Mädchen verschickt 14.528 SMS in einem Monat – Wer haftet für solchen Unfug



15. Januar 2009

Kurioses

smsDas ist ja mal eine krasse Geschichte, ein 13jähriges Mädchen aus den USA hat in einem Monat 14 528 SMS an seine Freunde verschickt.

Das sind 484 SMS pro Tag, und hat eine Übersichtsrechnung von 440 Seiten ergeben. Glücklicherweise musste die Familie aber nicht wie hier in Deutschland jede SMS mit 19 Cent bezahlen, also keine Rechnung über 2760 Euro! Die Familie hatte glücklicherweise eine SMS-Flatrate..

Jetzt bleiben aber doch zwei Fragen.

1.Wer haftet in Deutschland für sowas, was passiert wenn eine Minderjährige (vielleicht aus Unwissenheit) eine riesige Rechnung bekommt.

Ich denke, da Minderjährige keine Handyverträge abschliessen können, ist es wie bei den diversen Jamba Urteilen: Der Volljährige Vertragspartner (hier der Vater) muss dann eben für die Rechnung gerade stehen. Wenn man seinem Kind ein Handy gibt, muss man auf jeden Fall aufklären und sollte sicher sein, dass das Kind verantwortungsvoll mit sowas umgehen kann.

2. Wie zum Teufel kann man 484 SMS pro Tag versenden, und das dann auch noch 30 Tage am Stück durchhalten?

Viele ihrer Freundinnen, berichtet Tochter Reina, haben eine SMS-Flatrate. „Wir schreiben uns praktisch die ganze Zeit“ – zum Beispiel auf einer Karaoke-Party, mit der Freundin, die neben ihr saß. Aber das ist jetzt wohl erst einmal vorbei: „Es waren Winterferien und mir war langweilig.“ Zusammen mit vier anderen Freundinnen formte sie einen Zirkel obsessiver SMS-Tipperinnen, die sich praktisch die ganze Zeit über ihr Mobiltelefon auf dem Laufenden hielten.

(Quelle: Spiegel online)

Wow! Selbst wenn ich den ganzen Tag Zeit hätte, meine SMS nicht bezahlen müsste und fleissige SMS-Freunde hätte – ich wüsste nicht was ich 484 mal am Tag schreiben sollte. Das ist, zumindestens für mich, mal eine ganz andere Welt..

Wie siehst Du das? Könntest Du knapp 15 000 SMS in einem Monat schreiben, oder würde da nicht irgendwann der SMS-Finger abfallen?

,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


8 Antworten zu “Mädchen verschickt 14.528 SMS in einem Monat – Wer haftet für solchen Unfug”

  1. Kloni Sagt:

    Ich bin so lahm im schreiben, da würde ich den ganzen Tag brauchen um über 400 Stück zu schreiben!
    Bei einem 16h-Tag wären das 30 sms pro Stunde. Also jede zweite Minute eine sms und das 16 Stunden lang! Niemals 😀

  2. Berlin Blog Sagt:

    Hmm ganz schön viel. Ich habe einen Kumpel, der zu seinen Verlieb-Zeiten ca. 100 am Tag verschickt hat. Aber mehr als „Ich Dich auch mein Schatz“ usw. war in SMS nicht. Aber der SMS-Daumen hat schon ganz schön gewirbelt.

  3. Name Sagt:

    Schon heftig, dabei gibt es doch im Internet massenhaft Free SMS Services. Auf FreiSMS.net immerhin über 20 000 täglich.

    Grüße Paul

  4. Gloria Sagt:

    schlimm. aber als ich das erste mal verliebt war habe ich auch ständig rumtelefoniert, hätte ich damals schon sms gehabt und handy dann hätte ich genau so viel ausgegeben wie die 😀

  5. Christine Sagt:

    ➡ Das ist ja der Wahnsinn!!! Hatte die denn nichts besseres zu tun? Das war ja klar das das eine Amerikanerin war. Mann oh Mann, voll behämmert. Also ich würde meiner Tochter immer ein Prepaid Handy geben, dann habe ich mal alles unter Kontrolle. Die würde mich ständig nach Geld fragen müssen und da würde ich sofort ein Riegel davor schieben. Ne das ginge überhaupt nicht, dann soll sie doch zu ihrer Freundin gehen und mit ihr reden das ist billiger.
    👿

Trackbacks/Pingbacks

  1. In einem Monat 14.528 SMS verschickt von einem Mädchen » Short News » SMS - 12. Februar 2009

    […] Meinungs-Blog hat sich dazu gefragt, wer in Deutschland dafür haften […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!