Perfektes Equipment für den Kaffeejunkie – Nespresso Citiz & Milk



13. November 2010

Technik, Testberichte

Wir sind zuhause ja Gelegenheits-Kaffeetrinker, ein paar Tassen am Tag, mehr geht bei uns nicht weg. Aber diese paar Tassen müssen dann eben auch richtig gut schmecken.

Bisher haben wir in der Küche eine Senseo Maschine genutzt, der Kaffee ist in Ordnung und die Sortenauswahl toll. Aber diese Papier-Pads verlieren doch relativ schnell an Geschmack, und es geht eindeutig besser, wie wir vor einigen Tagen bei Freunden in Köln festgestellt haben. Die haben nämlich eine Nespresso Maschine (Danke an Tine für den Kaffee), und da war nicht nur der Kaffee toll, auch der Milchaufschäumer hatte es uns angetan.

Also haben wir uns beraten lassen und dann gestern eine Nespresso Citiz & Milk gekauft. Eigentlich kostet die Maschine, die gibt es in Schwarz, Rot und Titan (die haben wir gekauft), 249 Euro, aber bei Amazon gibts die schon ab 190 Euro. Wir waren bei Saturn, da sollte sie 215 Euro kosten, aber der Hinweis, dass es die auch günstiger gibt, hat uns am Ende einen Preis von 199 Euro gebracht. Zwar 10 mehr als bei Amazon, aber dafür konnten wir sie direkt mitnehmen. Und das Gute im Moment sowohl bei Saturn als auch bei Amazon: Es läuft eine Aktion, bei der Du einen 50 Euro Gutschein für Kaffee mitbekommst, kaufst Du sie also bei Amazon, kostet sie eigentlich nur noch 140 Euro..

Und so sieht sie aus:

Gleich mit dazu gekauft haben wir den Nespresso Round, das ist der Glasbehälter links. Der hat einen Holzfuss und bietet eine prima Übersicht über die vorhandenen Kapseln.

Und am Anfang dachten wir noch, was für eine Umweltsau, aber die Kapseln sind aus Aluminium, können also komplett recycelt werden, gehören also nicht in den normalen Müll, sondern in die gelbe Tonne!

Und was ist er lecker, unser selbstgemachter Cappuchino:

Hinten rechts im Bild sieht man den integrierten Milchaufschäumer. Klasse Teil, und glücklicherweise kann man den Nespresso Aeroccino (hier bei Amazon) auch einzeln kaufen, denn der schäumt nicht nur ruck-zuck die Milch auf, sondern ist auch super zu reinigen, und das war uns sehr wichtig. Denn der Aufschäumer, den hab ich fürs Foto mal abgemacht, hält magnetisch am Boden. Zum spülen kann man den einfach rausnehmen und den Aufschäumer mit kaltem Wasser ausspülen. Da Teflon beschichtet, ist der ratzfatz sauber.

Und als nächstes gab es dann natürlich einen Latte Macchiato. Einfach schnell die Milch in den Aufschäumer, und in wenigen Sekunden ist die Milch heiß und aufgeschäumt (der schäumt die übrigens auch kalt auf, wenn man will). Dann einen Espresso drüber und fertig ist der Macchiato. Stilecht natürlich in den Gläsern von Nespresso (gibts hier). Die sind zwar nicht ganz billig, aber dafür doppelwandig. Dh der Kaffee bleibt heiß, aber das Glas wird nur leicht warm, man kann es also in der Hand halten. Und es sieht natürlich toll aus.

Einziges Ärgeniss: Es gibt die Gläser mit 4 Stück im Paket, die Löffel sind aber immer zu 6 eingepackt. Das finde ich Abzocke, entweder man hat zwei Gläser zuwenig, oder 2 Löffel zu viel. Da könnte man doch das aneinander anpassen. Aber egal, haben direkt 8 Kaffeegläser, 8 Espressogläser und jeweils 6 Löffel gekauft. Das reicht für Besuch, und man hat immer 2 Gläser auf Reserve.

Und weil in dem Paket mit der Nespresso Maschine so viele verschiedene Sorten mit drin sin, eben von jeder eine, haben wir uns direkt durch die verschiedenen Sorten probiert und gleich noch ein Glas Milchkaffee getrunken:

Nachmittags sind wir dann noch in die Nespresso Boutique gefahren um weitere Drogen weiteren Kaffee zu kaufen. Sehr angenehm dort, man kann alles probieren und kauft nicht die Katze im Sack.

Und zu den Kosten: Den Preis für die Maschine (gibts mit dem Kaffeegutschein bei Amazon) finde ich in Ordnung, schliesslich gibt es eine klasse Kaffeemaschine und einen Milchaufschäumer, sowie einiger Probekapsel und zwei Gläser.

Und die Folgekosten sind überschaubar. So eine Kapsel kostet etwa 32-38 Cent, da ist die Tasse Kaffee noch erschwinglich, gerade wenn man nicht so viel Kaffee trinkt wie wir. Und wer kann George Clooney und John Malkovich schon widerstehen, die haben übrigens einen neuen Clip am Start:

YouTube Preview Image

Was ist mit euch? Seit ihr auch Kaffeejunkies und gebt so viel Geld für Kaffee aus? Schliesslich sind 38 cent für eine Tasse nicht die Welt, aber eben auch nicht ganz günstig. Dafür ist er aber superlecker.. Wie trinkt ihr euren Kaffee, was steht bei euch in der Küche und wer von euch steht noch auf aufgeschäumte Milch?

, , , , , , , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


15 Antworten zu “Perfektes Equipment für den Kaffeejunkie – Nespresso Citiz & Milk”

  1. FrauOlsen Sagt:

    Ich habe die Maschine von Krups (Werksverkauf in Solingen) in rot und es geht nichts, aber auch gar nichts über Nespresso Kaffee!!
    Wir haben seit über sieben Jahren noch einen Vollautomaten und Senseo-Kaffee habe ich auch schon oft genug probiert, alles Kappes!
    Mein absoluter Lieblingskaffee von Nespresso ist der Dulsao do Brasil, wenn es nach mir ginge, würde ich ihn den ganzen Tag über trinken. Nur leider gehen die 37 Cent pro Kapsel auf Dauer ziemlich ins Geld, daher gönne ich mir am Nachmittag immer nur ein Tasse, die ich dann auch richtig genieße! 😀

  2. Matthias Sagt:

    Danke für den Tipp, dann weiß ich schon welche Sorte ich als nächstes probiere :mrgreen:

    Stimmt schon mit den kosten, aber für gelegenheits-Genießer geht das noch 💡

  3. Thomas Sagt:

    Also ich muss sagen, dass die Kapselmaschinen schon immer sehr toll aussehen und man auch nur positives davon hört. Allerdings ist mir das mit den Kapseln einfach zu teuer. Dazu bin ich einfach zu knausrig und ich trinke ja immer eine große Tasse Kaffee. Das heißt ich bräuchte auch gleich jedesmal 2 Kapseln. Es gibt zwar Möglichkeiten die Kapseln wieder selber zu befüllen und wieder zu verwenden, aber dann ist die Idee schnell einen Kaffee zu machen dahin. Ausserdem schmeckt es auch wieder komplett anders.

    Ich wünsche euch noch viel Freude mit der Maschine 🙂

    Viele Grüße
    Thomas

  4. mac Sagt:

    Hallo Matthias,

    nettes Gerät, da beneide ich dich drum! 😉 Aber da ich bereits einen Vollautomaten besitze, brauche ich kein weiteres Gerät! Aber beim nächsten Kauf werde ich mich dran erinnern.

    Wobei ich mir gerade die Frage stellen, was mit meinem Büro ist? Oh, Mann ich bin wirklich ein kaffeejunkie! 😉

    Vielen Dank!

  5. FrauOlsen Sagt:

    @ Thomas: Ich trinke auch ausschließlich aus „Pötten“. So ein kleines Tässchen braucht man mir gar nicht hinstellen. Aber ich habe meine „große Tasse“ an der Maschine so eingestellt, dass mein Pott angenehm voll wird und mir der Kaffee trotzdem noch sehr gut schmeckt. Dafür braucht man keine 2 Kapseln 😉

    @ Matthias: „Gelegenheits-Genießer“…wo siehst du so jemanden bitte?? Ich wäre da eher ein „Dauer-Genießer“ 😮

  6. Domenic Sagt:

    Würde ich mehr Kaffee trinken, dann würde ich mir auf jeden Fall eine Nespresso-Maschine kaufen! Für den Bedarf bei mir daheim reicht die klassische Senseo aber vollkommen aus – auch wenn mir die Kapseln wirklich gut schmecken! 🙂

  7. Brina Sagt:

    Hallo FrauOlsen,
    was hat die Maschine denn im Werksverkauf gekostet? Wir überlegen nämlich fürs Büro noch eine Anschaffung zu tätigen 🙂
    Danke!

  8. Frank Fabrik Sagt:

    Auf Dauer ein wenig Teuer, aber leider auch total praktisch (Kapseln halten lange) und lecker…:)

  9. Valli Sagt:

    Hallo Matthias,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz!!! Hab dann direkt mal hier reingeschaut und gebe meinen Senf zum Kaffeethema dazu 😉
    Wir machen unseren Kaffee mit einer Jura Impressa F70 und sind sehr zufrieden damit. Milch wurde bisher in der Mikrowelle warmgemacht und dann mit dem Ikea Milchaufschäumer aufgeschäumt. Hat super geklappt, aber nun habe ich dieses Milchding von Nespresso bei meiner Schwägerin gesehen und mich direkt verliebt!!! Das ist ja super das Teil ❗
    Hab´s direkt mal auf meine Geburtstagswunschliste geschrieben und nun heißt es warten, warten, warten…
    liebe Grüße Valli

  10. Matthias Sagt:

    Hi Valli,

    freut mich von Dir zu lesen 😉

    Das Milchding ist der Hammer, kein Kaffee ohne anständig aufgeschäumte Milch. Und der schäumt richtig auf, so das der Zuckerwürfel oben drauf liegen bleibt 😉

  11. Valli Sagt:

    Hallo Matthias,
    Sag mal, wie hoch darf die Tasse/ Glas max. sein, damit sie noch unter die Maschine passt?

    Gruß Valli

  12. Anna Sagt:

    Muss man für so ein Meisterwerk eine Nespresso-Maschine besitzen?

  13. Stefan Sagt:

    Wir hatten zuerst auch eine Maschine mit Nespresso Aeroccino, sind aber mittlerweile auf ein Lattissima Gerät mit automatischem Milchaufschäumer umgestiegen.

    Der Aeroccino mit wirklich tollen und festen Milchschaum, aber wir mussten es nach jeder Portion schnell auswaschen, weil sich sonst am Boden Milch anfing festzusetzen.
    Hat das sonst noch jemand bemerkt, oder hatten nur wir das Problem?

  14. Alexander (BLH) Sagt:

    Ja, absoluter Kaffeejunkie (gewesen)!

    Habe für Kaffee sogar knapp 150 Euro pro Monat ausgegeben 👿

    Habe seit über drei Jahren eine kleine Nespresso-Maschine von DeLonghi … und schwärme noch immer von ihr, auch wenn sie jetzt etwas seltener nutze 😈

    Wie geht es deiner Nespresso-Maschine nach 2 Jahren Nutzung?

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!