Lamborghini als Fahrschulauto



12. März 2010

Allgemeines

Wir waren echt erstaunt, haben wir doch gestern in Wien auf der Autobahn ein echt cooles Fahrschulauto gesehen. Nicht einen poppeligen Golf oder sowas, diese Fahrschule fährt einen Lamborghini Gallardo Spyder als Übungsauto.

Mannomann, auf so einem Auto hätte ich auch mehr als gerne meinen Führerschein gemacht, und dann ist der Lamborghini auch noch ein Cabrio, das im Sommer… Das kann einiges.

Diese Fahrschule dort hat übrigens noch ein cooles Auto im Angebot, auch ein Cabrio, und zwar einen Ferrari F430 Spider. Wow, will auch. Ob man da einfach mal günstig ne Stunden Sportwagen fahren kann?

Und, was sagst Du zu so einem Fahrschulauto? Das ist doch mal der absolute Hammer, oder? Bestimmt nicht leicht damit Anfahren und Einparken zu lernen, aber damit im Sommer durch Wien zu kurven hat schon einiges, oder?

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


24 Antworten zu “Lamborghini als Fahrschulauto”

  1. realloc Sagt:

    Das würde mir auch gefallen. Ich nehme mal an, dass die Preise für eine Fahrschulstunde weniger günstig sind.

  2. Marc Sagt:

    Bei uns, im Raum Frankfurt, bieten das viele Fahrschulen an. Ich hab auch in nem Porsche Cayman S meine Autobahnfahrstunde gemacht. Das war sehr geil.

  3. Miki Sagt:

    Quatsch! Na gut, schöner Quatsch! Aber wenn man so Auto fahren lernt und dann Fiat Panda (gibts den noch?) fahren muss… 😛
    Oder dort lernen nur Snobs, Gören, die den goldenen Löffel im Maul haben… ich fürchte, so wird’s sein! 😛

  4. Matthias Sagt:

    Ne, muss euch enttäuschen, der Taxifahrer hat erzählt (wer weiss ob es stimmt), dass diese spezielle Fahrschule sehr günstig sein soll.

    Die Österreicher zahlen Paketpreise für den Führerschein und da liegen die hier vorne im Rennen mit dabei

  5. realloc Sagt:

    Hmm, wahrscheinlich hat man als Anfänger dann wirklich keine Lust mehr in einen alten Gebrauchten einzusteigen. 😉

  6. Uwe Sagt:

    Ach..im Golf Plus war es auch ganz nett 😉

  7. Chriz Sagt:

    Da fahr ich lieber mit ein Standart-Auto, weil mir das im Endeffekt mehr bringt. Aber 1x Fahrstunde kann man schon mal machen 😀

  8. embee Sagt:

    Fahren würde ich so ein Lamborghini auch gerne mal, aber nicht als blutiger Anfänger. 😉

  9. Roger Sagt:

    Pures Marketing – und gutes, wie man sieht.
    Nur: Den Fahrschülern bringt es nichts, es ist wohl eine komplett andere Welt ob man mit nem Lamborghini in der Fahrschule fährt und dann zu Hause Mamis Prius nehmen soll. Folglich für die Schüler richtig schlecht.

  10. Flo Sagt:

    So teuer sind die nicht wenn du dir mal die Preise auf der Seite anguckst. Allerdings zahlt die Fahrschule bestimmt ordentlich für die Versicherung, ich würde täglich um solch ein schönes Auto zittern, wenn da die Anfänger rumkurven.

  11. Tom Sagt:

    Pah! Ich hab im Trabbi gelernt. Aber dafür kann ich auch (wahrscheinlich noch) mit ner Lenkradschaltung umgehen. Das lernt man in keinem Ferrari oder Lamborghini! 🙁

  12. Tarik Sagt:

    Überall gibt es Berichte über Tierquälerei, aber wenn dieses Auto in die Hände von Anfängern gegeben wird, dann ist das „cool“? 😡

    😮

  13. jensi Sagt:

    @Tom…………

    Trabbi gabs nüsch als Fahrschulauto……..zumindest bei uns in DD nicht……da war LADA oder FIAT oder MOSSI angesagt……….

    manno wo wohnst denn du………… 😕 😕 😕 😕

    gruss……… 🙁

  14. Holger Sagt:

    Ich hab mich damals schon Gefreut das es bei mir in der Fahrschule einen Golf Cabrio gab den ich dann auch mal offen fahren dürfte. Gegen einen Lambo natürlich ein Witz. Wenn ichs mir recht überlege, bin ich aber froh das ich damals mit einem 75 PS Diesel das anfahren geübt habe und nicht mit so einem PS Monster 🙂

  15. Delta Sagt:

    Howdy,

    also bei der Fahrschule handelt es sich um die Fahrschule Rainer.
    Man kann wie schon erwähnt auch in nem Ferarri fahren. =)
    Allerdings (vl eh besser so) nur bei der Autobahnfahrt…
    Wohne selbst in Wien und werde den Schein dort machen.

    Lg

  16. Henri Sagt:

    Tolle Marketingstrategie. Es gibt übrigens Firmen, die speziell an Fahrschulen diese Fahrzeuge vermieten. Wahrscheinlich lief es hier genauso: das Auto wird für einen beschränkten Zeitraum angemietet und wird dann zu Marketingzwecken genutzt.

  17. Tom Sagt:

    @jensi: in MV aufm Land, da gabs Trabbis. Aber wir hatten ja auch Westfernsehen. 😮

  18. Martin Sagt:

    Wer einmal einen Lamborghini mieten und selber fahren möchte, findet unter http://www.fahrabenteuer.de/blog/lamborghini-fahren eínen Vergleich von verschiedenen Anbierern.

  19. Thorsten Sagt:

    Ich glaube, ich mache meinen Führerschein noch mal. In dieser Fahrschule. Vielleicht eine Erweiterung von meinem Führerschein Klasse B auf BE oder so xD

    Andererseits sind Autos mit niedrigen PS-Zahlen für Fahrschüler natürlich erheblich besser, ich weiß noch, als ich das erste mal nach der Fahrschule mit dem Auto meiner Eltern gefahren bin (schlappe 100 PS mehr) hätte ich beim Anfahren fast den Gartenzaun mitgenommen^

  20. Maria Sagt:

    Ich frage mich aber ernsthaft, wer denn die Zielgruppe für so eine Fahrschule sein soll? Ich hätte doch ständig Angst ein solch wertvolles Auto kaputtzumachen. Und so ein Bolide ist doch ohne Fahrerfahrung gar nicht zu beherrschen.

    Für mich sieht das eher nach einem Werbegag aus 💡

  21. Lukas Sagt:

    😉 ich bin aus Wien und ich sage euch, dass diese Fahrschule sogar sehr günstig ist. Und dieses Auto bekommt man sowieso nur für die letzte Übungseinheit – die Autobahnfahrt … gibt jetzt neu auch einen Shelby Mustang und einen Hummer H3 😉

  22. Vasilios Kolimparis Sagt:

    Ich werde für meine Fahrschule auch einen Lamborghini kaufen. Nur gute Fahrschüler dürfen diesen in den Sonderstunden Autobahn fahren. Dass nennt man Marketing.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!