Partywissen – Unnützes für zwischendurch

Weil es so schön ist, auch das hier mal aus der Fundgrube ausgepackt..

Aktuell zum Wochenende mal eine Sammlung an Partywissen. Nützliches und Unnützes für zwischendurch, Informationen die man einfach gehört haben muß aber nicht wissen braucht.

Du könntest allerdings auf der nächsten Party durch dieses Wissen enorm punkten, einiges davon ist wirklich lustig und interessant, anderes wohl eher Speicherverschwendung im Gehirn: „Partywissen – Unnützes für zwischendurch“ weiterlesen

iPhone 14 Crash detection (Unfallerkennung) im Praxistest mit Video

Spannende Frage die sich da mit dem neuen Apple iPhone 14 und der Watch8 und Ultra auftut: Funktioniert die Unfallerkennung denn auch tatsächlich?

Um das raus zu bekommen musst du schon ein Auto in einen Unfall zerlegen. Sich auf den Boden werfen oder heftig gegen den Arm zu schlagen scheint hier nicht zu reichen. Zum Glück gibt es immer jemanden der sowas ausprobiert und davon ein Video erstellt.

Die Jungs haben ein iPhone in ein Auto geklebt und das Auto dann mit anständiger Geschwindigkeit gegen ein Hindernis fahren lassen. Und das alles auch noch gefilmt.

Aber seht selber, die Unfallerkennung funktioniert wirklich (wird so ab 4:50 spannend). Es dauert ein paar Sekunden und dann gibt das iPhone einen Warnton ab und startet den 10 Sekunden Countdown, bevor dann Hilfe angerufen wird. Mehr Infos zu dem Feature gibts auch von Apple selber.

Finde das ein wirklich tolles Feature, die Sturzerkennung habe ich schon eine Weile aktiviert. Zum Glück habe ich das noch nie gebraucht, aber man weiss ja nie..

Apple selber hat dazu übrigens auch ein Video am Start:

Spannend bleibt am Ende dann noch die Frage wie gut das bei den Rettungsdiensten funktioniert und ob diese dann sofort losfahren um dich zu retten. Vielleicht arbeitet ja jemand von euch als Sanitäter und weiss mehr dazu?

Tod durch Koffein – Wieviel musst Du dafür trinken

Lustig, den Artikel hab ich gerade durch Zufall im Blog gefunden, und dachte er wäre es wert mal wieder nach oben gehoben zu werden..

Wieviel Koffein bringt dich um?

Du willst wissen wieviel Koffein Du konsumieren kannst bevor es Dich umbringt? Dafür gibt es einen Online-Rechner in dem Du das Getränk Deiner Wahl angibst, Dein Gewicht und das Tool sagt Dir dann nach wieviel Dosen es Dich aus den Latschen haut.

Und Du kannst dort natürlich auch einfach nachschauen wieviel Koffein in diversen Getränken zu finden ist, oder die Liste nach den Getränken mit dem meisten Koffein zu sortieren.. Da sind einige wirklich eigenartig und starke Getränke bei.

„Tod durch Koffein – Wieviel musst Du dafür trinken“ weiterlesen

Die besten Geschenke kommen vom Herzen

Es gibt zwei Arten von Menschen. Der eine Teil macht immer gute Geschenke, die passend und besonders sind und der andere Teil verschenkt immer gewöhnliche Dinge. Obwohl bei Geschenken eigentlich nur die Geste zählt, ist es dennoch schöner, wenn etwas Besonderes erhalten wird. Einige Menschen legen sehr viel Wert darauf, was sie zum Geburtstag oder für besondere Ereignisse bekommen, weshalb die Art des Geschenks wichtig ist.

Um also ebenfalls zu der Gruppe der guten Geschenkegeber zu gehören, sollten einige Faktoren beachtet werden. Der erste und wichtigste Faktor ist, dass das Geschenk vom Herzen kommen muss. Das bedeutet, dass es für den Menschen personalisiert werden muss. Im Umkehrschluss heißt das, dass es kein Standardgeschenk sein soll.

Die Kunstform des Geschenkemachens

Jede Person verfügt über einen Menschen im Freundeskreis, der außergewöhnlich schöne Geschenke vergibt. Mit dem Ruf kommt zwar auch eine gewisse Erwartung, aber diese wird in der Regel nie verfehlt. Der Grund dafür, dass diese Person gute Geschenke macht, liegt in der Vorbereitung und in dem Wissen. Manche Menschen achten sehr darauf, was ihre Freunde sagen und fassen dadurch ihre Entschlüsse. Wenn zum Beispiel eine Situation entsteht, in der im Freundeskreis eine Person sagt, dass sie Hunde ganz süß findet. Dann merkt sich die befreundete Person das und nutzt diese kleine Information, um ihr ein gutes und passendes Geschenk zu machen. Das ist im Großen und Ganzen auch die gesamte Strategie und Kunst dahinter. Kleine Informationen müssen verwendet werden, um passende und schöne Geschenke zu finden.

„Die besten Geschenke kommen vom Herzen“ weiterlesen

Finanzielle Unabhängigkeit ist der Hauptfaktor für ein glückliches Leben

Jeder Mensch weiß, dass Geld allein nicht glücklich macht. Dies stimmt auch, aber ein Leben ohne Geld verursacht nur Probleme. Es gibt zwar wichtigere Dinge im Leben wie zum Beispiel Gesundheit, aber selbst für die Gesundheit wird Geld benötigt. Selbst in Deutschland ist das der Fall, obwohl eine gesetzliche Krankenversicherung zur Verfügung steht, die fast alle Kosten übernimmt. Die Betonung hierbei liegt auf „fast“, da einige Gesundheitsleistungen nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Diese betreffen zum Beispiel Leistungen beim Osteopathen, Zahnarzt oder nicht zwingend erforderliche Operationen. Wenn diese Eingriffe aus eigener Tasche bezahlt werden müssen und das finanziell nicht möglich ist, dann ist dies eine Last.

Außerdem spielt in Sachen Gesundheit auch die Ernährung eine wichtige Rolle. Günstige Lebensmittel sind meist auch die ungesunden Lebensmittel. Die teuren Produkte hingegen eignen sich besser für ein gesundes Leben, da sie über alle wichtigen Vitamine verfügen.

Die finanzielle Unabhängigkeit beschränkt sich aber nicht nur auf die Gesundheit, sondern betrifft alle anderen Faktoren im Leben. Selbst Faktoren wie Bildung oder Freizeit ändern sich je nach finanziellem Status.

Das Leben durch volle Taschen genießen

Wie schön es wäre, wenn man einfach sagen könnte, dass man eine Yacht kaufen möchte. Leider wird diese Aussage in den Leben vieler Menschen niemals kommen, da sie nie über diese finanzielle Freiheit verfügen werden.

„Finanzielle Unabhängigkeit ist der Hauptfaktor für ein glückliches Leben“ weiterlesen

Trainingsansicht Einstellung fehlt im Apple WatchOS

Nur mal am Rande, falls ihr ein Apple iPhone in Kombination mit einer Apple Watch nutzt und die Trainingsansicht ändern wollt: sie fehlt bei einigen Nutzern. Und das auch nicht erst seit WatchOS 9, sondern der Fehler war auch schon vorher vorhanden.

Eigentlich sollte die Einstellung der Trainingsansichten unter dem Menüpunkt „Meine Uhr“ – „Training“ zu finden sein (das steht auch im Apple Support Eintrag dazu). Dann ganz oben über dem Punkt Stromsparmodus. Dort ist bei mir, und bei einigen anderen die ich kenne, der Menüeintrag aber leider verschwunden:

„Trainingsansicht Einstellung fehlt im Apple WatchOS“ weiterlesen

Wissenswertes über Haustiere

Hat man sich dazu entschieden, ein Haustier in seine Familie aufzunehmen, sollte man sich vorher gründlich informieren. Ob Hund, Katze, Meerschweinchen oder Kaninchen: Die Anschaffung eines Haustieres sollte gut überlegt sein. Wichtig ist vor allem der verantwortungsbewusste Umgang mit den Haustieren. Die Checkliste offenbart, ob man bereit für kuschelige Familienmitglieder ist.

Checkliste: Bereit für ein Haustier?

Um zu wissen, ob man bereit für ein Haustier ist, sollte man folgende Punkte beachten:

  • Kann garantiert werden, dass man für die gesamte Lebensdauer der Haustiere für die Versorgung aufkommt? Während Hunde zwischen 10 und 15 Jahre alt werden, kommen Meerschweinchen auf ein Alter von ungefähr 7 Jahren.
  • Verfügt man über genügend Wissen zu den Bedürfnissen der Haustiere?
  • Kann man dem Haustier genügend Sozialkontakte oder Bewegung geben?
  • Wer sich ein Haustier anschaffen möchte, sollte sich außerdem im Klaren sein, dass ein Haustier krank werden kann und Verunreinigungen verursacht.
  • Wenn man in einer Mietwohnung lebt: Ist es vom Vermieter erlaubt, Haustiere zu führen?
  • Ein Haustier muss man sich leisten können, denn die Kosten für Tierarzt, Futter, Versicherung, Impfung, Unterbringung, Steuern und Ausrüstung können mitunter sehr hoch sein.
  • Sind Allergien bei Familienmitgliedern ausgeschlossen?
  • Kann jemand im Krankheitsfall oder im Falle eines Urlaubes auf das Haustier aufpassen?
„Wissenswertes über Haustiere“ weiterlesen

Verlobungsringe – Was sich liebt, verlobt sich

Was ist schöner, als dem geliebten Partner oder der geliebten Partnerin einen Antrag zu machen. Eigentlich nicht viel im Leben. Das kann der perfekte Moment sein. Man kann diesen Tag planen und so gut es eben geht vorbereiten.

Du brauchst den perfekten Ort für euch beide, einen guten Spruch (und sei es nur „Willst du mich heiraten“), etwas Champagner vielleicht, Blumen und natürlich einen Verlobungsring. Früher sagte man, dass dieser Ring etwa ein Monatsgehalt kosten soll. Kann man sicherlich machen, muss man aber nicht.

Ich glaube, wenn der Partner oder die Partnerin deiner Träume dich wirklich liebt, den Rest des Lebens mit dir verbringen will und vermutlich ja sagen wird, dann ist der Verlobungsring eigentlich gar nicht so wichtig. Zu mindestens nicht in dem Moment. Aber natürlich wird dieser danach jedem gezeigt und die meisten tragen diesen Verlobungsring, neben dem Ehering auch noch ein Leben lang. Vielleicht nicht jeden Tag, aber die meisten Paare die ich kenne, tragen auch diesen Verlobungsring immer mal wieder.

„Verlobungsringe – Was sich liebt, verlobt sich“ weiterlesen

Meine Traumpalme und ihr eigenes Fass

Jahrelang habe ich mir eine Palme gewünscht im Garten. Irgendwie hat das nie so richtig gepasst, und auch in unserem Garten aktuell haben wir keinen so richtigen Platz wo wir eine Palme hinpflanzen könnten oder wollten.

Zum Glück ist die Süße sehr kreativ und hat mir zum Geburtstag eine Palme im Topf geschenkt. Die gibt es tatsächlich auch in riesig, und eben in Mittelgroß. Hab mich riesig gefreut und nun müssen wir sie gar nicht einpflanzen, und winterhart ist sie auch noch.

Dann ging es aber darum den richtigen Topf zu finden. Der sollte mindestens 60cm hoch und 60cm im Durchmesser sein, die Palme braucht ja schliesslich auch Platz (und übrigens am besten auch spezielle mediterrane Erde). Und siehe da, auch dafür hatte die Süße die perfekte Idee:

Die Palme hat nun ihr eigenes Fass bekommen. Und auch noch ein richtig cooles Fass, es ist nämlich ein original Bordeaux-Fass in dem wirklich auch mal Wein war, es duftet noch ganz herrlich nach altem Wein. Die werden tatsächlich so verkauft, und man kann auch Griffe dranmachen lassen, Löcher in den Boden bohren lassen und Rollen drunterschrauben lassen. Kann den Shop sehr empfehlen, heisst Eschers Fassmöbel und hat eine riesige Auswahl. Der Herr Escher ist übrigens auch am Telefon sehr freundlich und hat uns super beraten. Und nach nur 3 Tagen war das Fass dann auch bei uns zuhause..

Und? Wie findet ihr unser Palmen-Fass?

Trauringe – Wer sich traut, der traut sich

Irgendwann im Laufe einer Verlobung kommt der Zeitpunkt an dem man sich über die Trauringe Gedanken macht. Auswahl an Schmuckstücken gibt es zuhauf und die Qual der Wahl ist dann manchmal wirklich schwierig.

Trauringe – die richtige Auswahl
Die richtige Auswahl zu treffen kann manchmal wirklich schwierig sein. Es gilt nicht nur ein schönes Schmuckstück zu finden, sondern am besten auch einen, bzw. zwei die zu dem Paar irgendwie passen. Ein Pärchen das niemals Goldschmuck trägt, sollte dann auch die Trauringe nicht in Gold kaufen, oder vielleicht genau deswegen. Hier gehen die Geschmäcker zum Glück sehr weit auseinander. 

Hier mal ein paar Tipps für die richtige Auswahl der Trauringe:

  1. Als allererstes solltest du Dir Ideen holen und mal schauen was es überhaupt so gibt. Hier findest du eine gute Übersicht über verschiedene Trauringe  oder natürlich in der Google Bildersuche.
  2. Überleg dir gut, was dir wichtig ist, was dir wirklich gefällt und was du im Prinzip für den Rest deines Lebens als Ring am Finger tragen möchtest. 
  3. Bequemlichkeit wird leider oft unterschätzt. Im Normalfall trägst du den Trauring 24h am Tag und 7 Tage die Woche. Da sollte er schon gut sitzen und bequem sein. Je eckiger, desto unbequemer werden die Ringe. Eventuell findest du einen Anbieter, bei dem Du den Ring auch mal zur Probe tragen kannst für einen Tag, oder es gibt auch Juweliere die dir im Vorfeld ein Muster herstellen um testen und tragen.
  4. Achte auf den Preis. Gute Ringe werden sehr schnell sehr teuer. Das ist für einen Trauring eigentlich auch OK, ist ja schließlich eine Anschaffung fürs Leben. Aber dennoch solltest du das im Hochzeitsbudget schon mit eingeplant haben.
  5. Hab Spaß beim Trauringkauf. Das ist, finde ich, mega wichtig. Der Ring wird dich dein ganzen Leben begleiten, du wirst damit eine Menge Erinnerungen verknüpfen, und das sollte schon beim Kauf anfangen. Sowas mit Streit oder schlechter Laune zu kaufen, wird dann irgendwie auch immer an dem Trauring kleben bleiben. Und sollte einer der beiden sich mit dem Trauringpaar unwohl fühlen, dann sollte es sofort ein No-Go sein.
  6. Die Gravur. Meistens gravieren die Paare ihre Namen und das Datum der Hochzeit in den Ring. Aber natürlich ist in so einem Trauring auch noch Platz für einen kleine Nachricht, einen Spruch oder etwas anderes das euch beide verbindet. Dieser kleine Platz innen im Ring ist eigentlich ja nur für euch beide, und damit der perfekte Platz für etwas besonderes.
  7. Und last but not least, finde deine eigenen perfekten Trauringe. Lass dir da von niemandem reinreden. Niemand sagt, dass beide Ringe aus dem gleichen Material sein müssen, oder das keine ulkigen Symbole reingraviert sein dürfen. Wenn die Trauringe euch beiden gefallen, dann sind es auch genau die richtigen für euch.

Und ihr so? Habt ihr noch weitere Tipps für die perfeken Trauringe am Start?