Musikvideo: Metallica – The Day That Never Comes



5. September 2008

Videos

Endlich war es so weit, die erste Single des neuen Metallica Album „Death Magnetic“ heisst „The Day That Never Comes“ und feierte gestern Videopremiere bei MTV.

Grandioser Song mit einem guten Video.. Ich persönlich mag ja diese Soldaten-Videos nicht so gerne, aber die Amerikaner scheinen ja, gerade im Moment, auf dieses Thema abzufahren..

Hört sich aber gut an, und scheint das Album jetzt schon zu einem Verkaufsschlager zu machen, oder? Hier jetzt das Musikvideo:

Musikvideo: Metallica – The Day That Never Comes

Hier jetzt also das Video der ersten Singleauskopplung aus dem neuen Metallica Album, angezeigt von Yahoo:

Das Video ist stolze 8 Minuten lang, und soll laut Metallica zum Nachdenken anregen.. Hmm.. aber muss es immer das Thema Soldaten im Krieg sein??

Gedreht wurde mit dem Dänen Thomas Vinterberg, der unter anderem mit Lars von Trier 1995 die Dogma-Film-Schema ins Leben rief.

Death Magnetic:


(Für 14, 97 Euro bei Amazon kaufen)

Und? Was hälst Du von der neuen Metallica Single „The Day That Never Comes“? Kann das Lied was, und Du wirst Dir das Album vorbestellen um es dann am 12.9. direkt als erster in den Händen zu halten? Was denkst Du über das Musikvideo? Müssen da wieder leidende Soldaten zu sehen sein, oder hätte Metallica davon lieber die Finger gelassen?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


1 Antwort zu “Musikvideo: Metallica – The Day That Never Comes”

  1. Daniel Heinze Sagt:

    dafür, dass die Jungens ursprünglich mal keine kommerziellen Vids machen wollten… naja – man wird halt älter und möchte sich ja auch mal wieder ne Villa mit Yacht kaufen… gell?

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!