Neues Hobby: Katzen rauchen



21. Januar 2008

Allgemeines

Es gibt laut Gerüchten ein neues Hobby, direkt nach dem Insektenrauchen (über das wir ja schon berichtet haben) gibt es nun einen neuen Kick, das Katzen-Rauchen.

Alles was Du dazu brauchst ist ein Kätzchen, am besten ein nettes weißes, einen Strohhalm und einen guten Zug, hier eine kleine Anleitung zum Katzen rauchen:

So kann es dann in Perfektion aussehen (das Bild braucht eine Weile zum laden):

Katzen rauchen:

Was denkst Du? Wird das der neue Kick, oder ist das nur eine Modeerscheinung die bald wieder wie weggesaugt weggeblasen sein wird?

,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


10 Antworten zu “Neues Hobby: Katzen rauchen”

  1. Pixelschubser Sagt:

    Hast Du Deine Zigaretten früher auch so „geraucht“? 😉

  2. rainer Sagt:

    Voll lustig die Idee mit dem Katzenrauchen. Katzenbabies finde ich sehr süß, schade nur, dass die Babies nur so kurze Zeit so klein und süß bleiben.
    Später kommandieren sie einen immer rum.

  3. lexa Sagt:

    Hi !
    Vieleicht sollte man mal versuchen einen Elefanten zu inhalieren.
    Gruß lexa

  4. Horst Sagt:

    nicht lustig 😐

  5. Matthias Sagt:

    Zum Glück kann man über Humor streiten.. Wohl lustig 😉

  6. Maik Sagt:

    Auf Ideen muss man kommen…Was mit Bildbearbeitungsprogrammen alles möglich ist mittlerweile…

  7. Ralf Sagt:

    Katzen rauchen durch die Nase…. 😮 Total bescheuert! ➡ Manche Leute haben überhaupt nichts zu tun… 😡

  8. Marlen Sagt:

    Eigentlich müsste man die Katze ja schnupfen oder hinterziehen, schließlich raucht man ja gewöhnlich nicht durch die Nase ❓

    Marlen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mit Zaehnen und Krallen, das Rauchen verteidigen? - Der Raucher als Rebell at kein-Rauchen - 18. Juli 2008

    […] sich aufzuhalten (Kneipen etc. auch, da > > dort auch Nichtraucher angestellt sind). > Den nichtrauchenden Angestellten kann es doch völlig egal sein, ob > sie auf den Job verzichten, weil in der Kneipe […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!