MacBook oder MacBook Pro??



25. Januar 2010

Technik

Also ich gebe es gerne zu, langsam bin ich so weit mir auch ein MacBook zu kaufen. Aber welches? Ein MacBook oder ein MacBook Pro??

Das wäre dann mein erster Mac. Jahrelang habe ich mich dagegen gewehrt, aber das iPhone und die vielen positiven Rückmeldungen aus dem Bekanntenkreis verlocken einfach viel zu sehr.

Es muss nun also bald ein MacBook her, es hilft ja alles nichts. Es wird vermutlich ein 13 Zoll Gerät werden das dann mein 10 Zoll Acer Aspire zu eBay verbannt. Bin damit eigentlich sehr zufrieden, nur die 10 Zoll sind mir langsam zu klein, 1024 einfach ein paar Pixel zu wenig. Und ich möchte einfach gerne mal mit einem Mac rumspielen, endlich auch mal Mac OS testen.

MacBook oder MacBook Pro?

Aber jetzt bleibt die Frage aller Fragen, und irgendwie verstehe ich den Ansatz bei Apple nicht so richtig. Beide Geräte (MacBook und MacBook) Pro sind in der Ausstattung ähnlich, haben allerdings 250 Euro Preisunterschied. Eine schöne Übersicht der Geräte im Vergleich gibts übrigens hier unten auf der Seite.

Und für 250 Euro Aufpreis gibts dann folgende Zusätze:

  • Alu Gehäuse
  • Beleuchtete Tastatur
  • SD Kartenslot

Also nur für das Gehäuse, eine LED unter der Tastatur und einem 2 Euro Kartenslot werden 250 Euro mehr fällig??

Klingt für mich irgendwie eher nach einen MacBook als den Aufpreis für Alu. Oder sollte man das in Plastik (weiss) nicht kaufen, das wäre meine Präferenz, und würde zu meinem weissen iPhone passen.

Ich habe mich also mittlerweile für ein MacBook entschieden, werde bald hier also mit Mac OS bloggen, Fotos bearbeiten und surfen. Nur welchen Laptop ich kaufen soll weiss ich noch nicht.

Und daher würde mich eure Meinung sehr interessieren. MacBook oder MacBook pro? Was meinst Du und warum würdest Du mir zum jeweiligen Model raten?

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


32 Antworten zu “MacBook oder MacBook Pro??”

  1. Johannes Sagt:

    Ich würde dir auf jeden Fall zum Alu (Unibody) Modell raten – den Aufpreis ist es wert! Allein die Haptik ist ein Traum. Du fasst das Gerät an und freust dich jedesmal über die überragende Qualität. Das wäre jedenfalls für mich ein (absolut objektives) Kaufkriterium.

  2. der ped Sagt:

    Das MacBook Pro ist ne gute Sache. Ich habs auch. Habe über BootCamp auch ne Windows-Partion laufen, so dass ich je nach Anforderung wechseln kann. Allerdings habe ich (noch) Vista, was ich bald runterschmeißen werde (furchtbares OS). Bis auf die Kamera wird alles von Windows unterstützt.

    Unter Mac OS läuft das Teil rasend schnell und die Akkulaufzeit ist echt super (Windows zieht den Akku in einem Bruchteil der Apple-Zeit leer). Ich würde dir empfehlen, vielleicht noch RAM aufzurüsten. In der Grundkonfiguration gibts das Pro bei Cyberport für 1.069,- €.

  3. Alex Sagt:

    Ich, respektiv, wir… haben das MacBook zuhause, da kleiner und handlicher für die Reise.
    Als wir das MacBook damals (Anfang 2008) gekauft hatten, kam kurze Zeit später das Air auf den Markt… da hätten wir wohl nach warten sollen. Selten so ein geniales Laptop gesehen. 😉
    Viel Glück bei deiner Entscheidung und wenn man helfen kann, nur fragen.

    Gruß, Alex

  4. Christian Sagt:

    Also ich persönlich habe einen Mac Pro zuhause stehen und bin von der Leistung her sehr damit zufrieden (Und nein, kein Mac Book Pro, sondern ein Mac Pro) 😉

  5. hombertho Sagt:

    Oberflächlich betrachtet sicherlich nicht, aber da ist auch noch ein unterschied im Cache und in der Geschwindigkeit. Am besten schaust du dir mal ein paar Benchmark vergleiche an. Aber sicherlich würde auch das Macbook reichen und wenn du da noch mit dem gesparten Geld eine SSD kaufst bist du auch schneller.
    Zum Thema Alugehäuse: Das ist schon geil und richtig stabil. Ausserdem macht es optisch was her. Vor allem ist es auch viel kratzunempfindlicher. Tastaturbleuchtung ist auch eine feine Sache. Wenn du kein Pro willst kann ich dir noch empfehlen das Macbook Alu zu nehmen. Das ist was dazwischen.
    Am besten du gehst einfach mal in den nächsten Macstore und gehst mal auf Tuchfühlung 😉
    Viele Grüße
    Thomas

  6. Matthias Sagt:

    @Johannes: Ich sehe schon, ich muss auf jeden Fall mal zu Gravis fahren und beide Geräte anfassen..

    @der ped: danke für den hinweis. Windows brauch ich da wohl gar nicht drauf, werde das als mobile surf- und blogmaschine nutzen.

    @alex: danke, komm ich gerne drauf zurück. ja, das air sieht cool aus, ist aber dann ja noch teurer. tue mich jetzt schon schwer das intern für mich zu argumentieren, der acer hat 300 Euro gekostet..

    @christian: das apple geräte gut funktionieren, mag ich ja gar nicht abstreiten, aber der kosten/nutzen faktor ist extrem schlecht, oder?

    mein aktueller PC hat 800 euro gekostet und ist der ferrari unter den zocker-maschinen, zumindestens rennt er so schnell.. und kauf mal was bei apple für 800 euro, die lachen dich doch aus im shop 😉

  7. Matthias Sagt:

    @hombertho: danke, werde ich machen, denke ich muss die mal anfassen..

    und zur leistung: der acer reicht von der leistung eigentlich, nur das display und die auflösung ist mir zu klein 😮

    naja, und ich will eben unbedingt mal mit nem mac rumspielen und sehen ob der wirklich so cool ist wie alle behaupten.. 💡

  8. Thorsten Sagt:

    Hi Matthias,

    du bist herzlich eingeladen. Kannst dir gerne bei mir mal das MacBook Pro und den iMac anschauen…

    Wohn‘ ja quasi bei dir um die Ecke.

    Gruß,
    Thorsten

  9. Alex Sagt:

    Und falls du es mal mit Urlaub verbinden magst, dann komm bei uns vorbei. MacBook, iMac und Co warten auf dich! 😀

  10. Matthias Sagt:

    @thorsten: gute idee, vielleicht können wir das ja mal wieder mit einem blog-gespräch-bier-abend verbinden 😎

    @Alex: Danke fürs Angebot. Wo wohnst Du? Konz findet Google nicht..

  11. consi Sagt:

    Ich glaube du hast das noch was vergessen:

    MacBook Pro =

    1. Um Längen besseres Display
    2. Um Längen robusteres Gehäuse
    3. Backlit-Keyboard
    4. Firewire
    5. SD-Slot
    6. Infrarot
    6. Möglichkeit auf 8 GB RAM aufzurüsten (MacBook „nur“ 4 GB)
    7. Möglichkeit auf Solidstate Festplatte
    8. Möglichkeit auf schnellere CPU

    Das sind doch schon Unterschiede

  12. Paul Sagt:

    Kauf dir einen vernünftigen Sony, HP, … mit Windows 7 und spar dir die Apple-Steuer.

  13. _myDecember_ Sagt:

    da fehlt bei der aufzällung, das da aich mehr festplatte bei ist ;D

    aber ich würde uach eher das unibody alu nehmen, weil mir das weiß nicht (mehr) zusagt.

    viel spaß mit dem macbook (pro!!!)
    💡

  14. Matthias Sagt:

    @consi: was am ende wieder auf beleuchtets display, SD slot und cooleres gehäuse rausläuft 😉

    @paul: das weiss der verstand, aber das gefühl will mac..

    @mydecember: stimmt, die platte ist beim MacBook größer als beim Pro ➡

  15. Erik Sagt:

    Ich gebe erstmal allen Recht, die gesagt haben „ausprobieren“. Schau ob Du mal mit beiden Varianten ein wenig Zeit verbringen kannst. Ausserdem solltest Du bei einem Mac bedenken, der Appetit kommt mit dem Essen.

    Macs sind normalerweise langlebiger als die Windows-Pendents, Du solltest also etwas langfristiger planen, was Du mit dem Rechner (auch in Zukunft) so alles machen möchtest/könntest. Falls Du noch einen grösseren Monitor Dein Eigen nennen solltest, kannst Du den auch zusätzlich am Apple Laptop betreiben und so Deinen ’screen real estate‘ deutlich erweitern. Soll heissen, der ‚Unterwegs-Rechner‘ wird am heimischen Schreibtisch zur Workstation. 😎

  16. Matthias Sagt:

    @erik: erstmal will ich damit unterwegs surfen, auf dem sofa bloggen und mobil meine fotos checken.

    hab zuhause nen guten PC stehen der als arbeitstier einfach unschlagbar ist.

    und dann mal schauen, vielleicht infiziert mich das apple-virus dann ja doch richtig..

  17. Micha Sagt:

    Also wenn, dann wird ich glaube auch zum MacBook Pro greifen, obwohl ich mir derzeit lieber ein iMac 27″ wünschen würde. Aber 2000 Euro für den Quad mit 8 GB ist schon ziemlich viel. 😉

  18. Alex Sagt:

    Matthias,
    schau dir mal die Ecke um das kleine Nachbarländchen Luxemburg an. 😉
    Ich würde einen MacBook Pro nehmen, falls du es eher als feste Station nutzen möchtest. Wenn du es aber eher als „mit auf die Reise“ einplanst, dann nimm dir das MacBook.
    Gruß,

    Alex

  19. Rakaniaz Sagt:

    Ich hab das MacBook (unibody late 2009) und bin voll und ganz zufrieden. Das MacBook Pro hat soweit ich das weiß noch ne Scheibe vorm Display was die Farben wohl etwas brillianter macht, aber ich kann mich nicht beschweren was die Farben beim MacBook angeht.

    Wenn du was bestimmtes wissen willst sag einfach per Mail oder so Bescheid 😉

  20. Rakaniaz Sagt:

    Achja, ich bin übrigens auch Umsteiger (1 Monat jetzt) – ich will nicht mehr zurück zu Windows. OS X ist genial 🙂

  21. Lasse Sagt:

    Ui… Böse Frage 😀

    Also ich hab mich damals für das Macbook mit Alugehäuse entschieden. Und bisher bereue ich es nicht. Das Pro mit Hintergrundbeleuchtung der Tastatur und mehr HDD und SD-Slot. Sorry. SD nutze ich nicht. HDD kriege ich günstiger und tausche ich selber und Tastaturbeleuchtung. Okay, die wäre nett. Aber 250 EUR? Da sagt meine Vernunft nein. Ich meine, ich bin selber IT’ler und mag mein Macbook sehr gerne und bin auch immer gespannt was es Neues gibt. Aber die Vernunft siegt meisten.

    Das aktuelle weisse Macbook gefällt und ist preislich interessant. Längerfristig planen ist ok. Aber belügt man sich meist eh nicht selbst, wenn man Blut geleckt hat? Dann ist es nämlich egal, wenn man in 1-2 Jahren eh wieder ein neues Modell kauft. 😉

    Das Macbook ohne Pro als Alu gibt es so glaube ich nicht mehr. Wohl nur noch als gebraucht bei eBay. Vielleicht ist das ja eine Alternative?

    Andererseits, wenn Du zu dem Alu-Gehäuse tendierst und es Dir doch nicht zusagt, dann kannste beide eigentlich wieder ganz gut verkaufen. Der Wertverlust ist extrem niedrig find ich. Such mal nach alten Powerbooks 12″ mit Titan-Gehäuse 😀

    Beste Grüße und viel Erfolg bei der Wahl!
    Lasse

  22. sebastian Sagt:

    pro pro, du brauchst auf jeden Fall den SD Slot! Die beleuchtete Tastatur ist natürlich auch nett.
    Dazu hast Du die 250,- eh drei Tage später vergessen, aber das Alu Gehäuse bleibt.

  23. sebastian Sagt:

    Falls Du noch überlegst, ich beteilige mich mit nem 20,-, bevor Du das billige Ding nimmst.

  24. Ossimax Sagt:

    ich wuerde auf jedenfall mit dem kauf noch ein paar tage warten, zur zeit mehren sich naemlich die hinweise das am mittwoch auch neue macbook pro mit Core i5 Prozesseron vorgestellt werden. dann waeren die 250€ preisunterschied auch gerechtfertigt. gruß

  25. Steve Sagt:

    Am 27.01. spricht der Meister, danach bekommst du etwas besseres als das Macbook 🙂

  26. Thomas Sagt:

    Ich bin vor einigen Monaten auch umgestiegen.Hab`mir das Macbook Pro „geleistet“!Hab auch Vista via Bootcamp zu laufen.Und auch die Kamera wird unterstützt.Ich nutze Vista aber so gut wie gar nicht.Ich möchte nie wieder was anderes,ganz ehrlich!

  27. Alex Sagt:

    Wir hatten anfangs auch vor, noch parallel Vista laufen zu lassen. Haben es dann aber doch nie getan, da man es schlicht und einfach nicht mehr will und braucht, sobald man Mac OS X hat. 😀
    Was ich auch oft gemacht hatte, Apple Aktien gekauft und dann vom Gewinn iPod Touch, iPhone bezahlt. 😉
    Da morgen ja große Präsentation ist, koennte man glatt noch einsteigen, in 2-3 Tagen die Aktien verkaufen und vom Gewinn das Tablet-PC kaufen! :mrgreen:
    Aber… das ist jetzt KEINE Kaufempfehlung von mir. Man kann aber dennoch mal schaun, wie der Kurs in 2-3 Tagen steht, gegenüber heute (+- 145Euro)
    Angenehmen Tag, bin gespannt auf Morgen! 😀
    Alex

  28. der ped Sagt:

    @Thomas und @Alex: Was man möchte oder will und was man muss, kann man sich manchmal leider nicht aussuchen! 😉

    @Thomas: Wie hast du denn die Kamera zum Laufen bekommen? Bei mir findet der keinen Treiber…

  29. Stefan Sommer Sagt:

    Die 250 Euro Preisunterschied sind wirklich gewaltig. Ich habe gelesen, dass das Chromgehäuse wohl besser biologisch abbaubar ist. Es gibt ja Leute, die Chrom nicht nur chicker finden, sondern für die Umweltschutz bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle spielt.

  30. Alex Sagt:

    Na, sind nach dem heutigen Abend noch Fragen offen, was du dir kaufen wirst? 😉

  31. james last Sagt:

    😳 😈 🙄 😛
    mann o mann keine ahnung von den dingen hier die leute

Trackbacks/Pingbacks

  1. Happy Birthday Hombertho - Majeres.de - 2. Februar 2010

    […] eines Macs grübele ich schon eine ganze Weile. Damit bin ich nicht alleine, wie ich die Tage bei Matthias lesen […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!