Nebenverdienste unserer Politiker in Zahlen



17. November 2007

Politik

Das unsere Politiker im Bundestag noch nebenher als Aufsichtsrat in dem einen oder anderen Unternehmen sitzen ist ja nichts neues. Das die Jungs da nebenher auch ganz gut verdienen, dürfte Dich auch nicht wundern. Da die Politiker aber diese Angaben nun öffentlich machen müssen, kannst Du hier einige der Nebenverdienste in Zahlen sehen:

Grundgehalt (Diät) eines Abgeordneten im Bundestag:

Jeder Abgeordnete im Bundestag erhält folgendes Gehalt:
Anfangsgehalt (monatlich): 7009 Euro
Aufwendungen (monatlich): 3720 Euro

Nebenverdienste der Abgeordneten

Nebenverdienste müssen seit einiger Zeit ausgezeichnet werden und werden auf der Seite des Bundestages öffentlich angezeigt. Soweit die Theorie. Die Politiker haben sich da aber ein nettes Schlupfloch geschaffen, die Nebeneinkünfte werden nicht als volle Zahlen gezeigt, sondern in 3 Klassen eingeteilt:
Stufe 1 (Einkünfte einer Größenordnung von 1.000 bis 3.500 Euro)
Stufe 2 (Einkünfte bis 7.000 Euro)
Stufe 3 (Einkünfte über 7.000 Euro)

Damit sagt die Stufe 3 aus, daß der Abgeordnete mehr als 7 000 Euro mit dieser Tätigkeit verdient, wieviel genau muß er nichtmal angeben.

Hier findest Du die öffentliche Grundlage für die Nebentätigkeiten: Bundestag

Traurig wie wenige Politiker das dann aber wirklich angeben, obwohl sie dazu eigentlich gesetzlich verpflichtet sind. Hier kannst Du die Biografien der Politiker im Bundestag finden, in diesen sollten eigentlich auch die Angaben zu den Zusatzverdiensten stehen: Biografien

Einzelverdienste der Abgeordneten

Hier mal eine Aufstellung wieviele Nebentätigkeiten einige der Politiker angegeben haben und was sie damit mindestens zusätzlich jährlich verdienen. Da dies nur in Stufen eingeteilt ist, ist die nur die untere Grenze, das wirkliche Einkommen, bzw Nebenverdienst wird wesentlich höher liegen.

Diese Zahlen sind errechnet nach den Angaben auf der Seite des Bundestages. Diese Angaben erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und addieren alle Angaben in den Profilen der Abgeordneten.

Name Nebentätigkeiten Mindestverdienst
Friedrich Merz CDU 9 x Stufe 3 63 000
Däubler-Gmelin SPD 1x Stufe 3, 1x Stufe 1 10 500
Michael Fuchs CDU 3x Stufe 3, 1x Stufe 1 24 500
Walter Riester SPD 21 x Stufe 3, 8 x Stufe 2 179 000

Das hier sind nur mal einige Beispiele, wenn Du Langeweile hast, stöber doch einfach selber mal auf den Seiten, es ist schon interessant zu lesen wo die Jungs noch alles im Aufsichtsrat oder in der Geschäftsführung sitzen..

Und was denkst Du? Ist das OK so, oder sollte ein Politiker, um die Objektivität zu wahren, nicht noch nebenher bei Unternehmen im Aufsichtsrat sitzen und gut an der Wirtschaft mitverdienen?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


2 Antworten zu “Nebenverdienste unserer Politiker in Zahlen”

  1. Jiri Sagt:

    Ja, ja, Zwar von 2007 aber immer noch Aktuell.
    Frage mich nur, wie die ihre Arbeit im Bundestag nur schaffen bei all den anderen Verpflichtungen.
    Erzählt mir jetzt bitte nichts von Effizienz und Terminplanung.
    Tatsache ist das diese Leute auch ein Büro mit Angestellten im Bundestag beschäftigen die als weitere Ausgaben abgeschrieben werden.

  2. Jems Sagt:

    Gute Frage, wie die das zeitlich alles schaffen. Also ich kann mir das auch nur mit zusätzlichen Angestellten in Form von Sekretärinnen & Vitamin B erklären. Und davon abgesehen kommen die auch nur auf Ihre gut bezahlten Zusatzposten indem sie für die Lobby arbeiten und A****kriechen, wie hier im Cartoon zu sehen:
    http://www.nicofauser.de/home_102.html
    So ist das mit unseren Politikern, aber im Ausland ist das sicherlich noch viel krasser. Dagegegen sind unsere Politiker noch harmlos was Korruption angeht. Da fließen dann wirklich hohe Gelder, steuerfrei versteht sich…

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!