Mach Deine eigene Ölpest für Deine Webseite



30. Juni 2010

Allgemeines

Eine witzige Idee hat sich da jemand ausgedacht um die Verpestung der Meere mit Öl zurück ins Gedächtnis zu rufen. Dazu gibt es einen kleinen Link der jede beliebige Seite in einer Ölüberschwemmung versinken läßt.

Und ja, Lukas hat Recht, da muss man einfach die BP Seite nehmen, und die sieht dann so aus:

Nimm einfach den Link http://instantoilspill.com/?url=http://www.bp.com und tausch am Ende die URL gegen eine Deiner Wahl aus.

Und? Welche Seite hast Du im Öl versinken lassen, doch hoffentlich nicht unser Blog, oder?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


6 Antworten zu “Mach Deine eigene Ölpest für Deine Webseite”

  1. sfh Sagt:

    Halb so schlimm. Die Aktien von BP haben heute 7,5% Gewinn verbucht. Rechne damit, dass die Ölkrise in den kommenden Monaten überstanden ist und die Aktienkurse sich dann wieder normalisieren werden.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Webprogrammierung & Design » Blog Archive » Using Friendly Web-designing and Search Engine Optimization - 3. Juli 2010

    […] Mach Deine eigene Ölpest für Deine Webseite | Das Meinungs-Blog […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!