Print wird interaktiv – Paperboy von kooaba



7. April 2010

iPhone und iPad

Eine interessante Idee haben die Leute von kooaba da am Start, eine Idee die jede gedruckte Zeitung interaktiv machen soll.

Und die Idee ist so einfach wie genial. Du fotografierst mit Deinem iPhone einfach einen Artikel in einer Zeitung der Dich interessiert, der Paperboy (kostenloser iTunes Link) findet raus in welcher Zeitung der Artikel steht und bietet Dir direkt die Möglichkeit an den Link per sozialer Medien (zB Twitter) zu versenden.

Zusätzlich kannst Du entsprechende weitere Informationen zum Thema finden, oder den Artikel in Deinem persönlichen Bereich speichern. Schau Dir einfach mal das Video an:

YouTube Preview Image

Mehr Infos dazu gibt auch auf der Paperboy Seite.

Spannende Idee, finde ich, auch wenn das auf lange Sicht die Printmedien nicht retten wird.

Wir werden das auf jeden Fall aufs iPhone laden und dann in den nächsten Wochen mal testen wie gut das wirklich funktioniert. Noch jemand das mal getestet, bzw eine Meinung zu der kostenlosen App? Die Idee ist ja nicht schlecht, oder?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


8 Antworten zu “Print wird interaktiv – Paperboy von kooaba”

  1. Roger Sagt:

    Die App gibts übrigens auch für Android: http://de.androlib.com/android.application.com-aqris-kooaba-xBA.aspx 😉

    Habs vorhin mit 20 Minuten (grösste CH-Gratiszeitung) versucht, klappt prima 🙂

  2. Thorsten Sagt:

    Das ist wirklich ne coole Idee. Werd’s auch gleich mal runter laden. Bin allerdings noch etwas skeptisch, ob es funktioniert. In der Schweiz scheint es ja zu klappen, aber wie sieht’s in Deutschland aus? Hat schon jemand erste Erfahungen gemacht? Matthias, wie weit bist du mit dem testen?

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!