Moderne Eitelkeiten – Wer hat den längsten



15. September 2008

Allgemeines

Wie zeigt man in heutigen Web 2.0 Zeiten die eigene Wichtigkeit? Ganz einfach, man brüstet sich mit der Anzahl an Treffern mit dem eigenen Namen, und trägt dies dann auch noch stolz zur Schau.

Das sind doch mal moderne Eitelkeiten, oder? Einfach und schnell kann jeder an diesem Ring erkennen wie wichtig Du bist, einfach Namen eintragen, Ring aktualisieren, und los geht der digitale Schwanzvergleich die Zurschaustellung der eigenen Eitelkeit.

Vanity Ring – Ring der Eitelkeiten

Der Ring funktioniert angeblich ganz einfach, ist aber noch nicht in der Serienproduktion angekommen, der Hersteller sucht noch Geschäftspartner.

Stolz ist „Markus Kison“ aber jetzt schon, seit dem Ring ist die Anzahl an Treffern mit seinem Namen von 700 auf über 14.000 gestiegen, da sehen ich mit meinen 44 Treffern echt unbekannt aus 🙂

In dem Video kannst Du sehen wie der Vanity Ring in Aktion aussieht:

(Gefunden hier)

Digitale Gürtelschnalle

Ähnliches kannst Du natürlich auch selber machen, kauf Dir einfach diesen LED Gürtel, und lass Deine Suchtrefferzahl dort anzeigen, das Ding gibts für 27 Euro bei Amazon.

Alexa – Webseite präsentieren

Bei Alexa kannst Du Dir ein passendes T-Shirt mit der Wichtigkeit Deiner Webseite oder Deines Blogs bestellen. Versteht wohl leider kaum jemand, aber beim nächsten Bloggertreffen kannst Du damit zeigen wie gut Deine Seite läuft. Kostenpunkt 21 Dollar.

Sich selber googlen ist out

Wenn Du Dich an Deiner eigenen Eitelkeit laben willst, ist Google aber eigentlich schon wieder out.. Ist schon gut zu wissen wieviele Seiten über Dich schreiben, aber wenn Du nun wissen willst was die über Dich schreiben, oder was das Netz über Dich weiss, dann schau doch mal woanders vorbei.

Bei 123poeple.de kannst Du Dir genau das anzeigen lassen.. Schon erstaunlich was das Netz alles über einen weiss, oder? Ähnliches gibts auch bei Yasni.de.

Was denkst Du über die Eitelkeiten?

Wirst Du Dir auch so einen Ring, Gürtel oder Shirt besorgen, um der Welt Deine eigene Wichtigkeit zu zeigen, oder ist das peinlicher Humbug? (Hmm.. Als Geschenk für jemanden der schon alles hat wär das vielleicht was..) Was denkst Du über die modernen Eitelkeiten?

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


2 Antworten zu “Moderne Eitelkeiten – Wer hat den längsten”

  1. Lars Sagt:

    Der Ring ist ja echt cool, da fallen mir spontan noch ein paar andere lustige Sachen ein 😉

    Ähnlich ist auch der Netbubbles Besuchertracker, da spiele ich ja immer noch mit dem Gedanken mir den zuzulegen.

  2. Christian Sagt:

    … und da soll noch jemand sagen, dass manche Menschen scheinbar nur noch im Internet leben …

    … wie man sieht, haben auch diese ein offline-Leben … auch wenn mit etwas anderen Prioritäten 😉

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!