

    du bist ja ein witzbold, hast du echt in das ei reingeblasen, ohne backpulver verwendet zu haben? ➡ du weißt, dass genau das der trick ist?

  6. Veit Sagt:

    Das funktioniert?! Ist die anscheinend intakt bleibende Schale dann noch verwendbar für Ostern?

  7. M3i zero Sagt:

    Echt geniale Idee. Ich kenne Kaiser-Natron, damit werde ich es mal versuchen.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!