Stromtanke: Reserviert für Elektroautos



23. März 2010

Allgemeines

Schaut mal was ich gestern in Düsseldorf (Karlsplatz) in der Altstadt in einem Parkhaus gefunden habe. Passt prima zu den von Köhler geforderten steigenden Benzinpreisen, es sind Ladestationen für Elektroautos.

Auch wenn die Dinger ja leider noch keine riesige Reichweite haben, stellt sich doch das Problem, wo die Teile aufladen. Wenn man nicht gerade eine Garage hat, kann man ein Elektroauto ja nicht zuhause an die Steckdose stecken und ein Kabel von der Wohnung, über den Balkon, auf die Strasse legen.

Und 6 Stunden an der Tankstelle auf volle Akkus warten? Eher nicht. Abhilfe schafft da ein Parkhaus mit einer Stromtanke an der Du Deine Karre aufladen kannst:

Finde ich eine richtig coole Sache!

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


10 Antworten zu “Stromtanke: Reserviert für Elektroautos”

  1. Tom Sagt:

    Wie wird dann da abgerechnet? Wird ja wohl kaum umsonst sein, was allerdings den Verkauf von Elektroautos unheimlich ankurbeln würde. :mrgreen:

  2. Matthias Sagt:

    Also für mich sah es kostenlos aus, allerdings kostet das Parkhaus 2 Euro die Stunde…

  3. jensi Sagt:

    ich kaufe mir das Ding erst —> wenn:

    gleich teuer wie Benziner (also nie )

    mein Arbeitgeber ne Umsonsttankstelle wie der ADAC einrichtet (also nie )

    der……………..

    grussi…………. 🙁

  4. Tarik Sagt:

    Hm, solange es so etwas nicht flächendeckend gibt, wird es sich wohl nicht so ganz lohnen, ein Elektroauto zu kaufen…

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob das die richtige Richtung ist, in die man investieren soll.

    Immerhin ist der Energieverlust durch die Umwandlung in Strom, womit man dann den Akku lädt, der die Energie dann nachher wieder in Strom umwandeln muss, um einen Elektromotor anzutreiben ziemlich hoch.

    Gut, so viel besser sieht es bei Öl glaube ich auch nicht aus, aber da hat man immerhin einen immensen Energiegehalt…

  5. Tobias Sagt:

    Ich finde die Entwicklung auch super, wobei es sicherlich noch bis 2020 dauert bis die Dinger im größeren Stil auf unseren Straßen auftauchen (Prognose 1 Millionen in Deutschland/2020). Bei dem Treibhauseffekt 😮 könnte es auch ruhig n bischen schneller sein, sonst fahren wir bald nur noch mit Elektrobooten umher :mrgreen: Anyway guter Ansatz von dem Parkhaus!

  6. consi Sagt:

    Zur den Kosten:
    Man muss sehr wohl et was für das Laden zahlen. Die Lade-Daten werden gespeichert und später von den Stadtwerken abgerechnet.
    Lediglich die Parkgebühr kann man sich sparen

  7. Name Sagt:

    Habe in Frankfurt auch vergangen Woche die ersten Ladesäulen von RWE entdeckt. Ich finde das ein gute Sache. Wenn sich klimaschutzmässig etwas tun soll, dann muss man irgendwann anfangen die Infrastruktur aufzubauen. Das der Ladestrom Geld kostet ist klar. Aber wer weiß, viellecht locken die groß0en Einkaufszentren bald mit „Frei tanken während sie einkaufen“ oder ähnlichen Modellen.

  8. NAme Sagt:

    Es gibt immer mehr Stromtankstellen in Deutschland und ökonomisch gesehen ist es richtig Klasse. Für den Stadtverkehr ist es dazu noch super praktisch. Und günstig ist es auch noch. Es gibt einige Seiten um Ladestationen bzw. Stromtankstellen zu finden. Auch Schnellladestationen wo man keine 6 Stunden warten muss, sondern in einer halben Stunde fertig ist.

  9. Stefan Sagt:

    Gut 10 Jahre später und wie Tobias richtig geschätzt hat, geht es nun mit der Elektromobilität so richtig los. Zwischenzeitlich ist die im Beitrag abgelichtete Säule wohl auch durch eine modernere ausgetauscht worden. Pionier-Säulen wie diese waren für den Aufbau, Information und Bewusstseinsbildung von grossem Wert.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!