Möbel online shoppen



3. Mai 2012

Allgemeines

Natürlich kaufe ich einige meiner Klamotten online, Bücher sowieso und seit einiger Zeit auch diverse technische Geräte die ich früher lieber im Elektronikladen um die Ecke gekauft habe. Aber heutzutage hat man ja keine Zeit mehr zu shoppen… Naja eigentlich keine Lust sich die Zeit dafür zu nehmen.

Der nächste Schritt für mich wird jetzt der Punkt mit Möbeln werden. Ganz gut gefällt mir bis jetzt www.fahionformhome.de, die Seite mag ich und preislich scheint das zu passen.

Hab auch schon nen echt coolen Sessel für den Garten gefunden, jetzt fehlt mir nur noch der passende Pool zum Sessel, aber das kann ja noch kommen..

Finde wir haben uns bisher nie online umgeschaut wenn es um Möbel geht, und das ändert sich jetzt gerade. Angebote haben wir immer schon online geschaut, zB als wir uns letzten Sommer die Gartenmöbel gekauft hatten. Aber letztendlich sind wir dann doch wieder in einen Laden gefahren um die Teile dort zu kaufen, selber ins Auto zu tragen und zuhause in die Wohnung zu schleppen.. Warum macht man sowas eigentlich, geht doch auch viel bequemer von zuhause..

Was ist da mit euch? Jemand unter euch der online Möbel shoppt, oder rennt ihr dafür, so wie ich, auch immer noch in einen Laden?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


16 Antworten zu “Möbel online shoppen”

  1. Alex Sagt:

    Hi Matthias

    Dafür liefen wir bislang immer wieder in den Laden, wobei wir uns auch schon mal online umgeschaut haben. Da wir aber demnächst wieder Möbel und Einrichtungssachen brauchen, kommt mir dein Link da oben gerade recht.
    Werde mal – wenn Zeit – dort rumstöbern. Danke dir, beste Grüße

    Alex

  2. Matthias Sagt:

    Ja, mach das. Eigentlich komisch, oder? Man kauft jeden Mist online, selbst federleichte Speicherkarten, aber die wirklich schweren Möbel fährt man noch selber holen..

    Irgendwie verrückt eigentlich, oder? 💡

  3. Alex Sagt:

    Hi Matthias

    Ja, da hast du Recht. Den gerade die schweren, großen Sachen könnte man sich doch gemütlich liefern lassen! 😀
    War bereits kurz auf der Seite. Hut ab vor der Interaktion auf der Seite, nicht schlecht.
    Werde mich mal spätestens am Wochenende umschauen.
    Nochmals danke für den Tipp,

    Alex

  4. Laura Sagt:

    ich muss meinen Vorrednern Recht geben. Auch ich kaufe und bestelle eine ganze Menge im Internet. Von der Reise, über Sportartikel, bis zum Handyvertrag. Bei Möbeln bin ich da jedoch immer etwas skeptisch. Möbel sollte man auf jeden Fall vorher testen und im Laden begutachten. Bilder im Internet können gerade bei Möbeln doch sehr täuschen und dann ist die Überraschung über Komfort und Qualität später groß.

  5. Ute Sagt:

    Also ich kenn den Online-Shop seit einiger Zeit und bin eigentlich sehr zufrieden mit unserer Bestellung gewesen. Sehr schnell Lieferung – was ich persönlich immer sehr wichtig finde…

  6. David Vielhuber Sagt:

    Der Möbel-Markt fristet (ähnlich wie der Lebensmittel- und Drogerie-Markt) online noch ein Nischendasein. Ich bin gespannt, wie sich das in Zukunft entwickeln wird.

    Letztendlich kommt es auf die Anbieter an, ob sie attraktive Shops mit echtem Mehrwert auf die Beine stellen werden.

  7. René Sagt:

    Sehe ich genauso. Gerade bei Polstergarnituren ist die Tendenz immer noch so, dass die Leute diese lieber im Möbelhaus aussuchen, was auch verständlich ist, denn man kann diese ja schlecht im Netz Probe sitzen.

  8. Andy Sagt:

    Werde mich dort auch mal umschauen. Ich bestelle mittlerweile sehr viel im Internet. Spart viel Zeit und manchmal auch Geld. Mir tut nur der Zulieferer Leid, wenn er einen Schrank ausliefern muss 😀

  9. Jens Sagt:

    Ehrlich gesagt habe ich auch schon einige Zeit Möbel online gekauft, wenn auch nur bei Otto und da war der Service nicht besonders gut. Aber Fashionforhome.de ist schon toll von der Seite her. Der Servicechat fiel gleich ins Auge. Das Risiko was man eingeht, weil man das Produkt nicht selbst testen kann halte ich eigentlich für sehr gering und nicht ausschlaggebend. Wahrscheinlich liegt es eher daran, dass die meisten Möbel doch viel Geld kosten und dieses nicht ohne Test gerne ausgegeben wird.

  10. Marcel Sagt:

    Ich wüsste nicht wann ich das letzte Mal Möbel im Möbelhaus gekauft hätte. Kleinere Sachen hole ich bei IKEA, okay. Aber Schränke etc. gerne per Internet. Und in der Regel sind die Versandkosten auch nicht der Rede wert… bei besonders schweren Sachen gebe ich den Zulieferern aber auch gerne mal Trinkgeld. Leid tun sie mir auch 😀

  11. Michael Sagt:

    Ich halte da nicht so viel von. Ich shoppe zwar selbst ganz gerne über Internet, doch dann eher Kleidung oder anderen kleine Dinge, da man diese leichter zurücksenden kann im Gegensatz zu einer aufgebauten Schrankwand, die einem dann aufgebaut nicht gefällt oder von den Maßen her nicht passt. Wie ist das eigentlich? Kann man diese dann noch umtauschen, wenn das letzte Brett nicht passt?

  12. Jörg Sagt:

    Möbel über das Internet zu kaufen, finde ich doch noch etwas gewöhnungsbedürftig. Zumindest sollte man sich die jeweiligen Möbel vorher irgendwo in Natura angesehen haben und getestet haben. Was nutzt mir ein schicker Stuhl oder ein stylisches Bett, wenn die Möbel am Ende total unbequem sind. Im Internet und in Katalogen sehen Möbel immer gut aus.

  13. Sascha Sagt:

    Mittlerweile kauf ich auch meine Möbel online, da das lästige transportieren entfällt und ich die Lieferung bis vor die Haustüre bekomme. Zugegeben fällt mir die Entscheidung am Rechner deutlich schwerer da mir beim onlinekauf die räumliche Vorstellungskraft fehlt.

  14. Stefan Sagt:

    Es ist schon erstaunlich, wie sich das Web in den letzten Jahren und Monaten verändert hat. Kongruent zum Kaufverhalten der Bürger!
    Man bekommt alles im Netz, Amazon bietet wohl die größte Palette an.
    Aber Möbel hab ich mir bisher auch noch nicht bestellt – werde aber für meine neue Wohnung sicherlich ein paar Minuten im Netz stöbern!

    lg
    Stefan

  15. Rafael Sagt:

    Eines der größten Vorteile beim Onlinekauf von Möbel ist der bequem und meist günstige Versand! Über die Qualität der Möbel lässt sich jedoch streiten – vorher anschauen und Probesiotzen auf der neuen Couch ist hier nicht möglich!

  16. Oliver Sagt:

    Hallo Zusammen,
    nun gut, Probesitzen kommt beim Onlinekauf natürlich nicht in Frage, aber man kann immer einiges sparen!! Und jetzt mal ehrlich….wenn ich online ein tolles und günstiges Angebot von Möbeln, Sitzmöbel, Betten oder sonst irgendewas gesichtet habe, dann schau ich halt nach, ob ich mir dieses Teil irgendwo in der Nähe ansehen kann und kaufe es trotzdem dort, wo ich die meisten Vorteile bekommen. 😀
    Schönen Tag noch und viel Spaß beim einrichten!!

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!