Multimillionär durch Online Poker



23. Juni 2012

Allgemeines

Was ne strange Geschichte hab ich da letztens auf ner Party gehört. Da kennt jemand einen der angeblich als professioneller Online Pokerspieler Multimillionär geworden ist. Und angeblich ist der Kerl erst Anfang 20. Ob es das wirklich gibt? Keine Ahnung, aber möglich ist sicher alles.

Es gibt ja mittlerweile genügend Pokeranbieter oder irgendwelche Casino Spielplätze im Netz, Geld verdienen da aber ja meist immer nur ein paar der Spieler, die meisten gehen da vermutlich eher leer aus. Das vermute ich aber auch nur, bin nicht so der Um-Geld-Spieler.. Und am Ende gewinnt meist eh nur die Bank, oder eben der Staat, denn der läßt es sich natürlich nicht nehmen die die Casinos zu besteuern.

Witziger sind dann Veranstaltungen wie die TV Total Poker Nacht, da gehts es zwar um Geld, macht aber Spass.

Aber nachdenklich gemacht hat mich die Geschichte schon. Ob ich jetzt mit dem Online Poker anfange? Wohl eher auch nicht, aber vielleicht hat ja einer von euch Erfahrungen damit gemacht die er mit uns teilen mag?

Was denkt ihr? Kann man damit wirklich Mulitmillionär werden, oder sind das Partymärchen?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


6 Antworten zu “Multimillionär durch Online Poker”

  1. Timo Sagt:

    Ich glaube die Chance das selber zu schaffen ist sehr gering. Zudem erzählen Pokerspieler ja meistens nur von ihren Gewinnen und nie von den Verlusten. Aber unmöglich ist es natürlich nicht, wenn man ein gutes mathematisches Verständnis hat.

  2. Stefan Sagt:

    Gewinnen kann man als Betreiber od. Affiliate 🙂 Zocke zwar auch gern mal online aber bei Tunieren bis zu 35k Mitspieler sollte man sich nicht zu viel Hoffnung auf den Sieg machen. Mathematik, Können und Glück vorausgesetzt.

  3. Dan Sagt:

    Man hat es wirklich schon zu oft gehört und so wirklich dran glauben, dass es mal jemand aus dem Umkreis oder gar man selbst schafft, tut man ja nicht. Bei der WSOP spielen mehrere Tausend Teilnehmer im großen Turnier. Da möchte man ja gar nicht wissen, wie viele es über Onlinepoker Satellites wie win2day (hier in Österreich) versuchen…
    Aber man muss ja auch nicht so groß anfangen. Ich kann den Hype schon verstehen – und vermutlich auch jeder andere, der sich mal bei einem Onlinecasino angemeldet hat, so zum Spaß. Der Funke springt einfach viel zu schnell über und nach ein paar gewonnenen Turnieren hat man das Gefühl, auch den schwersten Gegner ausstechen zu können.
    Ich denke, man sollte das nicht zu verbissen sehen und den Spaß am Spiel im Vordergrund behalten. Es gibt auch noch ein paar Regeln, die man bezüglich des Einsatzes beachten sollte: zum Beispiel Cashgames nur mit max. 5% seiner Bankroll zu spielen. Dann kann man auch nicht zu viel verlieren und wer weiß… vielleicht klappt die Quali für ein Turnier ja irgendwann mal 😉

  4. Paddy Sagt:

    Ich weiß, dass ein Kumpel von mir regelmäßig Geld damit verdient (wie viel genau, weiß ich nicht, aber er muss dadurch nicht jobben gehen), dennoch stehe ich dem ganzen skeptisch gegenüber, da die Chancen generell doch schlecht stehen, würde ich mal sagen. Abgesehen davon muss man schon ein guter Spieler sein, jeder kann es also nicht zu was bringen. 😉

  5. Nimo Sagt:

    Ein Feund von mir hat mittels Freeroll (Gratisturnier) auf w2d 2 Euro gemacht und dann sich bis über 2000 raufgespielt…er versucht noch immer, was ihm anscheinend gelingt monatlich die Miete von ca. 600 rauszubekommen…etwas weiter entfernt ist die geschgichte von 2 anderen, die auf ps spielen und %angeblich“ im gesamten Jahr (nur vom Hörensagen) über 100.000 plus gemacht…die spielen aber auch über 20 Tische glz. und das den ganzen Tag…viel Sozialleben bleibt da nimmer..wem’s gefällt

  6. Maxi Sagt:

    Ich halte das 1. für glaubwürdig und 2. weiss ich dass es möglich ist.
    Online Poker funktioniert ja nicht wirklich nach Glück sondern vor allem nach Strategie. Wenn man sich gut auskennt und schnell durchschaut kann man an vielen Tischen zur gleichen Zeit verschiedene Hände spielen und so in kurzer Zeit Gewinne einsahnen.
    Das ganze geht natürlich nicht wenn man blind einfach alles hochblufft und dann am Ende nichts auf der Hand hat. Man muss sich seine Chancen ausrechnen können und dementsprechend spielen. Gerade beim Online-Poker wird zum Beispiel recht wenig geblufft, weil man nun mal keine Reaktion des Gegenspielers vor sich hat (bis auf das Raise, Call Verhalten).
    Das Gerücht von der Party ist meines Wissen wirklich wahr und auch möglich. Ob man den „Freund“ jetzt wirklich kennt oder nicht lassen wir mal so stehen 😉 Ich kenne aber Menschen die sich damit ein vernünftiges Taschengeld verdienen und nebenher noch ein normales Leben (Studenten) führen.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!